Home

Chortitza Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen

Sitemap

 

Foto Teilnehmer der All-Ukrainischer Konferenz der Mennonitengemeinden in der UdSSR in Melitopol am 5.- 9. Oktober 1926

 

  Das Foto "Teilnehmer der All-Ukrainischer Konferenz der Mennonitengemeinden in der UdSSR in Melitopol am 5.- 9. Oktober 1926" wurde in der Zeitschrift „Unser Blatt" Nr. 2 Jahrgang 1926 veröffentlicht [1]. Dann in "Mennonitische Märtyrer" Band 2 von Aron Toews 1954 [2 S. 33] nachgedrückt und die meisten Personen zugeordnet [3]. Später ist das Foto auch in der Zeitschrift "Aquila" Nr. 2. 2003 S. 26 und Nr. 3. 2003 S. 22 erschienen, 14 Personen beschrieben, ohne aber zu zeigen, wo sich diese auf dem Foto befinden (siehe ganz unten).
 

Es ist technisch nicht möglich so ein umfangreiches Foto in all diesen Druckmedien in guter Auflösung darstellen (Gesichter in hinteren Reihen sind kaum erkennbar). Waldemar Daiker von "Aquila" war so freundlich und hat uns dieses Foto in Originalgrösse zugeschickt.

     
   

 

   
Foto Teilnehmer der All-Ukrainischer Konferenz der Mennonitengemeinden in der UdSSR in Melitopol am 5.- 9. Oktober 1926. Überblick mit Nummern von Viktor Petkau.
    Wir haben dieses auch als interaktives Foto, Grösse 1.300 x 944 Pixel und Foto in Originalgrösse 3.829 x 2.781 Pixel hier vorgestellt.
    Aron Toews hat 1954 in seinem Buch "Mennonitische Märtyrer" Band 2 die meisten Personen nach Nummer zugeordnet [2 S. 34-35]. Leider waren die Personen auf dem Foto nicht nummeriert (genau wie in [5 S. 22]) und auch keine Reihen angegeben. Da die Nummerierung aber offensichtlich nach Reihen geht, kommt man (besonders im Mittelfeld des Fotos) leicht durcheinander. Viktor Petkau hat versucht, im Vergleich mit anderen Fotos, diese Nummerierung wiederherstellen. In der Tabelle unten ist zu erst ein Ausschnitt dem Foto "Konferenz 1926" und weiter (wenn vorhanden) andere Foto von dieser Person. Da es nur wenige andere Fotos gibt, ist nicht ausgeschlossen das hier Fehler eingeschliechen sind und wir währen für jede Korrektur und Erweiterung dankbar.
       
     
   
1. Janzen Johann G. Prediger der Kirchen-Gemeinde Memrik. [2 S. 34]; [5]
     
   
2. Reimer David Peter, Lehrer, Prediger der Brüder-Gemeinde Elisabethtal, Molotschna. [2 S. 34]; [5]
     
   
3. Janzen Johann Martin (10.03.1885 – 12.03.1942) (#581344), Ältester der Brüder-Gemeinde Bahndorf, Memrik. [2 S. 34]; [3 S. 282-284]; [8 S. 35]; [5]
     
   
4. Martens Heinrich Jakob …. Kirchen-Gemeinde Grünfeld, Altkolonie. [2 S. 34]
     
   
5. Martens. Prediger der Kirchen-Gemeinde Mariental, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
6. Janz Heinrich Tobias (#797231), Ältester der Kirchen-Gemeinde Landskrone, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
7. Petkau Jakob Jakob, Ältester der Kirchen-Gemeinde Kalinowo, Memrik. [2 S. 34]. Paetkau Jakob Heinrich (1.04.1895 - 14.02.1947) (#435577). Seit 1914 Lehrer in Schoenhorst, seit 1917 Lehrer in Memrik. hier wurde er 1921 zum Prediger gewählt und 1922 als Ältester der Kalinower Mennonitengemeinde ordiniert. Mitglied der KsK wirkte an der Zeitung "Unser Blatt". [8 S. 28] Foto Viktor fragen
     
