Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Froese, bei Omsk Kolonie

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

 

Gutsname: Froese Ch.
Weitere Gutsnamen: Froese Chutor, Froese Gut
Ortsnummer: D1074
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Omsk
Erworben:
Topografische Lage: [143]
Landfläche:
Einwohnerzahl:
Zusatzinformationen: Auf der Karte mennonitische Siedlungen in der Omsker Gegend, Sibirien [143] wurde der Ort Froese Ch. als mennonitisch bezeichnet. Lag SW von der St. Kulomsino.

10 km östlich von Froese Gut in Omsk Region lag der Gut von 3 Brüdern: Wilhelm Dyck, Franz Dyck, Gerhard Dyck.
Quellen: 
[125 S. 37]; [143]

   
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

143. Karte mennonitische Siedlungen in der Omsker Gegend, Sibirien (zwischen Petropawlowsk und Tatarskaja) in der ersten Hälfte des 20-sten Jahrhunderts.

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

 
 
 
 
Zuletzt geändert am 13 Juni 2020