Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap


Auszüge - über die Einwanderung und Auswanderung, Flüchtlingsliste, Taufe und Bekehrung, Geburtsjahre und Nachrufe, Verehelichung und „früher wohnhaft“ - über die Mennoniten aus Aulie-Ata, Chiwa und Buchara aus anderen Zeitungen oder Webseiten.

Die Liste ist keinesfalls vollständig und soll als kleine Hilfe bei den Familienrecherchen dienen. Es handelt sich nur um die Personen, die namentlich erwähnt sind.

Abgeschrieben von Elena Klassen (Email), alle ihre Berichte.


Liste der Mennoniten, die nach Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara eingewandert (dahingezogen) sind

Webseite von Irene Plett.
Der ganze Bericht
Fam. Gräwe an 1880 den 17ten August

Liste der Mennoniten, die aus Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara nach Amerika ausgewandert sind

Die Namen wurden aus einem Briefe entnommen (keine Zeitung) - Bericht Schmidt, David mit Ehefrau und seine Familie, seine 2 ältesten Söhne John und Tobias kamen später nach Amerika;
Ehepaar J.L. Janzen;
Ehepaar Henry Funk;
Ehepaar Cornelius Funk;
Ehepaar Jakob Funk;
Frank Kröker;
Cornelius Esau und seine Schwester Helena Nickel;
Benjamin Wedel;
Cornelius Reimer;
Gerhard Koop;
Frank H. Janzen und seine Schwester Maria Dyck;
Lena und Agatha Funk

1885

Webseite von Irene Plett. Der ganze - Bericht darunter auch die Graewes, …nach Amerika ausgewandert. 1884

Flüchtlingsliste nach Paraguay

Der erste Harbiner Mennonitenflüchtlingstransport mit 373 Personen nach Paraguay 1932. - von Thomas u Hermann Schirmacher –

Kopper Gerhard Turkestan Koeppental 06.06.1901 #671462 and #482112
Kopper Peter Turkestan Koeppental 14.10.1908 #671461
Penner Katharina Turkestan Nikolaipol 11.12.1909 #428348

Die Auszüge über die Taufe und Bekehrung der Mennoniten in Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara

Webseite von Irene Plett.

Helena Graewe Warkentin (1865-1942, #88939) - „...Helena... und 20 anderen wurden in der Kyk-Ota (Blauer Großvater) Moschee in Sarabulak, jetzt Usbekistan, getauft.,... [am 14. Dez. 1881]“ Der ganze - Bericht

Die Auszüge über Geburten von Mennoniten in Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara

„Zur Heimath“ (Zeitung)

7 April 1881, Nr. 7, S. 4 – 6 - „...In Kasalinsk wurde eine Schwester (Gerh. Janzens Frau) entbunden...“ der ganze - Bericht von F.B. (womöglich Franz Bartsch?, der Autor des Buches „Unser Auszug nach Mittelasien“- E.K.) über die Ankunft in Turkestan in "Zur Heimat" vom 7 April 1881, Nr. 7, S. 4 - 6

21 April 1881, Nr. 8, S. 5 - 6 – „...Die Schwester S. war... von einem todten Zwillingspaar entbunden...“ der ganze - Bericht über die Reise der Auszugsgemeinde nach Turkestan in "Zur Heimat" vom 21 April 1881

„Gemeindeblatt der Mennoniten“ (Zeitung)

Februar 1881, Nr. 2, S. 14 – 15 - „... einem gesunden Töchterchen entbunden wurde“ (von dem Berichtschreiber Gerh. Janzen) - der ganze Bericht: Nachrichten von den Mennonitischen Auswanderer nach Turkestan (Fortsetzung) in „Gemeindeblatt der Mennoniten“ vom Januar 1881, Nr. 1, S. 5 und Februar 1881, Nr. 2, S. 14 - 15

„Chirstlicher Bundesbote“ (Zeitung)

15 Juni 1883, Nr. 12, S. 5 – 6 – „...daß uns am ersten Tage der Schifffahrt eine Maria geboren wurde ...“ (unb. Berichtschreiber) der ganze Bericht: Gaben für die Auszugsgemeinde und Nachrichten aus Asien in "Christlicher Bundesbote" vom 15 Jan 1883, 1 Apr 1883 und 15 Juni 1883

Die Auszüge über Geburtstage, Geburtsjahre und Alter der Mennoniten in Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara

Webseite von Irene Plett.

