Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder Hamberg,
Molotschna Kolonie

   
  Ortsseite Hamberg, Molotschna Kolonie.
 
Bilder und Fotos Molotschna Kolonie.
  Bilder Molotschna Kolonie, Ort unbekannt.
     
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns 2010 von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. Helene Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für das Web vorbereitet.

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (-/15)

 
  
   

P65954. Liste der Einwohner von Hamberg (Irinowka), Molotschna Kolonie, die Landbesitz hatten in der Zeitung "Таврические губернские ведомости № 22 от 15 марта 1916 года". (russisch/deutsch) von Peter Franz. [377]

   
Foto 1. Chor in Hamberg. In der Mitte - Ehepaar Willms, die Eltern von Johann Willms. Oben v. l. nach r.: 2. Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) (siehe Foto 1a, 8 und 9). 3. - Heinrich Ediger (1905-1993) (#961284) geb. in Rudnerweide, Mol. Die zweite Reihe von oben der erste rechts: Johann Willms vor ihm seine Ehefrau Sara. Die 3. Reihe von oben, v. l. nach r.: 3. - Liese Kliewer Liese (geb. Kliever) (?-?) (#1032496). [1]; [6]; [14]
   
Foto 1a. Dasselbe wie Foto 1. Der zweiter von Links in der hinterer Reihe Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) in Hamberg geboren. Seine Eltern waren Jakob Fast, (1868-) (#1014732) geb. in Ladekop und Sara (geb. Nickel) (1879-) (#1014731), geb. in Liebenau. [6]; [14]
   

Foto 2. Heinrich Ediger (1905-1993) (#961284) geb. in Rudnerweide, Mol. und erste Frau Liese (geb. Kliever) (?-?) (#1032496) heirateten 1929. Erhalten von Tochter Maria (Ediger) Sailer Weißenthurm, Mai 2000. [1]; [2]; [14]

Foto 3. Hamberger Heinrich Ediger (1905-1993) (#961284) geb. in Rudnerweide, Mol. und zweite Frau Justina Martens (geb. Plett) (1912-2005) (#961283) heirateten 1940. Foto Paraquay, 1948. Erhalten von Tochter Maria (Ediger) Sailer, Weißenthurm, Mai 2000. [1]; [2]; [14]

   
Foto 4. Hinterhof eines menn. Bauernhofes in Hamburg, Molotschna. [13 S. 47]; [11 S. 60]
   
   
Foto 5. Werbung: Handel mit Obstbäumen Dietrich Heidebrecht (früher Gerhard Huebert) in Hamberg, Taurien. Friedensstimme, 1908. Nr. 7, 8, 9, 10. [565]
   
Foto 6. Werbung: Handel mit Obstbäumen und Rosen Dietrich Heidebrecht in Hamberg, Taurien. Friedensstimme, 1908. Nr. 40, 41. [565]
   

Foto 7. Werbung: Gerhard Huebert Obstbaumschule. Hamberg. Christlicher Familienkalender 1905 S. 117. [567]

   
Foto 8. Hochzeit von Nikolaus Fast und Maria (geb. Dück) in Hamberg. Der ältere Herr, der rechts unten sitzt, Elenbogen am Tisch, ist der Brautvater Nikolaus Dück. Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) in Hamberg geboren. Seine Eltern waren Jakob Fast, (1868-) (#1014732) geb. in Ladekop und Sara (geb. Nickel) (1879-) (#1014731), geb. in
Liebenau. Er hatte drei Brüder: Johann Fast (1907-) (#479747), Jakob Fast (1904-1970) (#1020486) und Peter Fast (1911-) (#neu). Die Braut Maria (geb. Dück) (18.6.1903-21.9.1991) geb. in Rosenort. Ihre Eltern waren: Nikolaus Dück und Maria (geb. Einbrecht). Foto 1926. [6]; [14]
   
Foto 9. Nikolaus Fast (31.3.1903-7.02.1938) (#neu) mit Frau Maria (geb. Dück) (18.6.1903-21.9.1991) (#neu) geb. in Rosenort und Kind. Seine Eltern waren Jakob Fast, (1868-) (#1014732) geb. in Ladekop und Sara (geb. Nickel) (1879-) (#1014731), geb. in Liebenau. Ihre Eltern waren: Nikolaus Dück und Maria (geb. Einbrecht). Nikolaus Fast und Maria hatten vier Kinder: Nikolaus (24.2.1927- in die Wehrmacht eingezogen und vermisst) und Jakob (31.5.1931-9.1.2007). Die anderen beiden (Junge und Mädchen) sind früh gestorben. Foto 1927-28. [6]; [14]
   
