Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Johannesdorf, bei Aulie Ata Kolonie

Von Elena Klassen.

Aulie-Ata Kolonie.

 

Ortsname: Johannesdorf
Weitere Ortsnamen: Иогннесдорф, Ивановский; Кум-Арык, Аул Nr. 1, К-з им. В. Пика.
Ortsnummer: D0752
Kolonie (menn.):
Mutterkolonie:
Admin. Zuordnung:до 1917 – Сыр- Дарьинская обл., Аулиеатинский у., Бешташская вол.; в сов. период – Киргизская ССР, Фрунзенская обл., Таласский р-н; в наст. время – Республика Кыргызстан, Таласская обл., Таласский р-н.
Gründungsjahr: 1908
Topografische Lage: [31 E4]
Landfläche: 1.102 Dess. (1914) nach Umsiedlung
Einwohnerzahl: 389/389 нем. (1911), 289/289 нем. (1926).
Konfession: Лют.-менн
Zusatzinformationen: Заложено у кол. Орлово, в 1912 из-за споров с киргизами перенесено в долину р. Кичик-Джалга. Основатели – 45 сем. из Поволжья. „47 Familien aus dem Wolgagebiet, vorwiegend lutherischer Konfession gründeten die alte deutsche Siedlung Johannesdorf. Sie erwarben vorerst bei den Kirgisen 40 Desjatin Land für 1992 Rubel mit 12-jähriger Pachtfrist. Man baute Wohnhäuser und Hofgebäude, beteiligte sich als Fuhrunternehmer und pachtete weiteres Land bei den Kirgisen“. Von 45 Familien waren nur 5 Mennoniten.
Quellen: [11]; [12 S. 96]; [239 S. 112]
Buch: Auf den Spuren der Ahnen. 1882-1992. Die Vorgeschichte und 110 Jahre der Deutschen im Talas-Tal in Mittelasien,  Robert Friesen. Minden, 2000., S. 172

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
1. Ortsliste auf der Seite des Dorfes Schuk.
 

2. Heimatbuch die Deutschen aus Russland. (HB) Stuttgart: Landmannschaft die Deutschen  a. Russland. 1954-2007.

3. „Stumpp-Erhebungen 1941-1942“  in „Heimatbuch der Deutschen aus Rußland“ 1956-1964.

4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001

11. Немцы России. Населенные пункты и места поселения: энциклопедический словарь.  Сост. В.Ф. Дизендорф. Москва, 2006. 2-е переработанное Интернет-издание. - 2009. http://wolgadeutsche.net/diesendorf/Ortslexikon.pdf 

12. Auf den Spuren der Ahnen. 1882-1992. Die Vorgeschichte und 110 Jahre der Deutschen im Talas-Tal in Mittelasien,  Robert Friesen. Minden, 2000.

26. Compilation of Mennonite Villages in Russia. Tim Janzen. 2001, 2004  und seine Daten in „Mennonitische Dörfer in Russland“.

103. Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland.

112. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2016. Beschreibung.

239. Deutsche in Turkestan bis 1917. Viktor Krieger. Köln. 1992, S. 112.

   
 
Bilder und Fotos Johannesdorf, bei Aulie-Ata Kolonie.
   
Zuletzt geändert am 26 Februar 2017