   
8. Martens Kornelius Kornelius (18.11.1880-?) (#1067367), Prediger der Brüder-Gemeinde Großweide, Molotschna. [2 S. 34]; [3 S. 207-213]
     
   
9. Dück Aron Aron (23.09.1890 – 1.10.1938) (#802893), Prediger der Kirchen-Gemeinde Margenau, Molotschna. Foto 2 Lehrer und Prediger Dück Aron Aron mit Familie. [2 S. 34]; [3 S. 338-344]
     
   
10. Ediger Alexander Heinrich (17.03.1893 – 1938?) (#209012), Ältester der Kirchen-Gemeinde Schönsee, Molotschna. [2 S. 34]; [3 S. 73-78]
     
   
11. Rempel Jakob Aron (9.04.1883 - 01.1943) (#349212), Ältester der Kirchen-Gemeinde Grünfeld, Molotschna?. Studierte er an der Universität von Basel (1906-12) Philosophie und Theologie. 1912-15 Lehrer der Zentralschule in Chortitza, wurde hier zum Prediger gewält und seit 2. Mai 1920 als Ältester in Neu-Chortitza, Baratow. Unterrichtete an der Universität Jekaterinoslaw. Bekam den Titel
    Professor an der Universität Moskau. Teilnehmer an der allgemeinen mennonitischen Bundes-Konferenz in Moskau 1925. Vertreter von Rußland bei dem 400jährigen Jubiläum des Mennonitentums der Schweiz 1925.[2 S. 34]; [3 S. 30-46]; [12]; [13]; [14]; [15];
     
   
12. Nickel Peter David (29.01.1884-?) (#325566). Ältester Kirchen-Gemeinde Orloff, Molotschna. [2 S. 34]; [3 S. 165-168]
     
   
13. Toews Johann Johann (12.06.1877 - 21.02.1933) (#225047). Prediger der Brüder-Gemeinde Ignatjewka Ansiedlung. Ältester, Prediger, Bibelschullehrer in Ignatjewka. [2 S. 34]; [3 S. 47-56]; [5]
     
   
14. Andres Jacob, Lehrer …..Rosental bei Chortitza. [2 S. 34]
     
   
15. Classen David Johann (9.05.1855 - 1932) (#12418) Prediger ... Wohldemfürst. [2 S. 34]; [3 S. 86-90]
     
   
16. Wiens Bernhard Peter?, Prediger der Kirchen-Gemeinde Gnadental, Molotschna. Konnte Wiens Bernhard Peter (26.11.1872-) (#742881) sein. [2 S. 34]
     
   
17. Friedrichsen Karl Jakob (6.01.1879 – 1941?) (#518737)…… Dawlekanowo. [2 S. 34]; [3 S. 164-165]
     
   
18. Enns Heinrich Jakob (31.07.1888 - 6.02.1933) (#691940), Prediger, Evangelist, Brüder-Gemeinde Alexandertal, Molotschna. Foto 2: Familie Enns Heinrich Jakob. [2 S. 34]; [5]
     
   
19. Penner Peter, Ältester der Allianz-Gemeinde Lichtfelde, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
20. Martens Abram (1860-1928) (#474362), Ältester der Brüder-Gemeinde Pleschanowo, Neu Samara. Foto 2: Ältester der Mennoniten-Brüdergemeinde zu Lugowsk Abraham Martens mit seiner zweiten Ehefrau Maria (geb. Bergen). [2 S. 34]; [7 S. 102]
     
   
21. Löwen Kornelius Wilhelm, Prediger der Kirchen-Gemeinde Blumstein, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
22. Unbekannt. [2 S. 34]
     
   
23. Epp Johann Johann, Prediger der Kirchen-Gemeinde Ekaterinowka, Ignatjewo. [2 S. 34]
     
   
24. Abrams Jakob, Prediger der Brüder-Gemeinde Franztal, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
25. Wiens Jakob, …. Brüder-Gemeinde Millerowo. [2 S. 34]
     