Foto 10. Меннонитская усадьба в с. Гамберг, имя хозяина неизвестно. Фот... Mennonitische Wirtschaft in Hamberg, Besitzer unbekannt. [71]; [13 S. 55]; [11 S. 99]
   
Foto 11. Wahrscheinlich dasselbe Haus aber eine andere Zeit und spiegeverkehrt dargestellt. Mennonitischer Bauernhof im Dorfe Hamberg, Molotschna. [13 S. 43]; [11 S. 56]
   
P7015. НЕЙФЕЛЬД Генріх Давидович, 1916 р. народження, нар. і проживав у с. Гамберг (нині с. Кам'янка) Чернігівського р-ну Запорізької області, німець, освіта початкова, рядовий колгоспник к-спу "Комсомолець" в с. Гамберг. Заарештований 4 вересня 1941 року. Звинувачення: рідний брат репресований органами НКВС у 1940 році. Особливою нарадою при НКВС СРСР 7 жовтня 1942 року засуджений до 8 років позбавлення волі. Помер 27 липня 1943 року в Івдельтаборі НКВС СРСР Свердловської області. Реабілітований у 1989 році. ДАЗО. – Ф. Р. – 5747. – Oп. 3. – Спр. 9263. [55]
   
Foto 18. Familie von Cousin von Jakob und Barbara Unrau - Gerhard Bergen, der 1877 in die USA ausgewandert ist. Bergen, Gerhard, Familienoberhaupt, geboren in Hamberg, Mol. (1863-1933) (#82391). Anna Gebrand seine Ehefrau, geboren in Grossweide, Mol. (1867-1956). Katharina, Tochter, (1891-1973) (#82388). Helena, Tochter, (1892-) (#143816). Anna, Tochter, (1894-1955) (#143817). Gustav, Sohn, (1895-). Gerhard, Sohn, (1898-). Maria, Tochter, (1900-1996). [69]; [14]
   

Foto 43. Begräbnis von Ältesten in Pleschanowo. Siebter in der Reihe Sawadski Wilhelm. Rückseite vom Foto 43. [69]

Email von Andreas Tissen vom 21.04.2018. Zu diesem Foto gibt es eine Ruckseite P66096, auf der alle Personen beschriftet sind. Willi Janzen (Email) hat den Text abgeschrieben und Bemerkungen zu fast jeder Person gemacht. [17]

P66096. Rückseite vom Foto 43. Text auf der Rückseite "Von Rechts nach Links beim Sarge des verstorbenen Ältesten Johann Bergmann, Tscherno Osero:

1. Peter Penner, N9 Dolinovka.
2. Isaak Krahn, N9 Dolinovka.

3. Isaak Loewen, N2 Petrovka.         
4. Heinrich Janzen, Tscherno Osero.  
5. Abrahm Bergmann, Kameschev.     
6. Joh. Tiessen, Stepanovka.
7. Wilh. Sawazky.     
8. Heinrich Diekmann, Tscherno Osero.  
9. Daniel Friesen, Karaguj.  
10. Wilhelm Riesen, Stepanovka.
11. Diakon Johann Diekmann, Tscherno Osero.
12. Johann Friesen, Kameschevoje.
13. Diakon Heinrich Heinrichs, Stepanovka.  

Der ……… Lehrdienst zur Nikolajewen Kirche in Tscherno Osero Stepanowken …………….die machten.drei von den Zehn seiner ……. (Jahren ?)."

 

Hier nochmal der Text von der Rückseite mit Bemerkungen (braune Schrift) von Willi Janzen.

Von Rechts nach Links beim Sarge des verstorbenen Ältesten Johann Bergmann, Tscherno Osero: Johann Julius Bergman, (#1110644) geb. 1866 in Hamberg, Molotschna - 23 Sep 1928), Chernoye Osero, Orenburg). Erste Ansiedler vom Dorf Chornoye Osero Gebiet Orenburg: 4. Bergmann Johann Julius & Anna Jakob Kliewer (1899)

1. Peter Penner, N9 Dolinovka. (Peter Johann Penner (1866-1933) (#371089) geb. in Rosenthal, Chortitza. Prediger, gewählt 2.09.1901, ordiniert am 8.7.1907).

