Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Pekker (Peter Fast), bei Ufa (Dawlekanowo) Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Pekker
Weitere Gutsnamen:
Ortsnummer: D1741
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Ufa-Region
Erworben: 1900
Topografische Lage:
Landfläche:
Einwohnerzahl:

Grandma:
Zusatzinformationen: Besitzer Peter Fast (#neu) und Elisabeth (geb. Giesbrecht) (#neu). Im September 1900 aus Alexanderkrone, Molotschna gekommen. Vermietete das Grundstück für 1 Rubel 50 Kopeken pro Dess., bezahlt an eine 80-jährige Witwe in Ufa. Ernte oft gut. Bezahlte Tatararbeiter 45-50 Kopeken pro Tag.
Quellen:[541 29. März, 26. Juli, 29. November, 6. Dezember 1905]; [210 23. September 1906, 7. Februar 1909, 7. August 1910]; [125 S. 154]

 
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

210. Zeitschrift "Friedensstimme, ein christliches Volks- und Familienblatt". Herausgeber Abraham J. Kröker. Druckerei Braun in Halbstadt. Erschienen 1906-1914 und 1917-1920 versteckt unter den Namen "Friedensstimme", "Molotschnaer Flugblatt", "Volksfreund", "Nachrichten des "Volksfreund". Berichte.

541. Zeitung "Mennonitische Rundschau" 1880-2007.

 
 

Ufa (Dawlekanowo) Kolonie.

Bilder und Fotos Ufa (Dawlekanowo) Kolonie.

 
Zuletzt geändert am 3 Oktober 2019