| Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder und Fotos | Namen und Listen | Sitemap |
 

Zentral, Zentral Kolonie

 

Ortsseiten, oder geplanter Aufbau von Karten und Ortsseiten auf dieser Webseite.

 

 

Ortsname: Zentral
Weitere Ortsnamen: Централь, Central, Цендорф, Zehndorf; Централ, Центральный, К-з „Октябрь-Централь“, К-з „Октябрь" 1934, К-з им. Тельмана.

Ortsnummer: D0515
Kolonie (menn.): Zentral
Mutterkolonie: Chortitza
Admin. Zuordnung:
Woronesch/ Nowochopersk (Pychowka), до 1917 –Воронежская губерния, Новохоперский у., Пыховская вол.; в сов. периодВоронежская обл., Новохоперский р-н.
Gründungsjahr: 1909
Topografische Lage: [18]; [775]; [776];
Landfläche: 2.725 Dess. [322]; 2.725 Dess. für 517.750 Rubel (1909) [186 S. 93]
Einwohnerzahl: 475 (1926), 447 (1926), 486 (1932). 30 Fam. 150 Pers. [322]; 30 Fam. (1909) [186 S. 93]
Konfession: mennonitisch

Industrie und Handel: 1 Betrieb. Laden Heinrich Isbrandt Klippenstein. [103]

Grandma 7: In der "Grandma 7" CD sind 95 Mennoniten, die in Zentral, Voronezh geboren sind, beschrieben. In der "Grandma 5 " CD sind 70 Mennoniten, die in Zentral Kolonie geboren sind, beschrieben.
Zusatzinformationen: Das Dorf entstand 1909, als sich 30 mennonitische Familien aus Chortitza Kolonie dort niederließen. Die Fläche betrug 2.725 Dess. das Land kostete 517.750 Rubel.

Lehrer Abraham Rempel u. Prediger Jakob R. wurden nach 1929 umgebracht. Allruss. Mennon. Landwirtsch. Verband. В 27 км к юго-зап. от Новохоперска. Основатели из хортицких колоний. Жит. депортированы 20.10.1941 в Новосибирскую обл.

Quellen: [4]; [11]; [14]; [26]; [186 S. 93 ]; [322]; [326 S. 74]; [430]

Buch: Das Dorf Zentral. Unser plattdeutscher Heimatort im Gebiet Woronjesh, Russland.  Isaak, Susanne. Meckenheim. 1996. 215 S.

 
 
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2019. Beschreibung.
 

4. Handbuch Russland-Deutsche (mit Ortsverzeichnis ehemaliger Siedlungsgebiete). Mertens, Ulrich. Nürnberg.  2001.

11. Немцы России. Населенные пункты и места поселения: энциклопедический словарь.  Сост. В.Ф. Дизендорф. Москва, 2006. 2-е переработанное Интернет-издание. - 2009.

18. Karte "Die deutschen Mennoniten-Kolonien in Russland". Gezeichnet von K. Beil.

26. Compilation of Mennonite Villages in Russia. Tim Janzen. 2001, 2004  und seine Daten in „Mennonitische Dörfer in Russland“.

103. Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland.

151. Mennonitische Orte in Russland in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

186. Building on the Past: Mennonite Architecture, Landscape and Settlements in Russia/Ukraine. Friesen, Rudy P. with Edith Elisabeth Friesen.  Winnipeg, Canada:  Raduga  Publications, 2004.

322. Orenburg am Ural. Geschichtsskizze einer deutschen Ansiedlung im Gouv. Orenburg, Russland. Bernhard Harder. In "Der Mennonit 1955-1964". Internationales mennonitisches Gemeindeblatt. Frankfurt am Main.

326. Менонiтська архiтектура. Вiд минулого до прийдешнього. Фрiзен Рудi. Мелитополь. 2010. (ukrainisch)

430. Das Dorf Zentral. Unser plattdeutscher Heimatort im Gebiet Woronjesh, Russland. Isaak, Susanne. Meckenheim. 1996.

775. Karte Guts in der Umgebung von Zentral, Region Woronesh 1926. Gezeichnet von Viktor Dahl.

776. Karte Zentra, Region Woroneshl und Umgebung 1928. Mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.

 
 
   
Karte Guts in der Umgebung von Zentral, Region Woronesh 1926. Gezeichnet von Viktor Dahl.
   
Karte Zentra, Region Woroneshl und Umgebung 1928. Mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.
   
 

 

Dorfplan Zentral, Zentral Kolonie ca. 1940

Gezeichnet von Susanne Isaak (geb. Peters).

Dorfplan Zentral, Zentral Kolonie ca. 1940 mit Namensliste. Von Susanne Isaak (geb. Peters).

Dorfplan Zentral, Zentral Kolonie ca. 1940. Gezeichnet von Susanne Isaak (geb. Peters). Aus dem Buch: Das Dorf Zentral. Unser plattdeutscher Heimatort im Gebiet Woronjesh, Russland. Isaak, Susanne. Meckenheim. 1996. S. 17.