   
26. Willms Gerhard Heinrich, Prediger der Kirchen-Gemeinde Hamburg. Molotschna. [2 S. 34]
     
   
27. Unbekannt. [2 S. 34]
     
   
28. Isaak Peter Philipp, Dir. Brüder-Gemeinde Friedensfeld, Kriworog. [2 S. 34]
     
   
29. Günther Peter, [2 S. 34]
     
   
30. Unbekannt. [2 S. 34]
     
   
31. Unbekannt. [2 S. 34]
     
   
32. Koop Abram Paul? …. Brüder-Gemeinde Friedensfeld, Sagradowka. [2 S. 34]
     
   
33. Dick, Ältester der Kirchen-Gemeinde Gnadenfeld, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
34. Schellenberg, …. … Kalinowo, Memrik. [2 S. 34]. Schellenberg Peter Peter (16.06.1869 - 12.12.1943) (#209596) Schulleiter und seit 1910 Prediger in Kalinowo, Memrik. Foto 2: Lehrer Peter Schellenberg und Frau. [8 S. 46-48]; [5]
     
   
35. Unbekannt. [2 S. 34]
     
   
36. Dick Heinrich Peter, Prediger der Brüder-Gemeinde Gnadenheim, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
37. Epp David Heinr., Prediger der Kirchen-Gemeinde Lichtenau, Molotschna. [2 S. 34]
     
   
38. Wiebe Dietrich, … … Orloff, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
39. Friesen Abram Heinrich, Pred, Brüder-Gemeinde Altenau, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
40. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
41. Janzen Peter, Ältester der Kirchen-Gemeinde Friedensruh, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
42. Epp Peter, Prediger der Kirchen-Gemeinde Petershagen, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
43. Fast, ….. Kirchen-Gemeinde Rudnerweide, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
44. Pauls Heinrich, Prediger der BG. No. 2, Romanowka, Jgnatjewka. [2 S. 35]
     
   
45. Martens Johann Kornelius (7.06.1875-1938) (#371259) Ältester der Kirchen-Gemeinde Einlage, Altkolonie. Wurde 1917 zum Prediger in Einlage gewählt, nahm das Amt aber nicht an, weil er 1917 Oberschulze in Chortitza Kolonie war. 1924-1930 Ältester der Kronsweider Mennonitengemeinde. 13 Jahre Dorfschullehrer. Teilnehmer der allgemeinen Bundeskonferenz in Russland, in Moskau, 1925. 1930 verbannt. [2 S. 35]; [3 S. 97-99]; [16]; [17]: [18]
     
   
46. Pauls Peter Peter (1898-1989) (#1252457), Prediger der Brüder-Gemeinde Nikolaipol, Turkestan. Bericht "Петр Петрович Паульс (1898-1989), миссионер в Китае". [2 S. 35]; [11]; [24 S. 54, 67] Fotos;
     
   
47. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
48. Rempel, Jakob Dav., Pred. BG Kanzerowka 3 Orbg. [2 S. 35] Rempel Johann David (2.11.1874-1938) (#152990), Prediger der Brüder-Gemeinde Kanzerowka Nr. 3, Orenburg. [3 S. 160-164]
     
   
49. Lohrenz Johann (28.02.1870-28.3.1930) (#239528), Prediger der Kirchen-Gemeinde Neu Schönsee, Sagradowka. Prediger in Nikolaifeld, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
50. Neufeld Peter Peter (4.12.1877-21.1.1927) (#494701), Ältester der Kirchen-Gemeinde Alt Chortitza. Seit 1914 Prediger, seit 18.04.1922 bis 1927 Mit-Ältester in Chortitza Kolonie. Zentralschullehrer und Chorleiter. Aus Gruenfeld, Schlachtin. Teilnehmer an der allgemeinen mennonitischen Bundes-Konferenz in Moskau 1925. [2 S. 35]; [12]; [18]; [19]
     
