Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Chonuk, bei Schoenfeld-Brazol Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Chonuk
Weitere Gutsnamen: Chonuk Reihe.

Ortsnummer: D1028
Kolonie (menn.): Schoenfeld-Brazol
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:

Erworben: 1869, 1918-19 zerstört.
Topografische Lage:
Landfläche:
Einwohnerzahl:
Zusatzinformationen: Aus Molotschna Kolonie von Chonuk, einem russischen Adligen gekauft. Lag entlang des Solyonaya Flusses, es war ähnlich wie die "Brazol Reihe" und lag südlich davon. Auch ähnlich wie Brazol, als eine Reihe von Guts angesiedelt als  "Chonuk Reihe" bekannt. Ein Schulgebäude wurde im Jahr 1892 am östlichen Ende der Siedlung errichtet. Die meisten der Gebäude wurden während des Bürgerkrieges zerstört.
Quellen: [186]

   
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

186. Building on the Past: Mennonite Architecture, Landscape and Settlements in Russia/Ukraine. Friesen, Rudy P. with Edith Elisabeth Friesen.  Winnipeg, Canada:  Raduga  Publications, 2004. Updates.

 
 
 
 
Zuletzt geändert am 20 Februar 2020