Der letzte Dirigentenkurs in Lichtenau, Foto 1926

David KlassenJohann Peters Jakob Abram Schoenke Jakob Heinrich Bergmann Jakob Jakob Woelk Kornelius Isaak Woelk Jakob Johann Langemann Heinrich Kornelius Duerksen Martens Johann Dickmann, MBG-Sparrau Franz Friesen ???

 
Oben: 1 von rechts - Jakob Abram Schoenke, geb. 1901 in Mariawohl, erschossen am 11.12.1937 in Dnepropetrowsk. Jakob Schoenke war Dirigent in Mariawohl.
2. Reihe von Oben, v. l. nach r.: 4.- David Klassen, geb. 22.03.1899, gestorben am 29.08.1990
3. Reihe von Oben, v. l. nach r.: 3. - Jakob Heinrich Bergmann, geb. 03.05.1901 in Münsterberg/Molotschna, erschossen am 14.10.1938. Jakob Bergmann war Dirigent in Münsterberg. Er machte auch Jugendarbeit.
4. Reihe von Oben, v. l. nach r.: 1. - Johann Peters, geb. 15. Mai 1897. Prediger und Dirigent in Prangenau bis 1928. Ab 1928 nach Friedensheim umgezogen und diente in der Gemiende Gnadenheim weiter. Ab 1932 wurde er nach Birobidschan verschleppt und ist dort gestorben im Jahre 1938 (Station Birokam). 2. - Jakob Jakob Woelk; 3. - Kornelius Isaak Woelk, geb. am 15.08.1900 in Sparrau, gest. am 19.08.1983 in Jurjewka/Kirgisien; 1. von rechts - Jakob Johann Langemann, geb. am 25.09.1875, verhaftet im August 1937 und darauf am 19.11.1937 erschossen. Er war bis1929 Dirigent in der Brüdergemeinde in Spat/Krim.
5. Reihe von Oben, v. l. nach r.: 4 - Heinrich Kornelius Duerksen, geb. 1895, verhaftet und verschollen 1937. Heinrich Duerksen war Dirigent in Konteniusfeld.
6. Reihe von Oben, v. l. nach r.: 1 - Martens, Lerher in Großweide, MBG; 8 (der 1. von rechts) - Johann Dickmann, MBG-Sparrau
Vorne, von l.: 1. - Franz Friesen ??
  
Ich bedanke mich für Ergänzungen zu diesem Foto bei Peter Peters.
 
In "Damit es nicht vergessen werde. Lohrenz, Gerhard: 2. Ausgabe. Winnipeg, 1977." Seite 212 steht unter diesem Foto folgendes:
"Dirigentenkurse und Bibelbetrachtung in Lichtenau im Jahre 1926. Die Kurse währten 3 Wochen. Leiter war Fr. Vetter und Loewen (zweite Reihe). Die Teilnehmer kamen von den verschiedensten Ansiedlungen. In der ersten Reihe: die Hände auf den Knien ist Bernhard Baier von Sagradowka. Zweite Reihe am linken Ende: Br. Martens, Lehrer, Prediger und Glied der KfK. Er wurde, wie ungezählte andere, auch vernichtet."
 
 
  
HOME | CHORTIZA | KOLONIE | NAMEN |
 
Zuletzt geaendert am 13 Mai, 2015