Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Schmotino, bei Ufa (Dawlekanowo) Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Schmotino
Weitere Gutsnamen: Schmotino-Chutor, Schmeitino, Schmotinowka, Ш
мотина, Шмейтино.
Ortsnummer: D1192
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
до 1917 – Уфимская губ., Белебеевский у., Давлекановская вол.; в сов. периодБашкирская АССР, Давлекановский р-н.
Erworben: 1894
Topografische Lage:
Landfläche:
Einwohnerzahl: 138 (1917), 192 (1920), 138 (1926).
Konfession: ev./ men.
Zusatzinformationen: К юго-зап. от Уфы. gegr. von SwM-Dt.; zus. mit Jurmakey- u. Bolisch-Jukalka-Ch.:

Quellen: [4]; [11]; [157]


 
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001.

11. Немцы России. Населенные пункты и места поселения: энциклопедический словарь.  Сост. В.Ф. Дизендорф. Москва, 2006. 2-е переработанное Интернет-издание. - 2009.

157. Berichte über Russlandmennoniten in der "Mennonitische Rundschau" 1880-1939. Nach Orte, Kolonien und Themen sortiert.

 
 

Ufa (Dawlekanowo) Kolonie.

Bilder und Fotos Ufa (Dawlekanowo) Kolonie.

Gut Schmotino, bei Ufa (Dawlekanowo) Kolonie in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

 
Zuletzt geändert am 23 Februar 2020