Willi Vogt. Mennonitische Ahnenforschung

 

Zeitschrift: Mennonitisches Jahrbuch 1903-1913. H. Dirks 1904-10. D. Epp 1911-13. Halbstadt
Bemerkungen von W. Vogt.
 
 
Inhaltsverzeichnis
Bücherregal
 
         

Bemerkungen von W. Vogt

zu den "Mennonitische Jahrbücher 1903-1913. H. Dirks. 1904-10. D. Epp 1911-13. Halbstadt"

Diese "Mennonitische Jahrbücher 1903-1913" befinden sich in Besitz von Johannes Dyck, Vorsitzenden des "Vereins zur Erforschung und Pflege des Kulturerbes des russlanddeutschen Mennonitentums". Er hat sie vor etlichen Jahren aus einer Reise von Amerika mitgebracht. Die einzelnen Jahrbücher wurden wahrscheinlich in den 30-40. Jahren in 4 Bänder zusammengebunden. Diese 4 Bänder wurden von mir 2006 eingescannt, als erstes ist hier das Inhaltsverzeichnis, den Artikel "Zur Jahrhundertfeier der Kolonie Neu-Osterwick, jetzt Pawlowka" von D. H. Rempel, und "Die wichtigsten Ereignisse des Jahres 1903 unter uns Mennoniten" von Prediger H. Janzen vorhanden. Diesen letzten Artikel hat Johannes Dyck schon früher in der Zeitschrift "Rückblick" 2004, Nr. 2, Seite 18, leicht gekürzt, veröffentlicht. In diesen Bänder sind ausserdem "Die Memriker Ansiedlung." von D. H. Epp (1910) und "Beschlüsse von "Algemeinen Konferenzen 1879-1913" vorhanden. Die Jahrbücher sind in gotisch verfasst. Ich nabe einige Artikel die Chortitza Kolonie betreffen und andere, die für mich von Bedeutung waren, zusammen mit Peter Rempel aus Trier, in die lateinische Schrift umgewandelt. Die Korrektur bei den Artikel "Die Nikolaipoler Kirche" wurde von von Valentina Skielka, geb. Penner durchgeführt.

Der Gründer und Herausgeber bis 1910, Heinrich Dirks (1842-1915) #52279, war Missionär und später Aeltester der Gnadenfelder Mennonitengemeinde an der Molotschna. Die Ausgaben 1911-12 und 1913 wurden vom Schriftsteller und Historiker David Epp (1861-1934) #127002 aus Jekaterinoslaw herausgegeben. Es wurde von Hermann Lenzmann in Tokmak gedruckt und später übernahm er auch einige redaktionelle Verantwortung. Nach dem Beginn des 1. Weltkrieges wurden alle deutsche Zeitungen und Zeitschriften verboten. Iim Jahre 1988 Peter Rempel den "Mennonitisches Jahrbuch Index 1903-1913" herausgebracht.
Wir sehen diesen letzten friedlichen Zeitabschnitt in der Geschichte Mennoniten in Russland, (mindestens in der deutschsprachigen mennonitischer Literatur) überwiegend mit den Augen von P. M. Friesen. Er schreibt z. B. 1911 dass alle Mennoniten beschtrebt waren Land zu erwerben und Landwirte zu werden1, oder hoft dass die "hollandische" Windmühlen im Wettbewerb gegen die Dampfmühlen bestehen könnten2. In "Den wichtigsten Ereignisse des Jahres 1903 unter uns Mennoniten" von Prediger H. Janzen steht aber was ganz anderes3: "Seit einigen Jahren, besonders seit dem Niedergang der Weizenpreise, ist man allerorts mehr oder weniger bestrebt, den Ackerbau zu heben, in dem man fleissig forscht, was zu dieser Hebung dienlich ist, und es in Anwendung bringt. Voran gehen hierin die Chortitzer Kolonien, wovon schon die vielen umfangreichen Fabriken zur Herstellung landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte Zeugnis ablegen. Doch auch die Molotschnaer geben sich Mühe, und Sagradowka folgt nach. ... Zur Landwirtschaft gehört an zweiter Stelle die Viehzucht, und fast hat es den Anschein, als könne sie sich in absehbarer Zeit gar zur ersten Stelle aufschwingen." Von diesen 2 Behauptungen scheint mir die von H. Janzen viel sachkündiger zu sein und sie war auch direkt an die Zeitgenossen gerichtet. Auch der weitere Verlauf der Geschichte zeigt das der Autor, mindestens mit der Industrie recht hatte. In den vorkriegsjahren Jahren ist die Zahl von mennonitischen Betrieben rapide gestiegen, was auch die schärfste Kritiker zugeben mussten (z. B. A. Reinmarius, G. Friesen listen mennonitische Betriebe, die in dieser Zeit an der Süd-Ost Eisenbahn entstanden sind, auf4). Ueber die Viehzucht in diesem Zeitabschnitt sind mir solche Informationen weniger bekannt, aber vielleicht hat auch die Zeit einfach nicht gereicht, weil die Viehzucht Jahre oder sogar Jahrzehnte für den Massenerfolg braucht.
Bis September 2008 sind folgende Artikel aus den "Mennonitische Jahrbücher 1903-1913" ins lateinische umgewandelt und hier veröffentlicht:
Jahr/Seite
Artikel
1903/5 Die Mennoniten in Russland, von Aeltesten Heinrich Dirks.
1903/19 Die wichtigsten Ereignisse des Jahres 1903 unter uns Mennoniten, von Prediger H. Janzen.
1903/28 Nekrolog, Dampfmühlenbesitzer Heinrich Heese, Jekaterinoslaw.
1903/28 Nekrolog, Anna Franz (geb. Schroeder), Neu Halbstadt.
1903/29 Nekrolog, Dietrich Dyck, Prediger, Osterwick.
1903/73 Bibliotheken.
1905/87 Etwas über Krankheit und Heimgang des Aeltesten der Kronsweider Gemeinde Peter Klassen, von seinem Sohne Joh. Klassen.
1906/86 Aus den Aufzeichnungen eines Alten. Von Aelt. H. Dirks.
1907/88 Nekrolog des verstorbenen Aeltesten der Kronsweider Gemeinde J. Wiebe.
1911-12/79 Zur Jahrhundertfeier der Kolonie Neu-Osterwick, jetzt Pawlowka. Nach D. H. Rempel, Pawlowka.
1911-12/162 Wirtschaftliches.
1913/55 Ein Sonntag von anno 1840 auf der Insel Chortitza. Nach K. Hildebrandt senior.
1913/138 Die Nikolaipoler Kirche. Zu ihrem 25-jahrigen Bestehen. Von Valentina Skielka, geb. Penner.
1913/154 Medizinischer Bericht über die Irren-, Heil- und Pflegeanstalt Bethania. Von Dr. med. Wilh. Stieda.
1913/218 Landwirtschaft und Industrie
   