2. Isaak Krahn, N9 Dolinovka. (1882-1930) (#226932). Zum Prediger gewählt 31.05.1911, zum Ältesten in der K. G., Dolinowka, Orenburg gewählt am 26.03.1925. Aus Schoenhorst, seit 1902 Lehrer. Teilnehmer an der allgemeinen mennonitischen Bundes-Konferenz in Moskau 1925. 1930 nach der Insel Solowki verbannt und ist dort auch umgekommen.

3. Isaak Loewen, N2 Petrovka. (Isaak Jakob Loewen (1867-1946), (#226752). Landwirt, Prediger gewählt am 27.12.1900, und ordiniert am 17.01.1901, war lange in der Gefangenschaft. Aus Schoenhorst, lebte 1923 in Rodnitschnoje, Orenburg, gestorben in Petrovka, Orenburg).

4. Heinrich Janzen, Tscherno Osero. (1864-) (#809286) geb. in Wernersdorf, Molotschna, lebte 1894 in Petershagen, Molotschna. Erste Ansiedler vom Dorf Chornoye Osero Gebiet Orenburg: 11. Janzen Heinrich Heinrich & Agatha Johann Derksen, 09.03.1899).

5. Abrahm Bergmann, Kameschev. (#1110646) (1871-) geb. in Hamberg, Molotschna. Erste Ansiedler vom Dorf Chornoye Osero Gebiet Orenburg: 3. Bergmann Abraham Julius & Maria Abraham Dyck, 1899).

6. Joh. Tiessen, Stepanovka. (#531082) (1874-) geb. in Lichtfelde, Molotschna. Lebte 1897 in Neu Samara Kolonie.

7. Wilh. Sawazky. (Prediger Wilhelm Sawatzky, (#1111578), (1874 – ca.1965) geb. in Landskrone, Molotschna, aus Klinok, Neu Samara).

8. Heinrich Diekmann, Tscherno Osero. (#1227803) (1887-) geb. in Sagradowka Kolonie.

9. Daniel Friesen, Karaguj. (#749715) (1870-) geb. in Schwesterthal, Krim. Prediger.

10. Wilhelm Riesen, Stepanovka. (#1144904) (1884-1944) geb. in Juschanlee, Molotschna (oder Apanlee, Molotschna).

11. Diakon Johann Diekmann, Tscherno Osero. (#1111567) (1883-1937) geb. in Reinfeld, (konnte Jasykowo Kolonie sein). War am 2-3 Sep 1937 in Kubanka verhaftet und starb am 12 Sep 1937).

12. Johann Friesen, Kameschevoje.

13. Diakon Heinrich Heinrichs, Stepanovka. (#667518) (1887-1942) geb. in Franzthal, Molotschna. War im Herbst 1941, zusammen mit seinem Sohn Heinrich, verhaftet und am 9 Oct 1942 verurteilt. Rehabilitiert, als Unschuldiger, am 2. Januar 1989. Quelle: Gedenkbuch über Repressionsöpfer in Orenburgskaya Oblast'.). [14]; [17]; [67]

   
    
  
Quellen:
1. Berichte, Fotos und Informationen von Adina Reger und Anatolij Prosorow-Reger, alle ihre Berichte.
  

2. Fotos von Maria (Ediger) Sailer, Weißenthurm.

6. Fotos und Informationen von Erika Fast (Email).

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2016. Beschreibung.

17. Fotos und Information von Willi Janzen (Email), alle seine Berichte.

55. "Verbannte Mennoniten im Gebiet Saporoshje in ukrainischen Publikationen" (ukrainisch) von Viktor Petkau.

67. Berichte, Fotos und Informationen von Andreas Tissen (Email), alle seine Berichte.

69. Fotos und Informationen von Walter Unrau, alle seine Berichte.

71. Fotos und Dokumente von Nikolaj und Alla Krylow, Universität Melitopol, alle ihre Berichte.

565. Mennonitische Werbung und Anzeigen in der "Friedensstimme" 1908.

567. Werbung im "Christlichen Familienkalender" 1904-1915. A. Kroeker. Halbstadt.

       
   
Zuletzt geändert
   
am 15 September, 2018