Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen

Sitemap

 

Schäferei, Molotschna Kolonie

   
 

Ortsname: Schäferei
Weitere Ortsnamen: Schaeferei, Schifferei.
Ortsnummer: D0698
Kolonie (menn.): Molotschna
Mutterkolonie: Preussen
Admin. Zuordnung:
Saporoshje/ Molotschna (Halbstadt),
Gründungsjahr: 1807
Topografische Lage:
Landfläche:
Einwohnerzahl:

Konfession: mennonitisch

Grandma 7: In der "Grandma 7" CD sind 2 Mennoniten, die in Schaeferei, Molotschna in den Jahren 1862-64 geboren sind, beschrieben

   

Zusatzinformationen: 1807 wurde an der Molotschna eine Gemeinschaftsschäferei gegründet, einige Quellen bezeichnen diese Schäferei als Ort.

Quellen: [4]; [26]; [112

       
    Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
       
   
Quellen:
4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001
     

26. Compilation of Mennonite Villages in Russia. Tim Janzen. 2001, 2004  und seine Daten in „Mennonitische Dörfer in Russland“.

112. Grandma 7 CD-ROM. CMHS Fresno, USA. 2012. Beschreibung.

     
     
    Interaktive Karte Molotschna Kolonie.
    Bilder Schäferei, Molotschna Kolonie.
    Schäferei, Molotschna in Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland (in "Suchen" Ortsnummer "D0698" eingeben).
    Sitzung im Altenheim (Schäferei). Friedensstimme, Nr. 5. 31. Januar 1909, S. 9 - 10.
    Schäferei bei Rosenort, Molotschna. David Penner. Friedensstimme, Nr. 9 3. März 1907, S. 104 - 105.
     
   
Zuletzt geändert
     
am 11 April 2015