Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder und Fotos

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder und Fotos Blumengart (Kapustjanka),
Chortitza Kolonie

   
  Ortsseite Blumengart, Chortitza Kolonie.
  Bilder und Fotos Chortitza Kolonie.
  Bilder und Fotos Chortitza Kolonie, Ort unbekannt.
   
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns 2010 von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. Helene Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für das Web vorbereitet.

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (2/11)

   
   
   
P65916. Gutbesitzer von Rohrbach Kornelius Dyck und Anganeta (geb. Klassen) mit Kindern. Hinten stehend von l. n. r.: 1. Anganeta Dyck geb. am 16 September 1883 in Rohrbach Alexandrovsk, gest. nach 1943 in Australien (#400498). 2. Sara Dyck geb. am 24 März 1882 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. 1932 in Ural Region (#400493). 3. Johann Dyck geb. am 16 Januar 1885 in Rohrbach, Alexandrovsk.

Mitte sitzend: 1. Kornelius Johann Dyck, geb. am 25 März 1859 in Nieder-Chortitza, Choritza, gest. 1921 in Blumengart, Chortitza (#400496). 2. Anganeta Johann (geb. Klassen) geb. am 4 April 1855 in Kronsthal, Chortitza, gest. im März 1937 in Nikolaifeld, Yazykovo (#400496).

Vorne von l. n. r.: 1. Kornelius Dyck geb. am 22 Jan 1891 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. in Rosengart, Chortitza (#400501). 2. Maria Dyck geb. am 12 Apr 1886 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. am 26 Jan 1975 in Dzhambul, Kasachstan (#400500). Heiratete 1908 in Schönwiese, Chortitza Kornelius Epp. Diese Foto wurde um 1892/93 gemacht. Familie lebte 1882-95 auf dem Gut Rohrbach, 1896 in Nieder-Chortitza, Chortitza. [14]; [116]; [391 S. 244]

   
P65913. Familie von Kornelius Johann Dyck und Anganetha geb. Klassen. Hinten stehend von l. n. r.: 1. Lehrer Kornelius Epp (1884-1950) (#704740) geb. in Rosental, Chortiza, Schwiegersohn. 2. Sohn Johann Dyck geb. am 16 Januar 1885 in Rohrbach, Alexandrovsk (#400499). 3. Tochter Anganeta Dyck geb. am 16 September 1883 in

Rohrbach, Alexandrovsk, gest. nach 1943 in Australien (#400498) mit Mann 4. Peter Klassen (1881-) (#609166) geb. in Berdjansk, Mühlenbesitzer, lebten 1907-13 in Eichenfeld, Yazykovo. 5. Sohn Kornelius Dyck geb. am 22 Jan 1891 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. in Rosengart, Chortitza (#400501), ledig. 6. Tochter Agatha Dyck (1896-1988) (#400503), ledig. 7. Tochter Katharina Dyck (1895-1923) (#400502), ledig.

Vorne sitzend von l. n. r.: 1. Tochter Maria Dyck geb. am 12 Apr 1886 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. am 26 Jan 1975 in Dzhambul, Kasachstan (#400500) mit ihrer Tochter Maria Epp (1909-1989) (#216718) auf dem Schoß. Frau von Kornelius Epp. 2. Schwiegertochter Sara (geb. ?) (#1047900) mit der Tochter Sara Dyck (1909-) ((#1047901) auf dem Schoß, sie ist die dritte Frau von Johann Dyck. 3. Mutter Anganeta Johann (geb. Klassen) geb. am 4 April 1855 in Kronsthal, Chortitza, gest. im März 1937 in Nikolaifeld, Yazykovo (#400496). 4. Vater Kornelius Johann Dyck, geb. am 25 März 1859 in Nieder-Chortitza, Choritza, gest. 1921 in Blumengart, Chortitza (#400496), Gutbesitzer von Rohrbach. 5. Tochter Sara Dyck geb. am 24 März 1882 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. 1932 in Ural Region (#400493) mit Ehemann 6. Isaak Johann Redekop (1872-1920) (400492) geb. und gest. in Blumengart, Chortitza, hatte eine Dampfmühle im Ort Tarassowka.

Vorne liegend ist Pflegekind Johann Weiß. Foto ca. 1910. Familie lebte 1882-95 auf dem Gut Rohrbach, 1896 in Nieder-Chortitza, Chortitza. [14]; [116]; [391 S. 250]

   
P65915. Eintrag in die Forsteiliste 1908 über den Gut von Kornelius Johann Dyck geb. am 25 März 1859 in Nieder-Chortitza, Choritza, gest. 1921 in Blumengart, Chortitza (#400496) 200 Dess. Lebte 1882-95 auf dem Gut Rohrbach, 1896 in Nieder-Chortitza, Chortitza. [14]; [116]
   
P65914. Gutbesitzer von Rohrbach Kornelius Johann Dyck, geb. am 25 März 1859 in Nieder-Chortitza, Choritza, gest. 1921 in Blumengart, Chortitza (#400496). [14]; [116]; [391 S. 246]
   

P65912. Hochzeit von Isaak Redekop und Sara Dyck. Foto 1910. Isaak Johann Redekop (1872-1920) (400492) geb. und gest. in Blumengart, Chortitza. Isaak Redekop hatte eine Dampfmühle im Ort Tarassowka (Wyschetarasowka, Ujesd Jekaterinoslaw) südlich von Blumengart am Dnjepr. Sara Kornelius (geb. Dyck) geb. am 24 März 1882 in Rohrbach, Alexandrovsk, gest. 1932 in Ural Region (#400493).

