Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Gut Alibai (Peter Dyck), Krim

 

Ortsseiten mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland.

Mennonitische Guts und Gutbesitzer in Russland. Von Viktor Petkau.

Bilder und Fotos mennonitische Gutbesitzer und Guts (Chutors) in Russland.

 

 

Gutsname: Alibai (Gut)
Weitere Gutsnamen:
Алибай, Alabay. Ali-bai.
Ortsnummer: D1003

Kolonie (menn.): Krym
Koordinaten:
45 ° 10 'N, 35 ° 40' O; 45°16'23.6"N 35°34'52.6"E
Admin. Zuordnung:
Krym
Erworben:
Topografische Lage:
[125 S. 346];
Landfläche:
Einwohnerzahl:
Zusatzinformationen: Alibai war ein Chutor, wo zwei Gutsbesitzer wohnten, ein Mennonit Peter Dyck und ein Lutheraner. Er lag nur 3-4 Werst östlich von Ogus-Tobe entfernt.
Wahrscheinlich in den frühen 1880er Jahren gegründet (1882 oder 1883).

Quellen: [54 S. 68]; [125 S. 4, 346]; [186]

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
54. Die Krim war unsere Heimat. Durksen Martin. Winnipeg, Manitoba, Selbstverlag, 1977.
 

125. Mennonite Estates in Imperial Russia. Second Edition rev. and expanded. Helmut Huebert. Winnipeg, Canada. 2008.

151. Mennonitische Orte in Russland in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

186. Building on the Past: Mennonite Architecture, Landscape and Settlements in Russia/Ukraine. Friesen, Rudy P with Edith Elisabeth Friesen.  Winnipeg, Canada:  Raduga  Publications, 2004.

   
 
Gut Alibai (Peter Dyck), Krim in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.
   
Zuletzt geändert am 16 November 2019