Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Dietrich Friesen, bei Sofijewka

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Friesen (Dietrich)
Weitere Gutsnamen:
Ortsnummer: D1554
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Ekaterinoslav Ujesd, in der Nähe von Sofijewka.
Erworben:
Topografische Lage:
Landfläche:
Einwohnerzahl:

Zusatzinformationen: Im Besitz von Dietrich Friesen. In der Nähe von Anwesen von Sohn Franz Dietrich Friesen. Franz seine Frau von Banditen getötet 14. Mai 1918. Leiche auf das Anwesen Dietrich Friesen gebracht. Verwandte und Vertreter von 4 Familien waren dort, um die Beerdigung zu planen. Am nächsten Tag, dem 15. Mai, wurde dieses Anwesen ebenfalls angegriffen. Alle standen an einer Wand Schlange und drohten erschossen zu werden. Als sie um ihr Leben baten und ein unterschriebenes Versprechen, nicht zu gehen, wurden sie verschont. Räuber nahmen alle Pferde und einige Wagen mit. Ein weiterer Banditenangriff in der Nähe, bei dem 4 Menschen getötet wurden, führte dazu, dass alle fliehen mussten. Franz seine Frau wurde schließlich eine Woche später begraben.

Konnte Nachkommen von "Guts von Julius Johann Friesen (1780-) und seinen Nachkommen" sein.

Quellen: [539 21. Juni 1918 S. 5]; [125 S. 55]

 
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

539. Zeitschrift "Volksfreund" 1918, 1920.

 
 
Ekaterinoslav Ujesd auf der Karte Wolosti im Ujesd Jekaterinoslaw, Gouvernement Jekaterinoslaw 1911. (russisch) von Viktor Petkau.
 
Zuletzt geändert am 15 Dezember 2018