Helena Graewe Warkentin (1865-1942, #88939) - „...Helena war 16 Jahre alt,... kleine Bruder Peter an der andern Seite [Peter Graewe #31810 war im Herbst 1882 fünf Jahre alt,...

…Der andere [Heinrich Graewe #265718], 19 Jahre alt,…“ Der ganze Bericht

„Chirstlicher Bundesbote“ (Zeitung)

15 Juni 1883, Nr. 12, S. 5 – 6 – „...war unser Peter... am 14. November 1882 ... (einen Tag vor meinem Geburtstage) ...“ (unb. Berichtschreiber) der ganze Bericht: Gaben für die Auszugsgemeinde und Nachrichten aus Asien in "Christlicher Bundesbote" vom 15 Jan 1883, 1 Apr 1883 und 15 Juni 1883

Auszüge über Todesfälle (Daten) und Nachrufe von Mennoniten in Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara

Webseite von Irene Plett.

„...starben mehrere. So auch mein 20 jähriger Bruder [Heinrich Graewe #265718 starb 19. Feb. 1881].... Den 27ten Sept. 12 Uhr nachts von Sonntag auf Montag starb die liebe Mutter... Der andere [Heinrich Graewe #265718], 19 Jahre alt, starb...“ (von der Berichtschreiberin Helena Graewe Warkentin (1865-1942, #88939))…

…Der andere [Heinrich Graewe #265718], 19 Jahre alt, starb... Mutter [Katharina Giesbrecht #265703]...“ Der ganze Bericht: Helena’s Asiengeschichte.

Im Internet - Hinweis von Irene Plett -

Nachruf von Jakob Funk

https://mla.bethelks.edu/mediawiki/index.php/Funk,_Jakob_(1851-1921)

„Zur Heimath“ (Zeitung)

7 April 1881, Nr. 7, S. 4 – 6 – „...unsers Töchterchens ... als der Herr unser Kind den 1. Juli zu sich nahm (von dem Berichtschreiber F.B. – Franz Bartsch? – E.K.)... starb Br. Quirings jüngstes Töchterchen... starb Quirings jüngster Sohn... Geschw. Kopper drei Kinder so schnell hintereinander, ... In Kasalinsk begrub Bruder H. Wiebe sein zweites und letztes Söhnchen... Eine junge ledige Schwester haben wir bereits in`s Grab gelegt... . Begraben hatten sie unterwegs nur ein Zwillingpaar...“

„Chirstlicher Bundesbote“ (Zeitung)

15 Januar 1882, Nr. 2, S. 5 – 6 – „...der Tod des Aeltesten Abraham Peters, ... gemeldet worden sein soll...“ der ganze Bericht: Nachrichten über die Auszugsgesellschaft, Asien in "Christlicher Bundesbote" vom 15 Januar 1882, Nr. 2, S. 5 - 6

1 Juli 1882, Nr. 13, S. 7 – „...Aeltester Peters ist gestorben…“ der ganze Bericht: Nachrichten aus Asien in "Christlicher Bundesbote" vom 1 Jul 1882 und 15 Jul 1882

15 Juni 1883, Nr. 12, S. 5 – 6 – „...Auch wir haben eins abgegeben...war unser Peter... am 14. November 1882 erlöst wurde...“ (unb. Berichtschreiber) der ganze Bericht: Gaben für die Auszugsgemeinde und Nachrichten aus Asien in "Christlicher Bundesbote" vom 15 Jan 1883, 1 Apr 1883 und 15 Juni 1883

