| Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder und Fotos | Namen und Listen | Sitemap |
 

Wir trauern um Willi Vogt

von Hermann Schirmacher

Wir trauern um Willi Vogt der unerwartet und plötzlich am 5 Juni 2021 im Alter von 62 Jahren in Neuwied verstorben ist. Er hat sich seit vielen Jahren leidenschaftlich und unermüdlich für die Geschichte der Russlandmennoniten und der Familienforschung eingesetzt. Familienforscher weltweit haben seine Arbeit sehr geschätzt.

Unsere Geschichte und unser genealogisches Erbe ist unser Allgemeingut. Nur was veröffentlicht ist, ist zugänglich und nutzbar. Willi Vogt ✝

Dies war das Motto von Willi bei seiner Arbeit als Geschichtsforscher und in diesem Sinne wollen wir als Freunde und Familie die Seite bzw. die Informationen erhalten und erweitern. Willi Vogt, wurde 1958 in Karaganda, Kasachstan geboren und ist in Telman, Gebiet Taldy-Kurgan aufgewachsen. Nach dem Studium (Physiklehrer) wohnte und arbeitete er in Tekeli, auch Gebiet Taldy-Kurgan. Seit 1992 lebte er mit seiner Familie in Deutschland, und arbeitete als Schlosser. Seitdem er im Jahr 2000 die mennonitische Geschichte und Ahnenforschung als sein Hobby entdeckte, erweiterte er unermüdlich seine Datensammlung von Dokumenten, Fotos, alte Bücher, Karten und allgemeine Informationen im Internet. Dabei hatte er viele Kontakte und Helfer, die ihm mit Material versorgten.
Freunde und Familie
willisfreunde (AT) gmail (DOT) com