Home

Kolonie

Chortiza

Rosental

Eheregister

Bilder

Name

 
Zeitung "Mennonitische Rundschau" als Quelle

von Alexander Warkentin

   
  Die Mennonitische Rundschau war eine die am längsten herausgegebene deutsche Zeitung in Nordamerika. Die Publikation war mit dem Zeitungsnummer130 im Januar 2007 beendet. Der Anfang war 1878 als "Nebraska Ansiedler", Mitte 1880 wurde aber der Name der Zeitung geändert, mit dem Ziel eine größere Gemeinschaft der Leser, für die diese Zeitung bestimmt war, zu unterstreichen. Zu dieser Zeit war die Mennonitische Rundschau eine lebenswichtige Verbindung zwischen Familienmitgliedern, Kommunen und Gemeinden. Die Mennonitische Rundschau ist ein bedeutendes Werkzeug für das Verständnis und die Forschung der früheren mennonitischen Ansiedlung in Westkanada, USA und für den entsprechenden Zeitraum auch in Russland geworden. Der Zugriff auf die Informationen wurde besonders erleichtert durch die Mikrofilmierung der Zeitung in der Mitte der 80ger Jahre und dank der ausführlichen Indexsierung des Inhalts Anfang der 90ger. Diese kolossale Arbeit wurde von "Centre for Mennonite Brethren Studies, Winnipeg" erledigt. Die Indexe sind für die Zeitabschnitte 1880-1890, 1890-1900, 1901-1909, 1920-1929 und 1930-1939 erstellt. Für die Jahre 1910-1919 existiert kein Index.
    Die Indexsierung steht als PDF-Datei zum runterladen bereit. Die Schlagwörtern in Fettschrift sind in englischer Sprache, die Artikeltitel in original deutsch. Das muss man bei der Suche berücksichtigen (z.B. über Schlagwort "Crimea" oder Artikeltitel "Krim" werden verschiedene Artikel gefunden.
     
   

Diese Indexsierung findet man unter dem Link:

http://www.mbconf.ca/home/products_and_services/resources/published_genealogies/mr_index/

Hier kann man den gewünschten Zeitraum auswählen sowie auch die  Thematik:

Nebraska Ansiedler June 1878-May 1880


Index 1: 1880-1889


Index 2: 1890-1899


Index 3: 1900-1909

Author Index 1A: 1880-1909


Index 4: 1910-1919
- Not completed

Index 5: 1920-1929


Index 6: 1930-1939

Nachrufe (Obituaries) Index als Excel Datei für Zeiträume
1880-1909, 1920-1929 (Excel file) zusammengefast ist hier vom Michael Penner freigegeben

   

Später wurde der Mennonitische Rundschau Obituaries (Nachrufe) Index für den Zeitraum1930-2001 von Erica Suderman im Jahre 2002 erstellt.                                           

Diesen findet man unter dem Link:
http://www.mhsbc.com/genealogy/mr/mr.htm

http://www.mhsbc.com/genealogy.html

     
   
Genealogical Resources

·  Mennonite Migration to Molotschna: ca. 1848

·  Transfer of Households in Molotschna: ca. 1848

·  Internal Movement of Mennonites in Russia: 1848

·  Mennonite Movement from Molotschna to Chortitza: 1848

·  Migration of Mennonites to Molotschna: 1848-1850

·  Migration of Mennonites to Molotschna: 1849

·  Migration of Mennonites to Molotschna: 1851-52

·  Miloradovka 1897 Census

·  Petrovka, Naumenko Colony 1897 Census

·  Prangenau, Molotschna List, 1924

·  Vassilyevka, Naumenko Colony 1897 Census

·  Yazykovo Colony Census Lists

·  Mennonitische Rundschau Obituaries Index: 1930-2001

·  Der Bote Obituaries Index: 1950-2004

·  Mennonite Brethren Herald Obituaries Index (MHS Alberta)

·  Cemetery Lists

·  The Canadian Mennonite Obituaries

     
   

Wie man sieht, gibt es hier Indexe auch für andere Periodische Publikationen.

Und das sind wirklich sehr nützliche Quellen  für die Ahnenforschung und Geschichtestudium über das Leben  unserer Vorfahren.

Hier ein Beispiel einer Anfrage einer Studentin aus Russland.  Sie interessierte sich für jede Information über August Straus, der in den Zeiten der Oktoberrevolution in Spat lebte.

In der Indexdatei finden wir

Straus   August      Spat, Crimia, Russia        11 Okt 1922   13 oder
/Strauss, August/ Spat, Russia 11 10 22·13

Das heißt  das in der Mennonitischer Rundschau vom 11 Oktober 1922 ein Artikel über August Straus aus Spat auf der Seite 13 veröffentlicht war.

    Die Originalseite ist hier.
     
   

Deutsch

Prediger August Straus in Spat starb in diesem Sommer ebenfalls an Typhus (Das Datum ist mir unbekannt).
Er war der leitende Prediger der Lutheraner (kirchlichen) Gemeinde zu Spat. Er hat ohne Zweifel durch Predigt und private Seelsorge in großem Segen geleitet. In vielen Fragen hatte er gereiftes und zutreffendes Urteil. Mit den Brüdern aus den anderen Gaubensgemeinden (M.Br.G.) arbeitete er in Einigkeit und Frieden. Im Frühjahr brachen in Spat und Umgebung das große Leiden an Typhus und Cholera aus am meisten unter Lutheranern. Da hat er sehr fleißig die Kranken und sterbenden besucht und Ihnen mit geistlichem Zuspruch gedient. Dabei hat er sich denn auch wohl angesteckt und ist so Opfer treuer Pflichterfüllung geworden. Besonders schwer war ihm, dass einer seiner Söhne im Kriege umgekommen war.
Er ist ungefähr 59 Jahre alt geworden.

     
   

Englisch

Preacher August Straus in Spat died in this summer likewise at typhoid fever (the date is unknown to me). He was a leading preacher of the Lutherans  (church) community to Spat. He has led no doubt by preaching and pastoral care in a large private blessing

In many questions it had matured and applicable judgement. With the brothers from the other dormer municipalities (M.Br.G.) he worked in agreement and peace.

 In the spring broke out large suffering from typhoid fever and Cholera at most under Lutherans  in Spat and environment.

There it has suffer very diligently that and visits dying and served you with spiritual encouragement.  At the same time he also probably infected himself then and became so victim of performance of duty faithful.

It was particularly heavy it that one of his sons had died in wars.

It became approximately 59 years old.

     
Zuletzt geändert
     
am 2 September 2010