| Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder und Fotos | Namen und Listen | Sitemap |
 

Bilder und Fotos Margenau, Friesenow (Omsk) Kolonie

 

Ortsseite Margenau, Friesenow (Omsk) Kolonie.

Bilder und Fotos Friesenow (Omsk) Kolonie.

 

 

Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (11 Fotos)

 

   

P64022. Jakob Franz Hübert (1873-1964) (#474764) geb. in Margenau, Molotschna. Prediger (ordiniert 1907) der Mennoniten Gemeinde in Alexandrowka, Omsk 1913. Ausschnitt aus dem Gruppenfoto P64125. Учителя и проповедники Александровской меннонитской общины 1913 г. История российских немцев в собрании Омского государственного историко-краеведческого музея. Альбом-каталог. Вибе П.П. (ред.). Омск. 2017. Familie lebte 1901-03 in Margenau, Molotschna; 1905 in Slawgorod,

Altaj; 1910-29 in Margenau, Omsk. [14]; [35]; [89]; [161 S. 38]

Weitere Information im  Buch "Mennoniten in der Umgebung von Omsk. Peter Rahn." S. 89. [416 S. 89]

   

P64125. Lehrer und Prediger der Mennoniten Gemeinde in Alexandrowka, Omsk 1913. Учителя и проповедники Александровской меннонитской общины 1913 г. г. Омск А. А. Антонов. Сдатчик – А.Г. Валл, с. Миролюбовка. Собиратель И.В. Черказьянова. История российских немцев в собрании Омского государственного историко-краеведческого музея. Альбом-каталог. Вибе П.П. (ред.). Омск. 2017. [35]; [89]; [161 S. 38]

1. In der Mitte oben Peter Peter Bergen (1872-1937) (#223121) Ältester der K. G., Jekaterinowka, Sibirien. Ältester Peter Bergen wurde 13 Dec 1872 in Schoenhorst, Chortitzer geboren, aufgewachsen und geheiratet. Mit seiner damals schon großen Familie, kam er 1906 nach Sibirien bei Omsk und siedelte im Dorfe Ekaterinowka an. Er hatte 10 Söhne und 2 Töchter. Wurde 1912 vom Ältesten David Nickel, Großweide, Molotschna in der Schule zu Alexandrowka zum Ältesten dieser Gemeinde eingesegnet. Seine Tätigkeit umfaßte alle Glieder dieser Gemeinde von der Stadt Petropawlowsk im Westen bis zur Station Tatarskaja im Osten. Ältester Bergen hat als Hirte der Gemeinde Alexandrowka vom Jahre 1912 bis zum Jahre 1931 gedient. Als man in den Jahren nach 1930 anfing Prediger und auch andere Personen zu verschicken, wurde auch Ältester Peter Bergen mit 6 von seinen Söhnen genommen. Er wurde aber von seinen Söhnen getrennt und in die Gegend Narim am Flusse Jenisej geschickt. Am 7 August 1937 ist er in Omsk gestorben. [14]; [416 S. 74-77]

2. In der Mitte unten Prediger Peter Peter Froese (1887-) (#424513) geb. in Paulsheim, Yazykovo. Peter Fröse war die rechte Hand des Ältesten Peter Bergen. In den 30er Jahren wurde Peter verbannt und kam dann nach Jahren nach Nikolaifeld zu seiner Familie. Später hat man ihn wieder verschickt, wo er auch gestorben ist. Familie lebte 1910-25 in Jekaterinowka, Omsk. Teilnehmer der Konferenz 1925 in Moskau.

3. Johann Isaak.

4. Andres.

5. Bernhard Fast. Putschkowo.

6. Wilhelm Funk (?-?) (#neu) aus Lusino. Wilhelm Funk war verheiratet mit Helena Johann Petkau (1885-1977) (#791476).

7. Penner.

8. Johann Johann Käthler (1883-1960) (#160145) geb. in Ebenfeld, Süd-Russland (konnte Krim, Jakowlewo oder Borosenko Kolonie sein).

9. Peter Adrian.

10. Schellenberg.

11. Jakob Franz Hübert (1873-1964) (#474764) geb. in Margenau, Molotschna. Prediger (ordiniert 1907). Familie lebte 1901-03 in Margenau, Molotschna; 1905 in Slawgorod, Altaj; 1910-29 in Margenau, Omsk.

