Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap

 

Information von Mary Driedger (geb. Reimer) aus Canada zum Foto PM696

 

Zugeschickt von Elena Klassen, alle ihre Berichte.

 

 

Auf dem Bild ist meine Urgrossmutter Gertrude Reimer (geb.Toews), geboren am 31 Januar 1822 in Kronsgarten in der Chortitza Colonie. Ihre Mutter (geb.Wiebe) starb sechs Tage nach Gertrude ihre Geburt. Der Vater hiess Johann Töws. Nachdem seine Frau starb, ging er 1823 mit seine Familie nach Schönsee, Molotschna Colonie. Ein paar Jahre später heiratete er Katharina  Brandt. Johann war 43 Jahre alt, als er Katharina heiratete. Katharina war 28 Jahre alt. Die Töwsen waren sehr reich (wohlhabend? – E.K.).  Sie hatten eine Fabrik in Fabrikerwiese nahe bei Schönsee, wo sie wohnten. Anno 1839 starb Johann. Er war 48 Jahre alt.
Gertrude hatte 5 Geschwister - Johann, Elisabeth, Conrad, Sara und Anna.

Mit neunzehn Jahren heiratete Gertrude meinen Urgrossvater Peter Reimer. Peter Reimer war zu dem Zeitpunkt 55 Jahre alt und er war Wittwer mit sieben Kindern. Etliche von seinen Kindern wahren älter als Gertrude selber.
Gertrude und Peter hatten noch neun gemeinsame Kinder. Mein Grossvater (von Mary Reimer Driedger – E.K.  ) war einer von diesen neun Kindern.
Peter Reimer war sehr wohlhabend.  Er hatte eine Vollwirtschaft. Er besass eine Windmühle und eine Trittmühhle.  Dann verkaufte er seine Wirtschaft und zog nach Halbstadt wo er ein Kaufmann wurde.
In Halbstadt wurde er sehr reich (wohlhabend? – E.K.). Er handelte mit Eisenwaren.  Er kaufte Eisen aus Ostrussland und brachte es per Schiff über Asowsches Meer nach Berdjask.  Dann passierte das, was Peter Reimer nicht verkraften konnte. Das Schiff ging unter und er hatte grosse Verluste. Er wurde dann kränklich und starb mit 75 Jahren. Gertrude war nur 40 Jahre alt. 
Gertrude heiratete zum zweiten male einen Abram Kornelson und sie hatten einen gemeinsamen Sohn. Der verstarb im Alter von 5 Jahren.
Abram Kornelsen war 24 Jahre alt. 1889 starb Abram Kornelsen und Gertrude war wieder eine Witwe. Sie starb 1898 in Elizabeththal Molotschna.

Zusammenfassung

Gertrude Reimer (geb.Toews) – geb. 31 Januar 1822 – gest. 1898
War verh.
1 Ehe – Peter Reimer
2 Ehe – Abram Kornelsen
Eltern von Gertrude (geb. Töws) Reimer
Vater - Johann Toews 1792 – 1839
Mutter – geb. Wiebe (Vorname unb.), gest. 6 (7) Februar 1822
Eltern von Johann Töws
Vater – Johann Johann Töws ( 1763 – 1803)
Mutter - Elisabeth Penner (1766 – 1835 -1850)
Die Töwsen kamen aus der Quaker Kirche und kamen aus England. (Quäkertum – Wikipedia).

Wir wissen nicht wann sie nach Preussen gingen. Viele Quaker gingen nach  U.S.A. und etliche nach Preussen. Es ist auch nicht bekannt, wann die zu Mennoniten geworden sind. Es könnte sein, das die ihren Namen geändert haben.

 

 

 

 

Foto PM696. Gertruda Johann Kornelsen (verw. Reimer) (geb. Toews) (1822-1829) (#514039) geb. in Kronsgarten, Chortitza, gest. in Elisabeththal, Molotschna. Ihr Vater war Fabrikbesitzer in Fabrikerwiese, Molotschna. Lebte seit 1823 in in Schoensee, Molotschna; 1844 in Gnadenheim, Molotschna; 1847-48 in Halbstadt, Molotschna; 1858 in Pordenau, Molotschna.

   
Zuletzt geändert am 17 August, 2020