Familie Johann Regehr in Altonau, Molotschna im Sommer 1931.


   Erste Reihe sitzend von l. n. r.: 1. Erna (eine Russin) (#neu) und 2. Peter Regehr (geb. 02.08.1892) (#neu). 3. Urgroßmutter Helene (geb. Klassen) (geb. 22.09.1875) (#1128301). 5. Mein Urgroßvater, Johann Regehr, (geb. 16.08.1867) (#neu). 6. Anna Dueck (geb. 25.01.1898) (#neu) und 7. Jakob Dueck (#neu).
   Zweite Reihe stehend von l. n. r.: 1. Erna Sudermann (#neu) und 2. Abraham Regehr (geb. 02.03.1903) (#neu). 3. Meine Großeltern Anna (geb. Penner) (02.01.1897-1985) (#1287092) geb. in Altonau, Molotschna, gest. in Karaganda und 4. Heinrich Regehr (10.03.1894-21.07.1931) (#1287093). 5. Greta Sudermann (#neu) und 6. Jakob Regehr  (geb. 18.11.1901) (#neu). 7. Isaak Regehr (geb. 11.11.1907) (#neu).
   Dritte Reihe stehend: 1. Agnes Regehr (geb. 20.09.1899) (#neu). 2. Katharina Regehr (geb. 13.08.1904) (#neu). 3. Dietrich Regehr (geb. 13.10.1914) (#neu). 4. Maria Regehr (geb. 23.02.1913) (#neu). 5. Helene Regehr (geb. 23.01.1906) (#neu).
   Peter, Abraham, Jakob, Isaak Regehr und Jakob Dück fielen den Stalinismus zum Opfer in den Jahren 1936 -1938. [3]
   
Zuletzt geändert am 18 Oktober, 2016