| Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder und Fotos | Namen und Listen | Sitemap |
 

Bilder und Fotos Lugowsk, Neu Samara Kolonie

Ortsseite Lugowsk, Neu Samara Kolonie.

Bilder und Fotos Neu Samara Kolonie.

 

 

Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (16 Fotos)

 

   
P8317. Kirche in Lugowsk, Neu Samara Kolonie. [48 S. 139]
   
P9527. Bethaus der Mennoniten Brüder Gemeinde zu Lugowsk, Neu-Samara. [11 S. 140]; [13 S. 91]
   
P8337. Beim Brennmist pressen in Lugowsk in Pleschanowo, Neu Samara Kolonie 1934. [48 S. 137]
   

P66126. Bernhard B(a)ergen (24 Mar 1884, Friedensdorf, Molotschna, South Russia - 1937, Russland) (#175572). Er ist in Pleschanowo, Neu Samara aufgewachsen und lebte nach der Hochzeit auf dem Chutor Blagodatnajaj, bei Neu Samara (Gut von seinem Schwiegervater Nikolaj Thiessen). Er ging 1912 zur Berliner Allianzbibelschule um Theologie zu studieren und war seit 1928 Gemeindevorsteher der Mennoniten Brüdergemeinde in Lugowsk, Neu Samara. 1929 wurde er nach Solowki verbannt.

Nach einigen Jahren wurde er freigelassen, dann wiederum verbannt und ist seit 1937 verschollen. Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]

Weitere Informationen über ihn findet man in „Neu Samara am Tock, Jakob H. Brucks und Heinrich P. Hooge“. Seite 109 - 110.

Seine Verbannung wird hier beschrieben: Brief aus Neu Samara in der "Mennonitische Rundschau" vom 16 April 1930, Seite 8.

   

P66127. Bernhard B(a)ergen (24 Mar 1884, Friedensdorf, Molotschna, South Russia - 1937, Russland) (#175572). Hier in der Verbannung in Sibirien. Er ist in Pleschanowo, Neu Samara aufgewachsen und lebte nach der Hochzeit auf dem Chutor Blagodatnajaj, bei Neu Samara (Gut von seinem Schwiegervater Nikolaj Thiessen). Er ging 1912 zur

Berliner Allianzbibelschule um Theologie zu studieren und war seit 1928 Gemeindevorsteher der Mennoniten Brüdergemeinde in Lugowsk, Neu Samara. 1929 wurde er nach Solowki verbannt. Nach einigen Jahren wurde er freigelassen, dann wiederum verbannt und ist seit 1937 verschollen. Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]

Weitere Informationen über ihn findet man in „Neu Samara am Tock, Jakob H. Brucks und Heinrich P. Hooge“. Seite 109 - 110.

Seine Verbannung wird hier beschrieben: Brief aus Neu Samara in der "Mennonitische Rundschau" vom 16 April 1930, Seite 8.

   

P66128. Anna geb. Thiessen (6 Jan 1892, Neu Samara Colony, Russia - Feb 1934, Neu Samara Colony, Russia) (#142799) und Bernhard B(a)ergen (24 Mar 1884, Friedensdorf, Molotschna, South Russia - 1937, Russland) (#175572). Bernhard ist in Pleschanowo, Neu Samara aufgewachsen. Nach der Hochzeit lebten sie auf dem Chutor

Blagodatnajaj, bei Neu Samara (Gut von Annas Vater, Nikolaj Thiessen). Berhard ging 1912 zur Berliner Allianzbibelschule um Theologie zu studieren und war seit 1928 Gemeindevorsteher der Mennoniten Brüdergemeinde in Lugowsk, Neu Samara. 1929 wurde er nach Solowki verbannt. Nach einigen Jahren wurde er freigelassen, dann wiederum verbannt und ist seit 1937 verschollen. Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]

Weitere Informationen über ihn findet man in „Neu Samara am Tock, Jakob H. Brucks und Heinrich P. Hooge“. Seite 109 - 110.

