Willi Vogt. Mennonitische Ahnenforschung

 

Buch: Mennonitisches Jahrbuch 1913. D. Epp. 1914. Halbstadt
Artikel: Medizinischer Bericht ueber die Mennoniten - Irren-, Heil- und Pflegeanstalt "Bethania" fuer die Zeit vom 1. Dez. 1912 - 1. Dez. 1913. Von Dr. med. Wilh. Stieda.
 
 
Inhaltsverzeichnis
Buecherregal
Bemerkungen
 
 
Seite 154
>>>
 
         
 

154

Medizinischer Bericht

ueber die Mennoniten - Irren-, Heil- und Pflegeanstalt "Bethania" fuer die Zeit vom 1. Dez. 1912 - 1. Dez. 1913.
Von Dr. med. Wilh. Stieda.

Als der vorigjaehrige Bericht am l. Dez. 1912 abgeschlossen wurde, betrug die Zahl der Kranken in "Bethania"-39, 21 Maenner und 18 Frauen, die in zwei Abteilungen - "Bethel" und "Salem"- untergebracht waren. Zeitweise waren einige weibliche Kranke in der ehemaligen Wohnung des verstorbenen Hausvaters Schellenberg untergebracht, weil in "Bethel," der eigentlichen Frauenabteilung, einige Remonten vorgenommen wurden. Diese provisorische

Im Hofe der Heilanstalt.

Abteilung sollte auch fuer spaeterhin beibehalten werden fuer den Fall dass sich die neuen Abteilungen im Hauptgebaeude zu klein erweisen wuerden. Jedoch schon zu Weihnachten 1912 konnten nach Beendigung der Remonte die paar Kranken wieder nach "Bethel" zurueckgelegt werden, und die ehemalige Hausvaterwohnung bekam spaeter

         
 
Seite 154
>>>
 

 

 

HOME | CHORTIZA | KOLONIE | NAMEN |

Zuletzt geaendert am 25 Mai 2008.