Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Ebenfeld (Jakob Peter Neufeld), bei Guljai-Pole

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

 

Gutsname: Ebenfeld (Gut)
Weitere Ortsnamen:
Ortsnummer: D1053
Koordinaten:
Admin. Zuordnung:
Gubernia Ekaterinoslav, Ujesd Alexandrowsk, St. Guljaipole.
Erworben: 1898
Topografische Lage:
Landfläche: 1.400 Dess.
Einwohnerzahl:
Industrie und Handel: 3 Betriebe. Mühle, Schmiede, Tischlerei Neufeld J. P. auf seinem Gut. [103]
Zusatzinformationen: 40-50 werst von Schoenfeld. Gutbesitzer Neufeld J. P. Gut gegründet 1898. Hauptfrucht: Weizen Viehbestand: 40 Pferde, 50 Ochsen, 30 Kühe, 40 Schafe, auch Gänse, Enten, Hühner. Hatte eine Mühle, Schmiede, Schreinerei Arbeiter: Vollzeit 20, Sommer 100; Hausdiener 10. 6-jährige Schule auf dem Anwesen. J. P. Neufeld steuerte Anfang 1912 500 Rubel nach Bethania bei. Niemand wurde auf dem Gut ermordet, sondern von Oktober bis November 1918 waren die Güter in der Region verlassen. Machno blieb über Nacht im seinen Haus.

Jakob Peter Neufeld (1862-1923) (#952295) und Maria Heinrich Kaethler (1870-1934) (#170992) vom Gut (D1691). Jakob kam als Schullehrer auf das Gut und heiratete die Tochter des Besitzers.
Quellen: [103]
; [210 9. Juni 1912 S. 7]; [125 S. 39]

   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

 
 
Bilder und Fotos Gut Ebenfeld (Jakob Peter Neufeld), bei Guljai-Pole.
 
Zuletzt geändert am 26 Juli 2019