Seine Verbannung wird hier beschrieben: Brief aus Neu Samara in der "Mennonitische Rundschau" vom 16 April 1930, Seite 8.

   
P66132. Familie Kornelius und Anna Enns, aus Jugowka, Neu Samara. Ca. 1915: Von l. n. r.: 1. Anna (04 Jan 1900 – 07 Jul 1943) (#neu). 2. Sara (Sep 1897 – 30 Sep 1979) (#neu). 3. Mutter Anna geb. Decker (30 Oct 1873, Karolswalde, Volhynia - 13 Feb 1927, Neu Samara Colony, Russia) (#77848). 4. Vater Kornelius Klaas Enns (10 Jan
1870, South Russia - ?) (#286607). 5. Nikolai Enns (21 Aug 1893, Russia – 05 Oct 1938, Russia) (#286608 u. #175576). 6. Cornelius C. Enns (1 Oct 1895, Lugovsk, Neu Samara, Russia - 14 Dec 1989, Abbotsford, British Columbia) (#286609). Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]
   
P66889. Lehrer der Zentralschule in Lugowsk, Neu Samara (mit Ehefrauen). Ca. 1920
Hintere Reihe zweite von links: Susanna Wieler (Nickel) (1 Aug 1885, Klippenfeld, Molotschna (oder Kronsthal, Chortitza) - 2 Feb 1967, Lancaster, Pennsylvania)
(#664315). Mittlere Reihe von links die erste: Frau Kalaria. Vordere Reihe rechts: Heinrich Peter Wieler (12 Feb 1891, Neuhoffnung, Alt Samara, Russia - 25 Jul 1984, Lancaster, Pennsylvania) (#671314). Familie Wieler lebte 1915-17 in Alexandrovka, Asiatic Russia; 1920 in Dolinsk, Neu Samara. [67]; [14]
   
P66873. Heinrich Wieler (12 Feb 1891, Neuhoffnung, Alt Samara, Russia - 25 Jul 1984, Lancaster, Pennsylvania) (#671314) Lehrer an der Zentralschule in Lugowsk, Neu Samara. Familie Wieler lebte 1915-17 in Alexandrovka, Asiatic Russia; 1920 in Dolinsk, Neu Samara. [67]; [14]
   

P66850. Familie Neufeld aus Lugowsk. Foto auch hier. Sitzend von l. n. r.: Helena Derksen (1867 - 27 Jan 1933, Lugovsk, Neu Samara, Russia) (#1355609) und Gerhard Neufeld (1865, Marienthal, Molotschna - 31 Mar 1931, Lugovsk, Neu Samara, Russia) (#1104302). Er lebte seit 1892 in Lugovsk, Neu Samara und betrieb dort einen Laden. Gerhard Neufeld schreibt diese Briefe: http://chort.square7.ch/FB/lfries25.html und http://chort.square7.ch/kb/lfries15.pdf. [67]; [14]

   

Foto 88. Familie Johann und Anna Kroecker (?-?) aus Pleschanowo, Neu-Samara. In der Ehe hatten sie 9 Kinder: 1. Gertruda. 2. Agnessa. 3. Maria Gossen (geb. Kröcker). 4. Katharina ( ?-1940), Ehemann Kornelius Peter Dück (1898-05.1932) (#1038547?), Foto 56. 5. Anna. 6. Lisa. 7. Abram, geb. 2.02.1893 in Lugowsk Neu-Samara. Ehefrau Helena geb 5.06.1892 sind mit 5 Kinder am 20.10.1924 nach Canada Ausgewandert. Angekommen in Cannada 21.02.1925. [84]; [CMBoC]; [CMBoC]

   

Foto 92. Sonntagschor in Lugowsk, Neu Samara. Jahr unbekannt. Das Foto ist aus dem Fotoalbum der Familie Becker. Wer diese Personen kennt, bitte meldet euch. [84]; [2]

