Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Kistendei, Kistendei Kolonie

 

Arkadak Kolonie.

Ortsseiten, oder geplanter Aufbau von Karten und Ortsseiten auf dieser Webseite.

 

 

Ortsname: Kistendei
Weitere Ortsnamen: Kistendey, Kistyendey, Кистендей.

Ortsnummer: D0529
Kolonie (menn.): Kistyendey
Mutterkolonie: wahrscheinlich Arkadak oder Chortitza.
Admin. Zuordnung:
Saratov, в Балашовском уезде.
Gründungsjahr: 1878-79, aber Mennoniten lebten da ab ca. 1910.
Topografische Lage: [170]
Landfläche:
Einwohnerzahl:
Konfession: mennonitisch

Grandma 7: In der "Grandma 7" CD sind 15 Mennoniten, die in Kistendei, Saratov geboren sind, beschrieben.
Zusatzinformationen: Kistendei war die nächste Eisenbahnstation nord-östlich von Arkadak.

Quellen: [14]; [26]; [210 Nr. 51, 1911 S. 9]; [210 Nr. 17, 1913 S. 6]

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2019. Beschreibung.
 

26. Compilation of Mennonite Villages in Russia. Tim Janzen. 2001, 2004  und seine Daten in „Mennonitische Dörfer in Russland“.

170. Karten zur Kolonie Arkadak, Gouvernement Saratow. Von Viktor Petkau.

210. Zeitschrift "Friedensstimme, ein christliches Volks- und Familienblatt". Herausgeber Abraham J. Kröker. Druckerei Braun in Halbstadt. Erschienen 1906-1914 und 1917-1920 versteckt unter den Namen "Friedensstimme", "Molotschnaer Flugblatt", "Volksfreund", "Nachrichten des "Volksfreund". Berichte.

   
   

Bilder und Fotos Kistendei, Kistendei Kolonie.

The Mennonite Encyclopedia. 4 volumes, complete as issued. A Comprehensive Reference Work on the Anabaptist-Mennonite Movement. Mennonite Publishing House. 1959. S. 387.

St. Kistendej, Gouv. Saratow. Peter Kasper. Friedensstimme, Nr. 51 5. Juli 1911, S. 8 - 10.

Kistendej. P. Kasper. Friedensstimme, Nr. 17 26. Februar 1913, S. 4 - 6.

Kopie der Zeitschrift "Friedensstimme" Nr. 51 vom 5. Juli 1911, S. 8-9. Mit Berichten aus St. Kistendej, Saratow; Terek Kolonie; Grigorjewka, Barwenkowo; Newolja bei Prochladnaja, Terekgebiet; Tiegenhof, bei Sofijewka, Orenburg Kolonie; Berdjansk.

Kopie der Zeitschrift "Friedensstimme" Nr. 17 vom 26. Februar 1913, S. 6-7. Mit Berichten aus Kistendej, Saratow; Koltan, Neu-Samara; Olgafeld und New-York; Fabrikerwiese, Molotschna; Bethania, Chortitza Kolonie; Barwenkowo.

   
Zuletzt geändert am 29 April 2020