Willi Vogt. Mennonitische Ahnenforschung

 

Buecherregal

Hier soll mit der Zeit ein kleines Buecherregal mit urheberrechtsfreien Publikationen (oder Teilen davon) entstehen. Unter anderem gehoert zu dieser Kategorie alles, was die Mennoniten in Russland vor der Revolution und kurz danach publiziert haben. Ausser Buecher waren es auch Zeitschriften und Zeitungen wie: "Der Botschafter", "Friedenstimme", "Unser Blatt". Auch in der "Odessaer Zeitung" waren nicht selten Publikationen ueber und von Mennoniten.
Eigentlich plante ich als erstes Teile aus "Alt-Evangelische Mennonitische Bruderschaft in Russland." von P.M. Friesen veroffentlichen. Aber es hat sich so ergeben das zuerst 2 Artikel aus den "Mennonitischen Jahrbuecher 1903-13" von H. Dirks an der Reihe sind.
Deutsche Texte, die dafuer in Frage kommen, sind meistens in gottischer Schrift verfasst, die heute nur wenige lesen koennen. Und der groesste Aufwand dabei ist diese Schrift in eine moderne, lateinische umzuwandeln. Bei dieser Arbeit wurde ich ohne Hilfe von Peter Rempel aus Trier viel langsamer, wenn ueberhaupt, vorankommen. Auch russische Quellen (A. Klaus, O. Bondarj, G. Pissarewskij) ueber Mennoniten aus dieser Zeit aus dieser Zeit muss mann erst mal in eine moderne russische Schrift umwandeln, wenn auch mit nicht so grossen Aufwand, wie die deutsche.

 

HOME | CHORTIZA | KOLONIE | NAMEN |

Zuletzt geaendert am 12 November 2006.