| Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder und Fotos | Namen und Listen | Sitemap |
 

Bilder und Fotos Blumenfeld, Schönfeld (Brazol) Kolonie

 

Ortsseite Blumenfeld, Schönfeld (Brazol) Kolonie.

Bilder und Fotos Schönfeld (Brazol) Kolonie.

 

 

Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (7 Fotos)

 

 

   
P64576. Tobias Martin Voth (1.01.1864 - Mai 1932) (#209187) geb. in Polen. Seine Eltern zogen nach Konteniusfeld, wo er seine Kinder und Jugendjahre verbrachte. Mit 21-22 Jahren schließt er sich in Sparrau, wo er als Tischler gearbeitet hatte, der Bürgergemeinde an. 1889 heiratete er und wird bald in den Predigerdienst berufen und als Prediger und Seelsorger gedient. 1909 zog die Familie nach Lugowsk, Neu-Samara, wo er eine große Mühle baute. Er war Gründer des Schulvereins in der Zentralschule
von Neu-Samara. Er hatte ein Herz für Mission und war ein guter Konferenzarbeiter. 1917 wurde er als Vertrauensmann für die Hilfsstationen aus Amerika eingesetzt. Nach dem Tod seiner Frau, zog er 1921 nach Donskaja, Neu-Samara. 1930 wurde er verhaftet und in die Verbannung in den Norden geschickt. Laut Grandma ist er am 13.01.1865 geboren. Lebte 1895, 1904 in Gruenberg, South Russia; 1897 in Blumenfeld, Schoenfeld; seit 1909 in Lugowsk, Neu-Samara. [14]; [35]; [50 S. 202]
   
P64639. Meine Ur-Grosseltern Abraham Abraham Wiebe (14.05.1856 - 04.01.1919) (#381426) geb. in Einlage, Chortitza und Anna Dietrich (geb. Penner) (22.09.1860 - 11.01.1920) (#381742). Mit Tochter Helena Abraham Wiebe (27.06.1906 - 1982) gest. in Wolschsk, Marij El, Russland (später verheiratete Friesen). Familie lebte 1894-98 in Felsenbach, Borozenko. [14]; [418]
   

P66047. Unbekannt. Foto aus dem Album von Helene Friesen (geb. Wiebe) (1906-) (#381753) aus Neuendorf, Chortitza Kolonie. Es konnte die Familie ihres Bruders Diedrich Wiebe (1884-) (#381745) sein, der auch 6 Söhne und 1 Tochter hatte und nach Paraguay auswanderte. [14]; [364]

Email von Reinhold Wiebe an Willi Vogt am 4.06.2019. Familie Diedrich Wiebe. Hintere Reihe von l. n. r.: 1. Mein Vater Heinrich Diedrich Wiebe (29.08.1918 - 07.03.2000) (#381790) gest. in Halver Deutschland. 2. Diedrich Diedrich Wiebe (13.02.1912. - 10.11.2000) (#381785) gest. in Bielefeld Deutschland. 3. Abraham Diedrich Wiebe (29.11.1910. - 1941) (#381784) gest. in (Kimpersaj) Batamschynsk, Gebiet Aktjubinsk. 4. Johann Diedrich Wiebe (16.06.1916 -.30.06.1986) (#381789) gest. in Langlingen, Celle, Deutschland.

Vordere Reihe von l. n. r.: 1. Auf dem Schoss, Agnes Diedrich Löwen (geb. Wiebe) (04.06.1930-) (#727767) wohnt in Espelkamp, meine Oma. 2. Agatha Abraham Wiebe (geb. Dueck) (30.05.1885 - 1962) (#381782) geb. in Einlage, Chortitza, gest. 1962 in Paraguay. 3. Gerhard Diedrich Wiebe (28.06.1925 - 16.09.1996) (#1026919) gest. in Minden, Deutschland. 4. Mein Opa Diedrich Abraham Wiebe (15.04.1884 - 20.05.1937) (#381745) geb. in Blumenfeld, Ukraine. 5. David Diedrich Wiebe (ca. 1922 - ca. 1939-1940) (#neu) gest. durch Unfall mit einem Traktor. Alle Kinder von Diedrich und Agathe Wiebe sind in Blumenfeld, Ukraine (Neplujewka oder Schönfeld Kolonie) geboren. [14]; [418]

   
P9579. Heinrich Epp und Frau. Aganeta geb. Janzen. Wahrscheinlich Heinrich Johann Epp (1840-1904) (#342663) geb. in Blumstein, Molotschna und Aganetha Janzen (1842-1909) (#342662) geb. in. Halbstadt, Molotschna. Lebten 1863-69 in Blumenfeld, Schoenfeld; 1870-82 in Rosenhof, Schoenfeld; gestorben in der Samara-Gegend. [11 S. 104]; [13 S. 60]; [14]
   

P9586. Jakob und Maria Epp. Frau Epp eine geb. Hildebrand. Wahrscheinlich Jakob Heinrich Epp (1863-1938) (#342664) geb. in Blumenfeld, Schoenfeld und Maria Hildebrand (1866-1957) (#342681) geb. in Schoensee, Molotschna. Lebten 1889-91 in Rosenhof, Schoenfeld; 1893, 1897 in Blumenfeld, Schoenfeld; 1895-96, 1899-1903 in Kamenog Chutor, Kharkov; 1905 in Andreyevka, Samara; 1911 in Blumenfeld, Samara. [11 S. 102]; [13 S. 58]; [14]

   

P65921. Grabstein Aganetha Neufeld, geb. 18. März 1882, gest. 27. Sept. 1897 (#neu) in der Gegend wo früher Blumenfeld, Schönfeld (Brazol) Kolonie war. Foto (2018) und Information Serhii Zvilinsky (Ukraine). Sein Text: "Знайдене в Гуляйпільському р-ні с. Верхня Терса. Очевидно привезено з сусідніх колоній чи хуторів Новомиколаївського р-ну. Або сел Блюменфельд та Розенталь (сучасне с. Долинка)." Найдено в Гуляйпольском р-не с. Верхняя Терсо. Очевидно привезены

из соседних колоний или хуторов Новониколаевского района. Или пос. Блюменфельд и Розенталь (современное с. Долинка). [39]
   
P65920. Rückseite (vom Foto P65921) vom Grabstein Aganetha Neufeld, geb. 18. März 1882, gest. 27. Sept. 1897 (#neu) in der Gegend wo früher Blumenfeld, Schönfeld (Brazol) Kolonie war. Foto (2018) und Information Serhii Zvilinsky (Ukraine). [39]
   
   
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger.
 

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2017. Beschreibung.

35. Berichte, Dokumente und Fotos von Willi Frese, alle seine Berichte.

50. Mennonitische Märtyrer der Jüngsten Vergangenheit und der Gegenwart. Band 2. Der grosse Leidensweg. Gesammelt und bearbeitet von Aron A. Toews. North Clearbrook. 1954.

364. Dokumente und Fotos von Helene Zimmermann (geb. Friesen), alle ihre Berichte.

418. Fotos und Informationen von Reinhold Wiebe, alle seine Berichte.

   
Zuletzt geändert am 22 Juli, 2019