Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Franz Klassen, bei Neu Samara Kolonie

 

Von Andreas Tissen, alle seine Berichte.

 

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

 

Ortsname: Gut Franz Klassen
Weitere Ortsnamen:
Ortsnummer: D1347
Koordinaten: 52.79548, 53.18290
Admin. Zuordnung:
Erworben: 1890
Topografische Lage: [125 S. 369], [151], [206], [735];

Landfläche:
Einwohnerzahl:
Zusatzinformationen: Im SW Ende von Neu Samara, ca. 10 km im S von Annenskoje. Das Gut gehörte Franz A. Klassen (1840-1904) (#414061). Er eröffnete auf diesem Gelände einen Gemischtwarenladen. Unter anderem verkaufte er auch Baumaterial. Hier verbrachte auch der bekannte Vertreter der Mennoniten in Moskau,  C. F. Klassen (1894-1954), die ersten Jahre seiner Kindheit. Er arbeitete nach dem 2. Weltkrieg unter den menn. Fluechtlingen in Deutschland.
Quellen: [114]; [125 S.102, 369]; [745 S. 20-21]

   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

 

151. Mennonitische Orte in Russland in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

 

206. Karte "Neu Samara Kolonie" aus dem Buch: "Neu Samara am Tock, Russland- USSR. Brucks, J.H., Hooge H. Clearbrook. 1964"

 

735. Karte “Neu-Samara Kolonie“ by W. Schroeder. Mennonite Historical Atlas. First Edition. William Schroeder. Winnipeg. 1990.

 

745. Ambassador To His People. C.F. Klassen and the Russian Mennonite Refugees. Herbert and Maureen Klassen. Winnipeg, MB, Canada. 1990.
 
 

Bilder und Fotos Gut Franz Klassen, bei Neu Samara Kolonie. Von Andreas Tissen.

Klassen Chutor auf der Karte von https://www.marshruty.ru/.

Gut Franz Klassen, bei Neu Samara Kolonie in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

 
Zuletzt geändert am 20 Mai 2019