   
51. Penner Heinrich (1868- 1938), Prediger der Kirchen-Gemeinde Alt Samara. [2 S. 35]; [10 S. 622]
     
   
52. Friesen Heinrich Abr., Prediger der Kirchen-Gemeinde Schönau, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
53. Stobbe Johann, …. Brüder-Gemeinde Hierschau, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
54. Wiebe Nicolai David (21.02.1877- 10.03.1969) (#479055), Prediger der Allianz-Gemeinde Lichtenau, Molotschna. Foto 2: "Die ersten Bürger des Dorfes Schönwiese, Fernheim, Paraguay, abgenommen vor der Abfahrt in Deutschland, Mölln. [2 S. 35]; [9 S. 62]
     
   
55. Klassen, Abram Aron (1870-1941) (#741199), Absolvent der Barmer Missionsschule in Barmen, Deutschland. Ältester der Kirchen-Gemeinde Halbstadt, Molotschna. Teilnehmer der allgemeiner mennonitischer Bundes-Konferenz in Moskau 1925. [2 S. 35]; [3 S. 205-207]
     
   
56. Bäcker Heinrich, Prediger der Brüder-Gemeinde Prangenau, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
57. Pankratz, Dirigent der Kirchen-Gemeinde Rudnerweide, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
58. Janzen Jakob Aron. Ältester der Allianz-Gemeinde Halbstadt No 4, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
59. Siemens Jakob, Missionar der Kirchen-Gemeinde Spat, Krim. [2 S. 35]
     
   
60. Wiebe Jakob, …. Allianz-Gemeinde Karagai, Krim. [2 S. 35]
     
   
61. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
62. Dick Jakob Johann, 02.07.1889-09.01.1938, Prediger in MKG-Bahndorf. Die Enkeln habe es bestätigt aufgrund der anderen vorhandenen Fotos. Jakob Johann Dick, geboren 1889 und wohnte in Orlovka (Bahndorf), Kreis Stalinskij, Donetsk Region, Ukraine, Deutscher, parteilos, Prediger der Religionsgemeinde, war am 26. April 1935 verhaftet,  am 9. Juli 1935 zu 7 Jahre Haft und Zwangsarbeit, mit danach folgender Entziehung aller Rechte fuer die naechste 5 Jahre, verurteilt, wurde verschleppt ins Zwangsarbeitslager nach Tashtagol, Gornaya Shoria, Kemerovskaya Oblast', Siberia, Asiatic Russia, wo er, nach fast 3 Jahre, am 25. Dezember 1937 zum Tode verurteilt  und am 9. Januar 1938 erschossen war. Rehabilitiert als Unschuldiger 1992. [2 S. 35]; [28]
     
   
63. Wiens David Joh., ….. Brüder-Gemeinde Steinfeld, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
64. Dickmann Mart. Pet., Prediger der Kirchen-Gemeinde Tiege, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
65. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
66. Berg Abram, Prediger der Kirchen-Gemeinde Neukirch, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
67. Wiebe Johann Philipp (15.05.1884-) (#484787), Prediger der Kirchen-Gemeinde Mentlertschik, Krim. [2 S. 35]
     
   
68. Koop David David, Prediger der Kirchen-Gemeinde Ohrloff, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
69. Berg Abram Gerh., Prediger der Kirchen-Gemeinde Neukirch, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
70. Neufeld Johann, Prediger der Brüder-Gemeinde Wassiljewka, Naumenko. [2 S. 35]
     
   
71. Wiebe Jakob, … No 1, Jekaterinowka, Ignatjewo. Prediger seit 1902. [2 S. 35]
     
   
72. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
73. Janz Jakob, Prediger der Kirchen-Gemeinde Fabrikerwiese, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
74. Nickel Abram David (1888-), Ältester der Kirchen-Gemeinde Grossweide, Molotschna. Nickel Abraham David (29.10.1887-05.06.1935) (#325567), Prediger, Lehrer, letzter (seit 1927) Gemeindeältester in Rudnerweide, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
75. Janzen Nikolai, ………. Kirchen-Gemeinde Neukirch, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
76. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
77. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
78. Schmidt Heinrich Joh., Prediger der Kirchen-Gemeinde Lichtenau, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
79. Unrau Heinrich, …… Kirchen-Gemeinde Grossweide, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
80. Siemens Daniel Jakob, Prediger der Brüder-Gemeinde Ebental, Memrik. [2 S. 35]
     
   
81. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
82. Görz Franz Johann (2.06.1900- 1937/8) (#279900). [2 S. 35]; ????
     
