Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Heinrich Heinrich Philippsen, bei Omsk Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Heinrich Heinrich Philippsen
Weitere Gutsnamen:
Ortsnummer: D1815
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Sibirien, In der Nähe von Petropavlovsk, In der Nähe von Tokuschi.
Erworben:
Topografische Lage: [125 S. 393]
Landfläche:
Einwohnerzahl:

Grandma:
Zusatzinformationen: Sibirien, In der Nähe von Petropavlovsk, In der Nähe von Tokuschi. Im Besitz von Heinrich Heinrich Philippsen (1868-1911) (#513226) und Katharina Jakob (geb. Nickel, verw. Thiessen) (1858-1934) (#405886). Zuerst in der Krim, dann in Rueckenau, dann (möglicherweise um 1900) auf einem Gut in Sibirien. Heinrich starb 1911; Katharina und Kinder könnten auf dem Gut fortgefahren sein. Katharina und einige ihrer Kinder wanderten nach Brasilien, wo sie 1931 starb.
Quellen: [125 S. 162];

 
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

 
 
 
 
Zuletzt geändert am 13 Juni 2020