Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder und Fotos

Namen und Listen

Links

Sitemap

 

Verbannte Mennoniten in ukrainischen Publikationen

Von Viktor Petkau

 

Im Jahre 2007 habe ich "Verbannte Mennoniten in russischen Publikationen" nach Daten von der Gesellschaft "MEMORIAL" gemacht (5.354 Namen). Diese wurden nach Dokumenten aus Archiven in der Russischer Föderation gemacht. Ein großer Teil von unseren Vorfahren lebten aber in der Ukraine, dessen Archive wurden vom "Memorial" nicht erfaßt. Zu dem Zeitpunkt gab es aus der Ukraine im Internet nichts vergleichbares. Heute 2010 hat sich da auch einiges getan. Auf der Webseite "Reabilitirowano istorijej" finden wir relativ viel Informationen zu diesem Thema in der Ukraine. Anders als in Russland wird hier diese Arbeit vom Staat unterstützt. Bis jetzt sind da Listen zu 20 Gebieten (von 27) aus der Ukraine vorhanden. Es ist auch eine gute Datenbank im Aufbau, bis jetzt (Februar 2011) sind da 91.700 Einträge.

Alle Listen (außer Krim) sind auf ukrainisch verfaßt. Dies ist für uns ein bißchen ein Nachteil. Obwohl, jeder der russisch kann, kann dass meiste auch auf ukrainisch verstehen. Erstes, was einem dabei auffällt ist, dass die Monate auf ukrainisch ganz anders klingen als im Russisch, Deutsch oder Englisch. Eine Übersetzung von Monaten ins russische ist am Ende von "Verbannte Mennoniten im Gebiet Donezk" aufgeführt. Die meisten Informationen, (Bildung, Datum der Verhaftung, Datum der Erschießung und Rehabilitation) sind auch so zu verstehen. Andere z. B. Beruf ist ganz einfach mit "Google" aus dem Ukrainischen ins Deutsche übersetzen lassen. Am Ende sind meistens die benutzte Abkürzungen erklärt. Insgesamt 5.408 Personen, die wir als Mennoniten vermuten.

    
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Donezk
   
  Für das Gebiet Donezk sind alle 9 Bänder im Internet veröffentlicht.
"Verbannte Mennoniten im Gebiet Donezk" (1.315 Namen in 9 Bänder) (ukrainisch)
  "Verbannte im Gebiet Donezk" im Web, gesamte Liste in 9 Bänder, (ukrainisch)
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Dnepropetrowsk
   
  Für das Gebiet Dnepropetrowsk ist bis jetzt nur das Band 2 im Internet veröffentlicht.
   "Verbannte Mennoniten im Gebiet Dnepropetrowsk" (573 Namen) (ukrainisch)
  "Verbannte im Gebiet Dnepropetrowsk" im Web, gesamte Liste Band 2 (ukrainisch)
   
  
Verbannte Mennoniten an der Krim
   
   Über Verbannte an der Krim sind bis jetzt 9 Bände veröffentlicht. Diese sind im Vergleich zu anderen Gebieten auf russisch verfaßt und folgend ist die Information hier mehr detailliert, viele Abkürzungen für Gesetze Verurteilungen, Betriebe u.s.w. und eine Liste für die Abkürzungen. Außerdem hat Viktor Petkau hier eine Liste von Orten an der Krim aufgeführt mit alten und neuen Namen, und Orte wo Mennoniten wohnten, hervorgehoben. Anschießend eine sehr kurzgefaßte Beschreibung von jedem Ort. Hier sind genauer Namen, Gründungsjahr, zu welchem Gebiet und Kreis dieser Ort vor und nach der Revolution gehörte, Konfession, wo der Ort lag und Zahl der Einwohner 1915 und 1926.
   "Verbannte Mennoniten an der Krim" (482 Namen) (russisch)
   "Verbannte an der Krim" im Web, gesamte Liste in 9 Bänder, (russisch)
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Cherson
   
  "Verbannte Mennoniten im Gebiet Cherson" (63 Namen) (ukrainisch)
  "Verbannte im Gebiet Cherson" im Web, gesamte Liste 2 Bänder, (ukrainisch)
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Charkow
   
   "Verbannte Mennoniten im Gebiet Charkow" (18 Namen) (ukrainisch)
   "Verbannte im Gebiet Charkow" im Web, gesamte Liste 3 Bänder, (ukrainisch)
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Lugansk
   
  "Verbannte Mennoniten im Gebiet Lugansk" (18 Namen) (ukrainisch)
  "Verbannte im Gebiet Lugansk" im Web, gesamte Liste 1 Band, (ukrainisch)
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Nikolajew
   
  "Verbannte Mennoniten im Gebiet Nikolajew" (119 Namen) (ukrainisch)
   "Verbannte im Gebiet Nikolajew" im Web, gesamte Liste, 5 Bänder (von A bis S), (ukrainisch)
   
  
Verbannte Mennoniten im Gebiet Saporoshje
   
  Im Januar 2011 ist auch die lange erwartete Liste von "Verbannte Mennoniten im Gebiet Saporoshje" im Web erschienen. Zuerst die Bänder 4 und 5, im Februar die Bänder 2 und 3, und im April auch das Band 1. Hier sind auch 163 Fotos von Verbannten Mennoniten zu sehen, leider oft in schlechter Qualität.
   "Verbannte Mennoniten im Gebiet Saporoshje" (2.738 Namen, 174 Fotos) (ukrainisch)
  "Liste von Gefangenschaftslager "Gulag" in der UdSSR. (russisch)
   "Verbannte im Gebiet Saporoshje" im Web, gesamte Liste, Bänder von 1 bis 6, (ukrainisch)
   
   
  
Quellen:
1. "Reabilitirowano istorijej" (ukrainisch)
   2. "Verbannte im Gebiet Donezk" (ukrainisch)
   3. "Verbannte im Gebiet Dnepropetrowsk"(ukrainisch)
   4. "Verbannte an der Krim"(russisch)
  
5. "Verbannte im Gebiet Cherson"(ukrainisch)
   6. "Verbannte im Gebiet Charkow"(ukrainisch)
   7. "Verbannte im Gebiet Lugansk" (ukrainisch)
   8. "Verbannte im Gebiet Nikolajew" (ukrainisch)
   9. "Verbannte im Gebiet Saporoshje" (ukrainisch)
Zuletzt geändert
   
am 2 August, 2016