   
83. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
84. Dick Gerhard, Prediger der Allianz-Gemeinde Gnadenheim, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
fragen 85. Dyck Peter Heinrich (2.07.1870 – 11.02.1933) (#453416). Prediger der Kirchen-Gemeinde Kondratjewka, Borissowo. Prediger bis Herbst 1929 in Kondratjewka, Borissowo, Bachmut dann verhaftet und verschickt nach Wologda. Besuchte (mit 30 Jahren, nach dem Tod seiner ersten Frau) in der Schweiz 2 Jahre eine Evangelische Bibelschule. Teilnehmer an der allgemeinen
    mennonitischen Bundes-Konferenz in Moskau 1925. Teilnehmer der All-Ukrainischen Bundekonferenz in Melitopol, Taurien. 5-9 Oktober 1926. Am 7.02.1930 zu 10 Jahre Haft verurteilt, verhungert in der Verbannung am 11.2.1933, beerdigt in Kulom, Nord-Ural. Seine Frau mit 2 Kinder und Sohn Johann mit Frau wurden 1930 in den Kulakenlager (30 km von Kondratjewka) und 1931 nach Ural verschickt. Er hat ein Artikel geschrieben: „Warum ich an Gott glaube und an der Religion festhalte“. Unser Blatt 1925 Nr. 4 S. 59-62. [2 S. 35]; [20]; [21]
     
   
86. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
87. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
88. Rempel Johann Johann (9.06.1886-1938) (#375136) Prediger der KG und Lehrer, wohnte bis 1930 in Einlage, 1936 in Dawlekanovo. [2 S. 35]; [17]; [22]
     
   
89. Quiring, Prediger der Kirchen-Gemeinde Am Trakt. [2 S. 35]
     
   
90. Unruh David, Prediger der Kirchen-Gemeinde Kleefeld, Molotschna. [2 S. 35]
     
   
91. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
92. Funk Heinrich A. Ältester der Kirchen-Gemeinde 4, New-York, Ignatjewo. [2 S. 35]. Funk Heinrich Heinrich (1880-1964) (#490514). Aus Neuenburg, Chortitza. Hat in Basel, Schweiz Theologie studiert, Lehrer in der Zentralschule New-York, Ignatjevo, Prediger und später ca. 1929 Ältester. Schreiber der Allgemeiner Konferenz 1911. [3 S. 250-256]; [13]; [23]
     
   
93. Unbekannt. [2 S. 35]
     
   
94. Dick Jakob Jak., Prediger der Kirchen-Gemeinde Nikolaifeld, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
95. Nickel Kornelius Ältester der Kirchen-Gemeinde Am Trakt. [2 S. 35]
     
   
96. Voth Heinrich Peter (19.10.1887- 19.10.1973) (#134625), Ältester der Kirchen-Gemeinde Schönau, Sagradowka. [2 S. 35]
     
   
97. Heidebrecht Peter Kornelius (20.11.1868- 4.02.1944) (#45512) Kirchen-Gemeinde Tiegerweide, Molotschna. [2 S. 35]
       
       
    Die Zeitschrift "Aquila" Nr. 3. 2003 S. 22 [5 S. 22] nennt noch folgende Personen (leider auf dem Foto nicht nummeriert):
     

2. Dyck Jakob, 02.07.1889-09.01.1938, Prediger in MKG-Bahndorf. [5]

6. Janzen Jakob, Prediger in Kalinowo. [5]

8. Görz, Autor des Buch „Memrik". [5] Wahrscheinlich ein Fehler da Heirich Görtz Autor des Buches "Memrik, eine Mennonitische Kolonie in Russland. Goerz (Görz), Heinrich. Rosthern, Sask.: Echo Verlag, Buch 10, 1954." schon 1925 nach Nord-Amerika ausgewandert ist.