15 Dezember 1883, Nr. 24, S. 5 – 6 – „...Abrahams... wurde er gleich mit Säbelhieben niedergeschlagen...“ der ganze Bericht: Nachrichten aus Chiwa in "Christlicher Bundesbote" vom 15 Dez 1883

„ Gemeindeblatt der Mennoniten“ (Zeitung)

Februar 1881, Nr. 2, S. 14 – 15 - „...Tod unserer kleiner Anna …“ (von dem Berichtschreiber Gerh. Jantzen) ...starb Donnerstag Abend Wiebes kleiner Jacob….“ der ganze Bericht: Nachrichten von den Mennonitischen Auswanderer nach Turkestan (Fortsetzung) in „Gemeindeblatt der Mennoniten“ vom Januar 1881, Nr. 1, S. 5 und Februar 1881, Nr. 2, S. 14 - 15

Juli 1881 S. 51 – 53 – „...an dem Verluste unserer kleinen Lieben...“ (von dem Berichtschreiber W.P. (Wilhelm Penner??) – E.K.) Der ganze Bericht: Ein Brief von W. P. aus Turkestan in "Gemeindeblatt der Mennoniten" vom Juli 1881, Nr. 7, S. 51 - 53

1883, Nr. 2, S. 12 – 14 - „.... Joh. Janzen...die drei Kinder (das jüngste ist schon gestorben)...“ der ganze Bericht: Ein Auszug aus einem Brief von Wiebe (aus Rußland) und weitere Nachrichten aus Chiwa in "Gemeindeblatt der Mennoniten" vom Februar 1883, Nr. 2, S. 12 – 14.

Webseite von Irene Plett.

Helena Graewe Warkentin (1865-1942, #88939) - „...Helena... Ihre Schwester, Katharina Graewe (#265092), heiratete Bernhard Wiebe (#265091) in einer Doppelhochzeit in der gleichen Moschee. .,... [Katharina Graewe #265092 heiratete Bernhard Wiebe #265091 am 21. Feb. 1882]....“ Der ganze Bericht

Die Auszüge über die festgestellten Tatsachen, das man zu dem Zeitpunkt - ledig, verheiratet oder verwitwet über Mennoniten in Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara

„Chirstlicher Bundesbote“ (Zeitung)

1 September 1884, Nr. 17, S. 6 – “…Cornelius Janzen, letzterer noch ledig...” der ganze – Neue Hilferufe aus Asien und ein Brief von Jakob Funk aus Nikolaipol, Aulie - Ata in "Christlicher Bundesbote" vom vom 1 Aug 1884 und 1 Sept 1884

„Der Herold“ (Zeitung)

19 Juni 1924, S. 6 und 7 - „...Ich (von dem Berichtschreiber Hermann Jantzen) stellte dieses dann alles unseren Kindern vor, 5 verheirateten Söhnen und einer verheirateten Tochter, ... Schwägerin Marie Pauls an, sie ist... als Witwe mit 5 Kindern...“ der ganze Bericht

„ Gemeindeblatt der Mennoniten“ (Zeitung)

Juni 1884, Nr. 6, S. 44 – 45- „...bei Witwe Töws …“ der ganze Bericht: Nachrichten aus Asien in "Gemeindeblatt der Mennoniten" vom Mai 1884, Nr. 5, S. 39 und Juni 1884, Nr. 6, S. 44 - 45

Namensliste der Mennoniten, die in den Berichten mit Vermerk – „früher wohnhaft“ oder „damals“ gegenwärtige Orte vermerkt sind

Webseite von Irene Plett.

Helena Graewe Warkentin (1865-1942, #88939) - „...aus Kleefeld, Molotschna...“

Der ganze Bericht

„Zur Heimath“ (Zeitung)

21 Mai, 1880, Nr. 10, S. 7 – … Cor. Wall (an der Wolga)... “

der ganze – Bericht über die Lage der Ausreisenden nach Turkestan in der Zeitung "Zur Heimat" vom 21. Mai, 1880, Nr. 10, Seite 7.

