Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Silberfeld (Heinrich Peter Janzen), Alexandrowskij Ujesd, Belogorjewskaja Wolostj

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Silberfeld (Janzen H)
Weitere Gutsnamen:
Ortsnummer: D2208
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Gouvernement Jekaterinoslaw, Alexandrowskij Ujesd, Belogorjewskaja Wolostj. Екатеринославская губерния, Александровский уезд, Белогорьевская волость.
Erworben:
Topografische Lage:
Landfläche: 3.000 Dess. (späte 1830er Jahren); 20.000 Dess. (1867).
Einwohnerzahl:

Zusatzinformationen: in der Nähe von Guljaipole. Gegründet von Heinrich Janzen in den späten 1830er Jahren. 3.000 Dess. gekauft von Edelmann Serebryakov für 3 Rubel (Silber) pro Dess. Ausgewachsene Schafe waren profitabel; kaufte mehr und mehr Land. Bei seinem Tod hatte Janzen 20.000 Dess., etwa 30.000 Schafe und ein Jahreseinkommen von 100.000 Rubel.
Grünfeld und Wintergrün Guts begannen von diesem Gut.

Heinrich Peter Janzen (1792-1867) (#102821) mit Anna Michael Hamm (1784-1846) (#102822) und 2 andere unbekannte Frauen.

Wolostj unbekannt, aber Gut Wintergrün befand sich in Belogorjewskaja Wolostj, und die lag neben Guljaipole.

Quellen: [125 S. 201]; [540 22. September 1954 S. 4];


 
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

540. Zeitung "Der Bote" 1924-2008.

 
   
Karte Wolosti im Ujesd Alexandrowsk, Gouvernement Jekaterinoslaw 1911. (russisch) von Viktor Petkau.
 
 

 

Nachkommen von "Guts von Heinrich Peter Janzen (1792-1867) und seinen Nachkommen."

   
Zuletzt geändert am 1 Januar 2021