       
       
   
Quellen:
1. Zeitschrift „Unser Blatt" Nr. 2 Jahrgang 1926.
     

2. Mennonitische Märtyrer der Jüngsten Vergangenheit und der Gegenwart. Band 2. Der grosse Leidensweg. Gesammelt und bearbeitet von Aron A. Toews. North Clearbrook. 1954.

3. Mennonitische Märtyrer der Jüngsten Vergangenheit und der Gegenwart. Gesammelt und bearbeitet von Aron A. Toews. Band 1. Winnipeg. 1949.

4. Zeitschrift "Aquila" Nr. 2. 2003 S. 26

5. Zeitschrift "Aquila" Nr. 3. 2003 S. 22

6. Mennonites in the cities of imperial Russia. Huebert, Helmut T. Vol. 1: Barvenkovo, Berdyansk, Melitopol, Millerovo, Orechov, Pologi, Sevastopol, Simferopol. Winnipeg,  2006 S. 250

7. Neu Samara am Tock (1890-2003) Eine mennonitische Ansiedlung in Russland östlich der Wolga. Brucks, J.H., Hooge H., Hrsg.: Warendorf, Deutschland 2003. S. 102

8. Memrik, eine Mennonitische Kolonie in Russland. Goerz (Görz), Heinrich. Rosthern, Sask.: Echo Verlag, Buch 10, 1954.

9. Die Krim War Unsere Heimat, Foto S. 62

10. Vorübergehende Heimat : 150 Jahre Beten und Arbeiten in Alt-Samara (Alexandertal und Konstantinow) Fast, Viktor [Hrsg.] Verleger Steinhagen: Samenkorn 2009.

11. Bericht "Петр Петрович Паульс (1898-1989), миссионер в Китае" aus dem neuen Buch "Странник Христов. Алексей Петрович Петров (1885-1961). Иван Шнайдер. Заменкорн. 2014" (russisch) von und mit Genehmigung vom Autor Johann Schneider.

12. Erste Mennoniten Dörfer Russlands 1789-1943. Chortitza-Rosental. N. J. Kroeker, 1981. Vancouver.

13. Einige Mennoniten in Russland die an Hochschulen und Universitäten studiert haben.

14. Auf dem Gipfel des Lebens. Das Leben des Ältesten Jakob Rempel: vom Stallknecht zum Professor, vom Träumer zum Martyrer. Hermann Heidebrecht. Bielefeld. 2004.

15. 2 Seiten aus dem "Familien Buch vom ganzen Novo Chortizer Dorf aus Felsenbach" von Katharina Thiessen". Von Hermann Schirmacher.

16. Alt-Evangelische Mennonitische Bruderschaft in Russland. P. M. Friesen. 1911. Halbstadt.

17. Grandma Datenbank. Fresno 1996-2011.

18. The Old Colony (Chortitza) of Russia. Henry Schapansky. 2001.

19. Diese Steine, die Russlandmennoniten. A. Reger, D. Plett. 2001. Manitoba.

20. Heimatdorf: Kondratjewka (Ukraine, Borisow 1). Einwohnerzahl: Menschenverluste durch Gewalt, Krieg oder Folge vom Terror. Loewen W. D. und Froese P. J. (Manuskript)

21. Verbannte Mennoniten im Gebiet Donezk.

22. Neuendorf in Bild und Wort. Franz Thiessen. 1984. Espelkamp.

23. Mennonitische Jahrbücher 1903-13. Heinrich Dirks.

24. Robert Friesen. Die alte Heimat im Talas-Tal. Menschen und Ereignisse. Ein Bildband. Verlag Samenkorn. 2013. Buchvorstellung.

28. Korrektur und Information von Willi Janzen (Email).

       
 
Zuletzt geändert
     
am 22 Januar, 2017