Willi Vogt. Mennonitische Ahnenforschung

 

Buch: Abraham Unger, Gruender der "Einlager Mennoniten Bruedergemeinde". Heinrich Epp. Halbstadt 1907
Bemerkungen von W. Vogt.
 
 
Buecherregal
 
     
 

Bemerkungen von W. Vogt

zum Buch: Abraham Unger, Gruender der "Einlager Mennoniten Bruedergemeinde". Heinrich Epp. Halbstadt 1907

Dieses Buch wurde von Valentina Skielka, geb. Penner (Email) aus Hamm, Westfalen im Dezember 2008 in die lateinische Schrift umgewandelt.
Der Autor des Buechleins (32 Seiten) Heinrich Kornelius Epp (#110550) ist am 25.03.1831 in Rosental geboren und am 23.11.1916 in Wiesenfeld gestorben. Er war der Schwager von Abram Heinrich Unger 6.01.1825-12.03.1880 (#351830). Heinrich Epp war vom Anfang an bei der Gruendung der Mennoniten-Bruedergemeinde dabei und war die ganze Zeit "Mitteiler" der MBG. Seine erste Mitteilungen zur "Geschichte der Mennoniten-Brudergemeinde" erschienen am 6. Januar 1865. Es waren wahrscheinlich auch andere aber die sind nicht erhalten geblieben. Er nahm aktiven Anteil an der Vorbereitung des "Glaubensbekentnisses der Mennoniten-Bruedergemeinde" von 1902 und hat es auch unterschrieben. Ausser dem hier aufgefuehrten Buechlein ist noch seine Arbeit "Verschiedenheiten zwischen den vereinigten Mennoniten-Bruedergemeinden und den Baptistengemeinden sowie den alten Mennonitengemeinden" in Odessa 1908 erschienen.
 
Heinrich Kornelius Epp 1831-1916 (#110550) und Maria (geb. Unger) 1831-1907
 
  

 

HOME | CHORTIZA | KOLONIE | NAMEN |

Zuletzt geaendert am 21 Dezember 2008.