   
Foto 106. Schulbild von der 6. Klasse in Lugowsk, Neu-Samara, Juni 1932. Vordere Reihe von l. n. r.: 1. Lena Ediger. 2. Liese Ewert. 3. Heiene Penner. 4. Susanne Penner. 5. Sahra Wedel. Zweite Reihe: 1. Helene Kröker. 2. Johann Kasdorf. (Lehrer für deutsche Sprache und Literatur). 3. Dietrich Bergmann (Schuldirektor, Lehrer für

Gesellschaftskunde) 4. Abram Janzen (Lehrer für Chemie und Biologie) 5. Heinrich Reimer (Lehrer für russische Sprache und Literatur) 6. Johann Dyck (Lehrer für Physik und Mathematik) 7. Maria Voth. Dritte Reihe: 1. Johann Heide. 2. Franz Nickel. 3. Peter Nickel. 4. Johann Neufeld. 5. Kornelius Janzen. 6. Johann Kasdorf. 7. Hans Wedel. Vierte Reihe: 1. Isaak Kröcker. 2. Peter Dyck. 3. Jakob Dyck. 4. ? Puhann. 5. Jakob Walde. 6. Hermann Erhard 7. Peter Görzen 8. Franz Nickel. Informationen zum Foto von Peter Görzen aus Rotenburg a. d. Fulda. [84]

   
Foto 121. Beerdigung von Anna Reimer (geb. Koop) (15.091886-01-04.1932), beerdigt in Lugowsk. Auf dem Foto Jakob Johann Reimer (15.04.1889-18.11.1958) mit den Kinder: Heinrich (23.10.1923-23.02.1977), Johann (12.05.1926-), Gerhard (28.10.1928-2014) und Jakob (21.10.1921-05.01.1981). [84]
   
Foto 122. Familie Jakob Reimer und Sara (geb. Epp). Jakob Johann Reimer (15.04.1889 - 18.11.1958), beerdigt in Klinok. Sara Reimer (geb Epp) (17.10.1902-05.11.1970), geb. in Klinok, beerdigt in Kaltan. Kinder von Jakob Reimer und seiner erster Frau Anna (geb. Koop) (15.09.1886-01.04.1932), beerdigt in Lugowsk. 1. Jakob (21.10.1921 - 05.01.1981). 2. Heinrich (23.10.1923-23.02.1977). 3. Johann (12.05.1926-). 4. Gerhard (28.10.1928-2014). Kinder von der zweiter Frau Sara (geb. Epp). 5. Peter (28.08.1933
-19.08.2005). 6. David (02.11.1935-05.07.2000). 7. Helene Hoppe (geb. Reimer) (08.09.1940-). 8. Nikolai (05.04.1945-?). Die Familie Reimer kam 1932 nach Klinok und hat das Haus von Isaak Priess und Helene (geb. Martens) gekauft. Auf dem Foto 1943 Reimer Jakob und Sara Reimer (geb. Epp) mit Kinder Heinrich, Helene, Peter, Gerhard und David. [84]
   
P66919. Хор общины меннонитов село Луговск и Давлеканово при освещении молитвенного дома в Луговске. Дирижер Корней Нейфельд. Впереди справа проповедники Давид Дерксен и Давид Шелленберг. 1901 г. [84]
   
   
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger.
 

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2017. Beschreibung.

41. Foto und Informationen von Lydia Friesen (geb. Esau) (Email), alle ihre Berichte.

48. Als ihre Zeit erfüllt war. 150 Jahre Bewahrung in Russland. Walter Quiring, Helen Bartel. Saskatoon, Saskatchewan. 1963.

67. Berichte, Fotos und Informationen von Andreas Tissen (Email), alle seine Berichte.

84. Berichte, Fotos und Informationen von Waldemar und Irina Penner aus Kalletal (Email), alle ihre Berichte.

   
Zuletzt geändert am 19 August, 2018