Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Wasserreich, bei Orenburg Kolonie

 

Ortsname: Wasserreich
Weitere Ortsnamen:
Ortsnummer: D0787
Kolonie (menn.): Orenburg
Mutterkolonie:
Admin. Zuordnung:
Orenburg/ Uran (Djejewka),
Gründungsjahr:
Topografische Lage: [33 E3]
Landfläche:
Einwohnerzahl:
Konfession: mennonitisch
Zusatzinformationen: Wahrscheinlich erloschen.. Sie gehörte zu den nordwestlich von Orenburg zwischen 1894 und 1903 gegründeten deutschen Dörfern. Das Land (insgesamt 49.000 Desjatinen) wurde von Mutterkolonien aus der Molotschna und dem Siedlungsgebiet Chortitza von russischen Gutsbesitzern gekauft.
Quellen: [1];  [2 1964, S. 26]; [4];
 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
1. Ortsliste auf der Seite des Dorfes Schuk.
 

2. Heimatbuch die Deutschen aus Russland. (HB) Stuttgart: Landmannschaft die Deutschen  a. Russland. 1954-2007.

4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001.

33. Karte der deutschen Siedlungen im Raum Alt-Samara, Ufa-Dawlekanowo, Orenburg, Neu-Samara und Aktjubinsk. Bearbeitet von Dr. K. Stumpp. In „Heimatbuch der Deutschen aus Rußland“ 1964.

531. Karte “Orenburg Kolonie“ by W. Schroeder. Mennonite Historical Atlas. First Edition. William Schroeder. Winnipeg. 1990.

   
   
Zuletzt geändert am 22 November 2019