Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Bantyschewo Station, bei Naumenko (Petrowka) Kolonie

 

Naumenko (Petrowka) Kolonie.

 

 

Ortsname: Bantyschewo (Station)
Weitere Ortsnamen: Banteschewo

Ortsnummer: D0795
Kolonie (menn.):
Mutterkolonie:
Admin. Zuordnung:
Charkow
Gründungsjahr:
Topografische Lage: [76]; [723]; [725]
Landfläche:
Einwohnerzahl:
Konfession: Unbekannt

Industrie und Handel: 3 Betriebe. Dampfmühle "Epp und Co."; Mühle "Lepp und Co."; Mühle Lehn. [103]
Grandma 7: In der "Grandma 7" CD sind 3 Mennoniten, die in Bantyschewo geboren sind, beschrieben.

Zusatzinformationen: Kolonie Naumenko, westlich von St. Gussarowka, bei Prelestnoje.
Quellen: [103]; [14]

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

76. Karte “Naumenko Kolonie“ by W. Schroeder. Mennonite Historical Atlas. First Edition. William Schroeder. Winnipeg. 1990.

103. Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland.

723. Deutsche Heereskarte Naumenko Kolonie 1943. Mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.

725. Auszug aus der Karte Gebiet Donezk 2013. Mit früheren Kolonien Naumenko, Samojlowka, Memrik, Ignatjewo und Borissowo. (russisch) frühere mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.

 

Prediger in Naumenko (Petrowka) Kolonie.

Bantyschewo Station, bei Naumenko (Petrowka) Kolonie in Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland (in "Suchen" Ortsnummer "D0795" eingeben).

Petrowko, Bantyschewo, Gouv. Charkow. Friedensstimme, Nr. 55 20. Juli 1911, S. 8 - 10.

Sslawjansk und Banteschowo J. Hübert. Friedensstimme, Nr. 30 28. Juli 1907, S. 384 - 385.

Zuletzt geändert am 14 März 2019