Karte
Anhang: Plan von Memrik in Farbe. MA S. 96
   
Werbung
Die Werbung aus dieser Zeit gibt ein Einblick in die mennonitische Industrie und Handel. Hier wurden nur mennonitische Hersteller dargestellt und die gotische Schrift behalten.
Buchhandlung und Schreibwarenlager von Franz Gossen in Gnadenfeld, Post Waldheim. Mennonitisches Jahrbuch 1903 S. 140

Buchdruckerei H. Lenzmann, Neu-Halbstadt. Mennonitisches Jahrbuch 1903 S. 141

Nähkursus für Damen. Kath. Ediger, Neu-Halbstadt. Mennonitisches Jahrbuch 1903 S. 141

Franz & Schroeder, Halbstadt. Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen. Mennonitisches Jahrbuch 1903 S. 142
Franz & Schroeder, Halbstadt. Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen. Mennonitisches Jahrbuch 1903 S. 143
Sturmfeste Dachziegel, Verkauf von Franz Gossen in Waldheim, Taurien. Mennonitisches Jahrbuch 1903 S. 144
Die Buchdruckerei von H. Lenzmann in Gross-Tokmak, Taurien. Mennonitisches Jahrbuch 1905 S. A20
Heinrich D. Neufeld (früher Klassen & Neufeld) Sofijewkski Sawod, Jekaterinoslawer Gouvern. Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 90
Fabriken landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte  J. G. Niebuhr in Olgafeld und New-York. Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 92
Hamm & Hübert, Lichtenau und Halbstadt (Taurien). Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 93
Geselschaft "Lepp & Wallmann" Maschinenfabriken, Chortiza, Alexandrowsk-Schoenwiese & Pawlograd. Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 94

Die Typographie Ediger u. Co. Berdjansk. Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 95

Buch "Johann Cornies, Züge aus seinem Leben und Wirken". Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 95

J. K. Enns, Lager und Versandgeschäft, Melitopol. Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 95

Petrolenmotoren Maschinenfabrik in Berdjansk (Besitzer G. Gorochow und H. Janzen). Mennonitisches Jahrbuch 1908 S. 96
Heinrich D. Neufeld (früher Klassen & Neufeld) Sofijewkski Sawod, Jekaterinoslawer Gouvern. Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 140
Maschinenfabriken und Eisengiessereien. Jakob Gerhard Niebuhr in Olgafeld und New-York. Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 142
Hamm & Huebert, Lichtenau und Halbstadt (Taurien). Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 143
Gesellschaft "Lepp & Wallmann" Maschinenfabriken, Chortiza, Alexandrowsk-Schoenwiese & Pawlograd. Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 144
Handelshaus K. Hildebrands Söhne & Priess. Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen, Chortiza und Schoenwiese bei Alexandrowsk. Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 145
Misikinstrumente. Vertretter G. G. Peters auf St. Gajtschur, Volostj Krasnopolsk. Mennonitisches Jahrbuch 1909 S. 148
Handelshaus K. Hildebrands Söhne & Priess. Fabrik landwirtschaftlicher  Maschinen Chortiza und Schoenwiese bei Alexandrowsk. Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 105
Geselschaft "Lepp & Wallmann" Maschinenfabriken, Chortiza, Alexandrowsk-Schoenwiese & Pawlograd. Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 109

