Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Station Issyl-Kul, bei Omsk Kolonie

 

Omsk Kolonie.

Ortsseiten, oder geplanter Aufbau von Karten und Ortsseiten auf dieser Webseite.

 

 

Ortsname: Issyl-Kul
Weitere Ortsnamen: Issyl-Kulj, Isilkul, Исиль-Куль, Исилькуль (2020) .
Kolonie (menn.):
Koordinaten: 54°54′32″; 71°15′38″
Admin. Zuordnung:
Oblast Omsk/Rayon Issyl-Kulj. до 1917 – Акмолинская обл., Омский у., в сов. период и в наст. время – Омская обл., Исиль-Кульский р-н.
Gründungsjahr: 1893
Topografische Lage: [32 C2]; [144 S. 3];
Landfläche:
Einwohnerzahl: 128 (1926), 128 (1928)
Konfession: r/o; mennonitisch

Industrie und Handel: 1 Betrieb. Mühle Hildebrand Abram. [103]

Grandma 7: In der "Grandma 7" CD sind 204 Mennoniten, die in Issyl Kul, Omskaya Oblast geboren sind, beschrieben.
Zusatzinformationen: 1893 als Station gegründet. Zentrum vom Rayon. Lag etwa 70 km im NW von Poltawka. 1911 wurde im Ort eine Zentralschule gegründet. 1926 war er Sowjetsitz.
Quellen: [2 1964, S. 91]; [4]; [37]; [103]; [14]

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

2. Heimatbuch die Deutschen aus Russland. (HB) Stuttgart: Landmannschaft die Deutschen  a. Russland. 1954-2007.

4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001.

32. Karte der deutschen Siedlungen in den Gebieten Omsk, Slawgorod (Kulunda-Steppe), Zelinograd (Akmolinsk). Bearbeitet von Dr. K. Stumpp. In „Heimatbuch der Deutschen aus Rußland“ 1964.

37. Mennonitendörfer aus der ganzen Welt. Hermann Schirmacher.

103. Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland.

144. Auszüge aus der Topografische Karte Gebiet Omsk 1986, 1987. 13 Seiten. Mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.

219. In den Steppen Sibiriens. Fast, Gerhard. Rosthern, SK: J. Heese, 1957. 

220. Книга "В степях Сибири". Гергард Фаст. Ростгерн, Канада, 1956. Перевод на русский язык Ирина Гейнце. Германия, 2013. (russisch)

   
   

 

Bilder und Fotos Station Issyl-Kul, bei Omsk Kolonie.

Station Issyl-Kul, bei Omsk Kolonie in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

Isil - Kul, Sibirien, Russia. Russland; W. In der "Mennonitische Rundschau" vom 26 Juni, 1907; S. 5:2.

Isil Kulita, Russia. Russland; Wittenberg, Abr. u. Justina. In der "Mennonitische Rundschau" vom 2 Dezember, 1908; S. 14:2.

Issiel Kuhl, Sibirien, Russia. Russland; N., F. In der "Mennonitische Rundschau" vom 17 März, 1909; S. 16:3.

Issil Kuhl, Russia. Russland; N., F. In der "Mennonitische Rundschau" vom 16 Juni, 1909; S. 17:1.

Issil Kuhl, Russia. Russland; N., F. In der "Mennonitische Rundschau" vom 18 August, 1909; S. 16:1.

Issil Kuhl, Russia. Russland; N., F. In der "Mennonitische Rundschau" vom 9 Dezember, 1908; S. 16:3.

   
Zuletzt geändert am 9 Februar 2020