12. Gerhard Enns aus Alexandrowka, Omsk.

13. Peter Wiebe aus Lusino, Omsk.

14. Johann Schmidt aus Lusino, Omsk.

   

P63939. Schüler und Lehrer der 7 Klasse der Deutschen Schule in Margenau, Omsk. Учащиеся и преподаватели 7-го класса немецкой школы в селе Маргенау 1940 г. Омская обл., Исилькульский р-н, с. Маргенау. Сдатчик – М.Д. Рейммих, г. Омск. Собиратель И.В. Черказьянова. История российских немцев в собрании Омского государственного

историко-краеведческого музея. Альбом-каталог. Вибе П.П. (ред.). Омск. 2017. [35]; [89]; [161 S. 81]
   
P9729. Jakob Kornelius Unger (?-1928) (#667629) geb. in Mariawohl, Molotschna und Frau Anna (geb. Becker) (1878-1968) (#667630), Gutsbesitzer bei Omsk, Dampfmühlenbesitzer bei der Station Dragunskaja, Omsk. Lebten 1903 in Margenau, Omsk. [11 S. 170]; [13 S. 119]
   
P9725. Jacob J. Unger, musste seine Braut Justina Dick in Russland lassen. Fünf Jahre währte die Trennung. Oft wollte die Hoffnung auf ein Wiedersehen schwinden. Wahrscheinlich Jacob Jakob Unger (1903-1976) (#667626) geb. in Margenau, Omsk und Justina "Jessie" Dick (1906-1991) (#667625) geb. in Sekisek, Krim. [11 S. 173]; [13 S. 122]
   
P9724. Justina Dick, die Braut von Jacob J. Unger, die in Nelgowka, Süd-Russland, zurück blieb; doch nach fünf Jahren kam das Wiedersehen. Wahrscheinlich Justina "Jessie" Dick (1906-1991) (#667625) geb. in Sekisek, Krim und Jacob Jakob Unger (1903-1976) (#667626) geb. in Margenau, Omsk. [11 S. 173]; [13 S. 122]
   

P64708. Jakob Jakob Koop. Lager landwirtschaftliche Maschinen und Geräte Abram Jakob Koop in Dawlekanowo, Ufa. Besitzer Jakob Jakob Koop (1867-1937) (#951239). Lebte 1897-99 in Chortitza, Chortitza; 1909-14 in Dawlekanowo, Ufa; ab 1919 in Margenau, Omsk. Адрес-Календарь Уфимской губернии на 1909 год. Уфа. 1909. [14]; [741 1909]

   

P64705. Jakob Jakob Koop. Lager landwirtschaftliche Maschinen und Geräte Abram Jakob Koop in Dawlekanowo, Ufa. Besitzer Jakob Jakob Koop (1867-1937) (#951239). Lebte 1897-99 in Chortitza, Chortitza; 1909-14 in Dawlekanowo, Ufa; ab 1919 in Margenau, Omsk. Адрес-Календарь Уфимской губернии на 1906 год. Уфа. 1906. [14]; [741 1906]

   

P64713. Jakob Jakob Koop. Lager landwirtschaftliche Maschinen und Geräte Abram Jakob Koop in Dawlekanowo, Ufa. Besitzer Jakob Jakob Koop (1867-1937) (#951239). Lebte 1897-99 in Chortitza, Chortitza; 1909-14 in Dawlekanowo, Ufa; ab 1919 in Margenau, Omsk. Адрес-Календарь Уфимской губернии на 1911 год. Уфа. 1911. [14]; [741 1911]

   

P64716. Jakob Jakob Koop. Lager landwirtschaftliche Maschinen und Geräte Abram Jakob Koop in Dawlekanowo, Ufa. Besitzer Jakob Jakob Koop (1867-1937) (#951239). Lebte 1897-99 in Chortitza, Chortitza; 1909-14 in Dawlekanowo, Ufa; ab 1919 in Margenau, Omsk. Адрес-Календарь Уфимской губернии на 1912 год. Уфа. 1912. [14]; [741 1912]

   

P64726. Jakob Jakob Koop. Lager landwirtschaftliche Maschinen und Geräte in in Dawlekanowo, Ufa. Besitzer Jakob Jakob Koop (1867-1937) (#951239). Lebte 1897-99 in Chortitza, Chortitza; 1909-14 in Dawlekanowo, Ufa; ab 1919 in Margenau, Omsk. Адрес-Календарь Уфимской губернии на 1914 год. Уфа. 1914. [14]; [741 1914]

   
   
Quellen:
14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.
 

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

35.  Berichte, Dokumente und Fotos von Willi Frese, alle seine Berichte.

89. Berichte, Fotos und Informationen von Peter Wiebe, alle seine Berichte.

161. История российских немцев в собрании Омского государственного историко-краеведческого музея. Альбом-каталог. Вибе П.П. (ред.). Омск. 2017.

416. Mennoniten in der Umgebung von Omsk. Geschichte des Mennonitentums in der Umgebung von Omsk. Die wirtschaftliche, geistliche und geistige Leistung der Mennoniten in diesem Gebiet. Rahn, Peter. Winnipeg, Man.. 1975.

741. Адрес-Календарь Уфимской губернии на 1906 - 1914 годы. Уфа. Werbung.

   
Zuletzt geändert am 13 Mai, 2020