 
 

 

Bilder und Fotos Zentral, Zentral Kolonie.

Karte Guts in der Umgebung von Zentral, Region Woronesh 1926. Gezeichnet von Viktor Dahl.

Personen aus Zentral in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)

Buch: Das Dorf Zentral. Unser plattdeutscher Heimatort im Gebiet Woronjesh, Russland. Isaak, Susanne. Meckenheim. 1996. 215 S.

Zentral, Zentral Kolonie im Buch: Friesen, Rudy P. and Edith Elisabeth Friesen. Building on the past: Mennonite architecture, landscape and settlements in Russia/Ukraine. Winnipeg: Raduga Publications, 2004. Updates. S. 93 (englisch) und dasselbe Buch: Фрiзен, Рудi. Менонiтська архiтектура. Вiд минулого до прийдешнього. ТОВ "Виробничий будинок ММД", г. Мелитополь. 2010 г. S. 74 (ukrainisch).

Wilhelm Peter Wiebe (1905-1942) (#499272). Особо опасные … для атеизма. Александр Кравчук. Христианская Газета № 06 (177) 2013 С. 15. (russisch) von Alexander Loewen.

Zentral, Zentral Kolonie Kolonie in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

Zentral in Liste der mennonitischen Industrie- und Handelsunternehmen in Russland (in "Suchen" Ortsnummer "D0515" eingeben).

Zentral, Gouv. Woronesch. G. N. Friedensstimme, Nr. 43 8. Juni 1911, S. 7 - 9.

Zentral, Gouv. Woronesh. Peter Epp. Friedensstimme, Nr. 1 2. Januar 1910, S. 9 - 11.

Zentral, Gouv. Woronesh. Gerhard Neufeld. Friedensstimme, Nr. 28 4. April 1914, S. 6 - 7.

Zentral, Gouv. Woronesh. Johann Abr. Pätkau. Friedensstimme, Nr. 30 16. April 1914, S. 6 – 7.

Zentral, Gouv. Woronesh. Joh. Abr. Pätkau. Friedensstimme, Nr. 62 13. August 1911, S. 8 - 9.

Ein Segenstag in Zentral. Johann Klassen. Friedensstimme, Nr. 91 21. November 1912, S. 8 - 10.

Wolkenbruch. Olchowatka, Gouv. Woron. A. R. Friedensstimme, Nr. 48 25. Juni 1911, S. 9 - 10.

Kantemirowka, Gouv. Woronesch. D. Klassen. Friedensstimme, Nr. 23. 6. Juni 1909, S. 9 - 10.

Kantemirowka, Gouv. Woronesh. Friedensstimme, Nr. 69 5. September 1912, S. 7 - 8.

Kantemirowka, Woronesher Gouv. Friedensstimme, Nr. 5 18. Januar 1912, S. 8 - 10.

Taufe. D. Klassen, Kantemir. Friedensstimme, Nr. 23 5. Juni 1910, S. 8 - 9.

St. Pawlowsk, Gouv. Woronesh. Friedensstimme, Nr. 55 17. Juli 1913, S. 7 - 8.

Saguny, Gouv. Woronesch. J. Janzen. Friedensstimme, Nr. 32 27. April 1911, S. 7 - 8.

Saguny, Gouv. Woronesh. P. Petkau. Friedensstimme, Nr. 23. 20. März 1913, S. 6 - 7.

Saguny, Woronesch. P. D. Friedensstimme, Nr. 51 3. Juli 1913, S. 6 - 8.

Saguny, Woronesh. Friedensstimme, Nr. 39 23. Mai 1912, S. 8 - 10.

Saguny, Woronesh. P. Dyck. Friedensstimme, Nr. 5 15. Januar 1914, S. 4 - 7.

Gouv. Woronesh, Chutor Seleny Jar. Jakob Wiebe. Friedensstimme, Nr. 55 17. Juli 1913, S. 7 - 8.

 

Ortsseite Petrowka, bei Zenral Kolonie.

Ortsseite Gut Johann Harms, bei Zenral Kolonie.

Ortsseite Gut Gerhard Löwen, bei Zenral Kolonie.

Ortsseite Gut Heinrich Penner, bei Zenral Kolonie.

Es gab auch ein Gut Heinrichs bei Zenral Kolonie. [430 S. 23]

 

Ortsseite Gut Petrowskaja (David Abraham Klassen), Region Woronesh. Von Andrej Krysanow.

Ortsseite Gut Jakob Wiens, Region Woronesh. Von Andrej Krysanow.

Ortsseite Gut Selenyj Jar (Jakob Wiebe), Region Woronesh. Von Andrej Krysanow.

Ortsseite Gut Sadowaja (Franz Buekkert), Region Woronesh. Von Andrej Krysanow.

   
Zuletzt geändert am 15 März, 2020