Misikinstrumente. Vertretter G. G. Peters auf St Gajtschur, Volostj Krasnopolsk. Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 111

Herd-Fabrik Heinrich Janz, Alexandrowsk. Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 111

Mennonitische Jahrbücher. Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 112

Geselschaft Rempel & Kurke, Bachmut (Maschinenfabrik zur Herstellung von Zement, Dachziegeln, Maurersteine Trottuarplatten u.a.). Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 112

Zeitung "Botschafter". Mennonitisches Jahrbuch 1910 S. 114
Gesellschaft "Lepp u. Wallmann" Maschinenfabriken. Chortiza, Alexandrowsk-Schoenwiese & Pawlograd. Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 228
Aktien-Gesellschaft "Heinrich Schroeder", Halbstadt, Taurien. Rohölmotoren "Don Carlos". Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 229
A. A. Unger, Kitschkas (Einlage). Ungers zweitakt-schwarznaphta Motoren und Ungers Streichbretter. Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 230
Sanatorium Alexandrabad am Dnepr bei Alexandrowsk. Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 231
Bankhaus und Mühlgesellschaft "H. A. Niebuhr u. Ko." in Chortitza. Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 232

Die Fabrik landwirtschaftlicher Maschinen Heinrich D. Neufeld (vormals Klassen und Neufeld). Sofijewka, Jekaterinoslaw. Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 233

Buch D. H. Epp "Johann Cornies, Züge aus seinem Leben und Wirken". Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 233

Zeitung "Botschafter". Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 237
Die Typographie von H. Ediger u. Co. Berdjansk. Mennonitisches Jahrbuch 1913 S. 238
D. Warkentin Kalinowo, Memrik. Separatoren, Nähmaschinen. Mennonitisches Jahrbuch MA S. 97
Zeitung "Der Botschafter". Mennonitisches Jahrbuch MA S. 101
Hermann Neufeld, Halbstadt. Verkauf Nähmaschinen seit 1832, grosses Lager. Mennonitisches Jahrbuch MA S. 104

Fabriken landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte J. G. Niebuhr in Olgafeld und New-York. Mennonitisches Jahrbuch MA S. 106

Homöopathie. Odessa. Apotheker Julius Loewy. Mennonitisches Jahrbuch MA S. 106

D. Warkentin Kalinowo, Memrik. Buchhandlung. Mennonitisches Jahrbuch MA S. 107
   
 
Scanns von "Mennonitische Jahrbücher" 1903-1913
2010 habe ich die Scanns von alle Ausgaben von "Mennonitische Jahrbücher" 1903-1913 im Web in Teilen veröffentlicht. 2015 wurde auch die kompakte Version (Komplett) in einer Datei veröffentlicht.
Mennonitisches Jahrbuch 1903. H. Dirks.
 
Mennonitisches Jahrbuch 1904. H. Dirks.
   
Mennonitisches Jahrbuch 1905. H. Dirks.
Mennonitisches Jahrbuch 1906. H. Dirks.
 
Mennonitisches Jahrbuch 1907. H. Dirks.
Mennonitisches Jahrbuch 1908. H. Dirks.
 
Mennonitisches Jahrbuch 1909. H. Dirks.
 
Mennonitisches Jahrbuch 1910. H. Dirks.
   
Mennonitisches Jahrbuch 1911-12. D. Epp
   
Mennonitisches Jahrbuch 1913. D. Epp
 
   
 
 
Beschlüsse der von den geistlichen und anderen Vertretern der Mennonitengemeinden Russlands abgehaltenen Konferenzen für die Jahre1879 bis 1913. Herausgegeben von Heinrich Ediger.
 
Projekt einer Verfassung der Evangelisch-Mennonitischen Konfession. Ca. 1905
   
   
Quellen:
:1. Alt-Evangelische Mennonitische Bruderschaft in Russland. P. M. Friesen. 1911. Halbstadt
  2. Alt-Evangelische Mennonitische Bruderschaft in Russland. P. M. Friesen. 1911. Halbstadt S. 694
  3. Mennonitisches Jahrbuch 1903. H. Dirks. 1904. Halbstadt S.21
  4. Mennonity. A. Reinmarius, G. Friesen 1930. Moskau S.18

 

HOME | CHORTITZA | KOLONIE | NAMEN |

Zuletzt geändert am 2 August 2015.