Lebenslauf von ihren Sohn Johann Isaak Redekop (1911-2004) (#400487).

Ich, Johann Redekop bin geboren den 17. April 1911 in Blumengart im Kreis Saporoschje, Ukraine. Meine Eltern waren Isaak Johann Redekop und Sara Dyck. Mein Vater war in Blumengart geboren und meine Mutter in Rohrbach, Ukraine. Mein Großvater Johann Wilhelm  soweit ich von meinem Onkel Jakob Redekop weiß, ist auch in Blumengart geboren. Mein Vater hatte eine Dampfmühle  und einen kleinen Viehstahl neben der Mühle. Die Mühle war mit zwei Walzenstühlen und einem Mühlenstein 60 Zoll im Durchmesser ausgestattet,  zum Verarbeiten von Getreide. Die Dampfmühle stand in einem russischen Dorf Tarasowka, die er dort gekauft hatte, bevor er geheiratet hat.  Er hatte da ein Wohnhaus etwa 8.5m x 10m. Diese Informationen gab mir mein Verwandter Cornelius Janzen in einem Brief vom 27 Mai 1974 an Johann Redekop sen .
Kornelius, mein Bruder der am 20. Mai 1913 geboren ist, wird seit 1932 im Ural vermisst. Isaak ist nach meiner Kenntnis 1916 gestorben.
Danach wurde ein weiterer Sohn 1916 geboren und wurde infolge dessen Isaak genannt, jedoch starb er 1920 an Typhus. Meine Schwester Sara, die um 1918 geboren ist, starb 1920 auch an Typhus. [14]; [116]

   
P7628. Lehrer Epp in Blumengart, Chortitza Kolonie 1943. Foto von Herbert List (1903-1975). [19]; [37]

P7627. Lehrer Epp in Blumengart, Chortitza Kolonie 1943. Foto von Herbert List (1903-1975). [19]; [37]

   
In diesem Tal war das Dorf Blumengart. Heute ist nichts mehr vom Dorf da. Nur durch die alte kleine Brücke über das Flüßchen Nishnjaja Chortitza, kann man die Stelle, wo das Dorf mal stand, erkennen. Foto 2000. [1]
   
Ansicht auf das Tal, wo mal Blumengart stand. [1]
   
Rosentaler Dorfschule: Lehrer Franz Dyck (1882-) (#160418) und Frau Maria (geb. Olfert) (1886-1952) (#458760). Sie hatten 11 Kinder davon, sind 3 im Kindesalter gestorben. Er war in den 20ger Jahren Lehrer in Blumengart und früher in der Rosentaler Dorfschule. [86]; [116]; [14]
   

P8702. Die Täuflinge von Nieder Chortitza, Blumengart, Burwalde in den zwanziger Jahren. Mitte: Ältester Heinrich Winter (1896-1981) (#173609) geb in Neuenburg, Chortitza lebte 1923-29 in Neuenburg, Chortitza. Rechts von ihm Prediger Peter Thiessen. [48 S. 50]; [14]

   
P8647. Dampfmühle Heinrich Janzen (1866-1931) (#710976) in Warwarowka, Jasykowo Kolonie. Familie lebte in 1889 in Einlage, Chortitza; 1898-1907 in Blumengart, Chortitza; seit 1907 in Warwarowka, Jasykowo. [48 S. 55]; [14]
   

P66109. Johann und Eva Wall. Er war Lehrer an der Semstwoschule in Nikolaipol, Aulie Ata, Turkestan (später Leninpol, Kirgisistan). 1. Eva geb. Pauls (12 Jul 1876, Blumengart, Chortitza, South Russia - 28 Oct 1962, Kyrgyzstan) (#478170). 2. Johann Wall (1876, Molotschna Colony, South Russia - Nikolaipol, Aulie Ata, Turkestan) (#1320231). [48 S. 153]; [67]; [14]

   
       
       
   
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger Weissenthurm, Deutschland.
     

19. Dokumente, Fotos und Informationen von Alexander Panjko (Email) aus Nowgorodskoje, Ukraine, alle seine Berichte.

37. Fotos von Herbert List, Mennoniten in Chortitza Kolonie.

48. Als ihre Zeit erfüllt war. 150 Jahre Bewahrung in Russland. Walter Quiring, Helen Bartel. Saskatoon, Saskatchewan. 1963.

67. Berichte, Fotos und Informationen von Andreas Tissen (Email), alle seine Berichte.

86. Erste Mennoniten Doerfer Russlands 1789-1943. Chortitza-Rosental. N. J. Kroeker. Vancouver. 1981.

116. Berichte, Fotos und Dokumente von Hermann Schirmacher, alle seine Berichte.

391. Die Geschichte und die Familienregister unserer Vorfahren. Hermann Schirmacher. Leopoldshöhe. 1998.

       
 
Zuletzt geändert
     
am 23 Oktober, 2018