Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Abrampolski II (Jakob Doerksen), bei Dawlekanowo Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Abrampolski II (Gut)
Weitere Gutsnamen: Abrampolsk II, Abrampolskaja,
Абрампольский II.

Ortsnummer: D1000
 Koordinaten:
Admin. Zuordnung: Baschkirien/Gebiet Ufa/Wolost Dawlekanowo. 
до 1917 – Уфимская губ., Белебеевский у., Давлекановская/Казангуловская вол.; в сов. период – Башкирская АССР, Давлекановский р-н.
Erworben: 1894
Topografische Lage: [33 E2]
Landfläche:
Einwohnerzahl: 35 (1902), 33 (1917), 180 (1920), 111, 33 (1925), 33 (1926)
Zusatzinformationen: Wahrscheinlich im Besitz von Jakob Doerksen, der Mitte 1902 starb. Abrampolski I nebenan war lütherisch, in dem aber auch Mennoniten wohnten, und Tschistopolj menn. Die Kolonie lag etwa 80 km im SW von Ufa. Sie gehörte zu den Siedlungen, die 1894 auf ehemaligen Weideland (10.000 Desjatinen) nomadisierender Baschkiren angelegt wurde. Das Land wurde von den Siedlern gekauft. Neben Getreide- und Gemüseanbau wurde auch Viehzucht betrieben. Wasser- und Dampfmühlenindustrie im Siedlungsgebiet. Mitte der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts wanderten zahlreiche Kolonisten aus. 1926 gab es im Ort eine 4-klassige Schule und eine Lesehalle.
Quellen: [1];  [2 1964, S. 27]; [4]; [11]; [125 S. 1];
[541 9. Juli 1902 S. 5]

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
1. Ortsliste auf der Seite des Dorfes Schuk.
 

2. Heimatbuch die Deutschen aus Russland. (HB) Stuttgart: Landmannschaft die Deutschen  a. Russland. 1954-2007.

4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001.

11. Немцы России. Населенные пункты и места поселения: энциклопедический словарь.  Сост. В.Ф. Дизендорф. Москва, 2006. 2-е переработанное Интернет-издание. - 2009.

33. Karte der deutschen Siedlungen im Raum Alt-Samara, Ufa-Dawlekanowo, Orenburg, Neu-Samara und Aktjubinsk. Bearbeitet von Dr. K. Stumpp. In „Heimatbuch der Deutschen aus Rußland“ 1964.

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

541. Zeitung "Mennonitische Rundschau" 1880-2007.

   
 

Ufa (Dawlekanowo) Kolonie.

Bilder und Fotos Ufa (Dawlekanowo) Kolonie.

   
Zuletzt geändert am 13 Januar 2018