Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Thiessen und Sawatzky, bei Omsk Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Thiessen (Isaak) Omsk
Weitere Gutsnamen:
Ortsnummer: D1794
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Sibirien
Erworben: 1907
Topografische Lage:
Landfläche: 750 Dess. 35 Rubel pro Dess. (1907).
Einwohnerzahl:

Grandma:
Zusatzinformationen: Etwa 130 Werst östlich von Omsk, Sibirien. Etwa 1,5 Werst von der Transsibirischen Eisenbahn. Besitzer Isaak Thiessen, Jakob Thiessen und Abram Sawatzky (wahrscheinlich Schwager), von Rosenhof Gut Nr. 1. 750 Dess. Grundstück mit 35 Rubel pro Dess. im Jahr 1907 gekauft. Erstes Jahr wahrscheinlich nur Heu, nächste Jahr das Land bearbeitet und baute Gebäude und Scheunen. Wasserstand in Brunnen bei 2 Faden.
Quellen: [125 S. 215]; [541 27. März 1907 S. 12];

 
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

541. Zeitung "Mennonitische Rundschau" 1880-2007.

 
 
 
 
Zuletzt geändert am 13 Juni 2020