Am 20 Mai 2010 bekam ich von Klara Duehrssen geb. Essert (geb. 1935) (Email) zu diesen Arbeiterwohnugen in Chortitza folgende Erweiterungen und Korrekturen. Ihre Eltern wohnten im Haus unten links seit ca. 1929 bis zur Ausreise nach Deutschland 1943. Neben der Familie von Karl Essert wohnten im Haus auch die Familien Sawjuk und Kowalenko. Im Haus, auf der Zeichnung oben, die Familien Woloschin und Schirokin, Schirokin war Direktor von einer Fabrik in Chortitza.
Im Hause oben rechts wohnte eine Frau Janzen, sie hatte einen ca. 18-20 Jahre alten Sohn, der wahrscheinlich irgendwo gelernt oder gearbeitet hatte, und nur zum Wochenende nach hause kam und Familie Bessmertnyj, der auch ein Angestellter in einer Fabrik war. Unten rechts war der Schuppen mit 4 Eingaengen und einen Schweinestall. Zwischen dem Schuppen und Haus war ein Garten.
Hier die Familie Karl Essert:
Essert, Karl geb. 6 Apr 1905 in Marienfeld, Geb. Nikolaew 1938-verschleppt
Essert, Pauline (geb. Tomme) geb. 7 May 1912 in Marienfeld, Geb. Nikolaew
Essert, Klara geb. 28 Nov 1935 in Chortitza
Essert, Valentin geb. 29 Oct 1937 in Chortitza Essert, Katharine (geb. Steiner) geb. 27 Feb 1875 in Kleinfeld, Geb. Dnjepropetrowsk
Essert, Johannes geb. 16 Jan 1869 in Marienfeld, Geb. Nikolaew
 
Weiter berichtet Frau Duehrssen, dass die Strasse "Alte Reihe" bis zum Bahnhof vor dem Krieg "Petrowka" hiess. Und zwischen den Arbeiterwohnungen und den Haeuser auf der Karte rechts "P. Wilms", "Geschw. Kroeger" und "Jakob Pauls" eine Strasse war.
 
 
Zuletzt geaendert am 21 Mai 2010.