7 Juni 1880, Nr. 11, S. 6 - „...Jacob Hamm von Köppenthal und einen Wiebe von der Molotschna...“ der ganze Bericht über die Lage der Ausreisenden nach Turkestan in "Zur Heimat"

„Chirstlicher Bundesbote“ (Zeitung)

15 Juli 1884, Nr. 14, S. 5 und 6 – „...meine schöne ... an der Wolga...“ (der Berichtschreiber Peter Horn) der ganze Bericht: Hilferufe; Briefe von Heinrich Nickel u Peter Horn; General – Quittung aus Asien in "Christlicher Bundesbote" vom 15 Juli 1884

15 Oktober 1885, Nr. 20, S. 5 – „...an der Wolga, ...ich nach dem Kuban gezogen,.. nach Taschkent... nach Aulie – Ata (alles von dem Berichtschreiber Peter Töws)... Johann Neufeld und Heinrich Peters, vom Kuban (beide vom Kuban??? – E.K.),...“

der ganze Bericht: Mennonitische Emigranten in Amerika angekommen und ein Dankschreiben von Peter Töws (Aulie - Ata) in "Christlicher Bundesbote" vom 1 Okt 1885 und 15 Okt 1885

„Der Herold“ (Zeitung)

19 Juni 1924, S. 6 und 7 - „...Schwägerin Marie Pauls (von dem Berichtschreiber Hermann Jantzen)...von Halbstadt Rußland hier an,...“ der ganze Bericht

„Gemeindeblatt der Mennoniten“

Februar 1881, Nr. 2, S. 14 – 15 - „...Br. Em. Riesen in Fresenheim (Südrußland)“

der ganze Bericht: Nachrichten von den Mennonitischen Auswanderer nach Turkestan (Fortsetzung) in „Gemeindeblatt der Mennoniten“ vom Januar 1881, Nr. 1, S. 5 und Februar 1881, Nr. 2, S. 14 - 15

Oktober 1880, Nr. 10, S. 76 – 77 – „...Fr. (Fresenheim?? – E.K.), bei Saratow an der Wolga...“ (von dem Berichtschreiber – E.R. (Emil Riesen?? – E.K.)

Der ganze Bericht: Ein Brief über die asiatischen Auswanderer in „ Gemeindeblatt der Mennoniten“ vom Oktober 1880, Nr. 10, S. 76 - 77

Auszüge über die Schullehrer (Schulberichte), die in den Berichten über Aulie – Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara erwähnt wurden.

„Christlicher Bundesbote“ (Zeitung)

1 September 1884, Nr. 17, S. 6 - “…. Cornelius Janzen... Er ist hier Lehrer...” der ganze – Neue Hilferufe aus Asien und ein Brief von Jakob Funk aus Nikolaipol, Aulie - Ata in "Christlicher Bundesbote" vom vom 1 Aug 1884 und 1 Sept 1884

„Gemeindeblatt der Mennoniten“ (Zeitung)

Dezember 1881, Nr. 12, S. 92 - 93 - „...standen die Kinder, die ich acht Jahre und kürzere Zeit in der Schule um mir hatte.…“ (von dem Berichtschreiber Emil Riesen aus Fresenheim) der ganze Bericht von E. Riesen aus Karabutak, Asien in "Gemeindeblatt der Mennoniten" vom Dezember 1881 S. 92

Auszüge über die Personen, die dem festgestellten Zeitpunkt noch am Leben sind, die in den Berichten über Aulie – Ata, Turkestan, Chiwa und Buchara erwähnt wurden.

„Der Herold“ (Zeitung)

„...1913 fuhr ich ... besuchte unseren lieben Vater, der noch lebte,...“ (von dem Berichtschreiber Hermann Jantzen) (sprich, der Vater starb später – E.K.) der ganze Bericht