Home

Kolonie

Chortitza

Eheregister

Bilder

Name

 

 

Auszüge aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes Danziger Mennoniten-Familien." Göttingen. 1935-43.

 
(deutsch, gotisch) von Viktor Petkau.
   
  In den Jahren 1935-40 wurden die "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann" in Göttingen herausgegeben, in den Jahren 1941-43 wurde der Namen auf "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien" geändert und in den Jahren 1943-44 nur als "Nachrichtenblatt des Sippenverbandes Danziger Mennoniten-Familien" in den schon fast keine Informationen mehr drin sind.
  Die Auswanderung aus der Danziger Mennoniten-Gemeinde nach Russland. Von Franz Harder, Danzig. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen.1937, Heft 4, 6, 1939 Heft 2 und 1941 Heft 6.
    Briefe von Heinrich Epp (9.01.1757-1805) vom Jahre 1802 aus Russland. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1937, Heft 6, 1938 Heft 2, 1941 Heft 5 und 1942 Heft 1.
    Bei unseren Verwandten in Südrussland. Reisebilder aus dem Jahre 1816 von F. von Baczko. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1939, Heft 2.
    Verzeichnis der 1793 in den Dörfern der Kolonie Chortiz in Südrussland angesiedelten Mennoniten-Familien. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 1
    Alphabetisches Verzeichnis der Ansiedler in der Kolonie Chortiz in Südrussland um 1803. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 2.
    Ein Chortizer Brief (von Jakob Wiens) aus dem Jahre 1805. Zur Frühgeschichte der Ansiedlung altpreussischen Mennoniten in Südrussland. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 3.
Die Mennoniten in der Weichselniederung und in Südrussland im Jahre 1822. Aus einem Reisebericht von Daniel Schlatter. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 3.
    Die Mennoniten in der Molotschna Kolonie im Jahre 1825. Aus einem Reisebericht von Daniel Schlatter. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 4.
    Die ersten Anfänge der Kolonie Ohrloff in Südrussland 1803-1806. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 4.
    In den deutschen Kolonien an der Molotschna, Südrussland im Jahre 1806. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien Epp-Kauenhowen-Zimmermann." Göttingen. 1940, Heft 5.
    Deutsches Frauenleben in Südrussland um 1880. Briefe von Sara Fröse in Altona bei Halbstadt, Südrussland an Marie Epp, geb. Kauenhowen, Tiegenhof, Westpreussen. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes Danziger Mennoniten-Familien." Göttingen. 1941, Heft 5.
    Die ersten Ansiedler der Mennoniten-Kolonien Tiege, Blumenort und Rosenort in der Ukraine, 1805. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes Danziger Mennoniten-Familien." Göttingen. 1942, Heft 1
    Zur Gründung der Ansiedlungen westpreussischer Mennoniten "Am Trakt" im Wolgagebiet. Petersburger Briefe und Altenstücke aus dem Jahre 1851. Mit beitragen zur Geschichte Epp und Wiebe in Russland. Aus den "Mitteilungen des Sippenverbandes Danziger Mennoniten-Familien." 1942, Hefte 2, 3 und 4-5.
    Inhaltsverzeichnis der "Mitteilungen des Sippenverbandes der Danziger Mennoniten Familien" 1935-43
       
Zuletzt geändert
     
am 2 April 2011