Home

Kolonie

Chortiza

Rosental

Daten

Bilder

Name

 
Dorfplan Schoeneberg (Smoljanaja), Chortitza Kolonie. 1940

 
   
   
   
   
   
   
     
    Klicken Sie auf den Hof, der Sie interessiert, um auf die Familienseiten zu kommen.
    Dieser Dorfplan wurde zum größten Teil aus Errinerungen von Dyck Anganetha (geb. Janzen) (1918-) (#1270683) aus Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) erstellt.
     
    Ortsseite Schöneberg, Chortitza Kolonie.
    Bilder und Fotos Schöneberg, Chortitza Kolonie.
    Liste von Personen die in Schoeneberg wohnten, aber der Hof mir unbekannt ist.
    Lage des Dorfes auf der Karte Chortiza Kolonie.
    Karte Schoeneberg 1915. Gezeichnet von N. J. Neudorf nach Plan von A. Braun.
    Dorfplan Schoeneberg 1940 von David Guenter erstellt.
    Liste von Personen die 1920 in Schoeneberg, Chortitza Kolonie lebten. (von Jakob Quiring)
    Liste von Personen die 1926 in Schoeneberg, Chortitza Kolonie lebten. (von Tim Janzen)
    Schoeneberg, Zeitleiste 1789-1819.
    Liste der Hausbesitzer in Schoeneberg aus dem Jahre 1848.
    Schoeneberg im Chortitza Gemeindebericht von 1848.
    Liste von Personen aus Schoeneberg die 1852 ausserhalb der Chortitza Kolonie wohnten.
    Liste von Personen in Schoeneberg aus dem Jahre 1858.
    Liste der Familienhaupten aus dem Jahre 1863.
    Liste von Personen aus Schoeneberg in der Volkszaehlung 1897 in Naumenko Kolonie.
    Liste von Personen aus Schoeneberg in "Familienlisten der Orenburger Kolonie 1923".
    Liste von Personen aus Schoeneberg in dem "Gesamter Eheregister der Orenburger (Deyevka) Kolonie".
    Liste der Verbannten und Verschleppten in den Jahren 1936-41.
    Familienverzeichniss aus dem Dorfbericht von K. Stumpp 1942.
    Liste von Schoeneberger in den Akten der Einwanderungszentralstelle (EWZ) 1943-45. (von Richard D. Thiessen)
    Personen aus Schoenberg in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
    Personen aus Schoeneberg in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
    Personen aus Schoeneberg in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)
    Schoeneberg in der "Mennonitische Rundschau" 1880-1939. (4 Einträge)
     
    Weitere Informationen:
    1. In der "Grandma 5" CD sind 319 Personen, die in Schoeneberg geboren sind, meistens mit Vorfahren und Nachkommen, beschrieben.
    2. Buch: Diese Steine, die Russlandmennoniten. A. Reger, D. Plett. 2001. Manitoba. S. 179 (runterladen)
     
     
Zuletzt geändert
   
am 8 Januar, 2017
   
Sb57 Sb59 Sb72 Sb01 Sb07 Sb06 Sb05 Sb04 Sb03 Sb02 Sb54 Sb52 Sb49 Sb16 Sb14 Sb13 Sb12 Sb11 Sb10 Sb09 Sb08 Sb78 Sb40 Sb43 Sb44 Sb17 Sb62 Sb20 Sb63 Sb21 Sb71 Sb67 Sb37 Sb35 Sb32 Sb24 Sb25 Sb55 Sb51 Sb50 Sb48 Sb46 Sb47 Sb73 Sb81 Sb82 Sb75 Sb60 Sb80 Sb15 Sb19 Sb23 Sb22 Sb42 Sb41 Sb38 Sb70 Sb69 Sb68 Sb66 Sb65 Sb64 Sb36 Sb34 Sb33 Sb31 Sb26 Sb27 Sb28