Home

Kolonie

Chortiza

Rosental

Eheregister

Bilder

Name

 
Kirchen und Prediger in Chortitza Kolonie
  Liste von Prediger und Diakone in Chortitza Kolonie und deren Tochterkolonien.
   
 
Ältester der Chortitza Kolonie
           
 
Photo
Nr.
Name
Amtszeit
Bemerkungen
           
    1. Behrend Penner (#8755)* 1790-1791 aus Neuendorf
    2. Johann Wiebe (#196813) 1794-1823 aus Chortitza
      3. David Epp (#12844) 1794(92)-1802 aus Chortitza
      4. Bernhard v. Bergen (#265582) 1806-1809 aus Chortitza
      5. Jakob Dyck I. (#196356) 1812-1854 aus Chortitza
      6. Franz Wiens (#370804) 1851-1853 aus Rosental
      7. Jakob Dyck II (#400482) 1854-1855 aus Osterwick
           
8. Gerhard Dyck (#400695) 1855-1885 aus Rosental, ordiniert von Jakob Braun (#176629). Seit 1848 Prediger
           
   
9. Heinrich Epp (#69113) 1885-1896 aus Chortitza, seit 1864 Prediger
           
   
10 Isaak Dyck (#150301) 1896-1929 (R120)**
           
   
11 Peter Neufeld (#494701) 1922-1927 (MS)
           
   
12 David Epp (#127002) 1927-1934 (R036)
           
   
13 Heinrich Winter (#173609) 1941-1943 aus Neuenburg
             
   
Ältester des Chortitza Kirchspiels
(mit Chortiza, Rosental und Rosengart)
Photo
Nr.
Name
Amtszeit
Bemerkungen
         
  1 David Epp (#63939) 1837?-1843 aus Chortitza
  2 Jakob Petkau (#126987) 1851-1881? war 1881 noch im Amt
3 Isaak Dyck (#150301) 1876-? wahrscheinlich bis 1886
         
4 David Epp (#127002) 1886-? bis mindestens 1888
       
5 Peter Penner (#266559)   (ZS)
       
6 Johann J. Klassen    
       
7 Aron Toews (#224988) 1925-1935 (R314)
  8 Johann Penner 1941-1943 aus Nikolaifeld
  9 Aron Thiessen 1941-1943 aus Neuendorf
         
             
   
Diakone und Prediger in Chortitza und Rosental
         
  1 G. Fast    
       
2 Gerhard Loewen (1821-1887) (#89231) 1856 Diakon, war 1881 noch im Amt.
       
3 Gerhard Pries (#392637)   (R010)
  4 Heinrich Braun (1891-)   (C130) (#482876)
       
5 Gerhard Hildebrand    
  6. Johann Harder (# ?)   (R86)
  8. Jakob Braun (#176629) Prediger in Chortiza und später Altester in Bergthal
  9. Kornelius Friesen (1753-) (#198463) 1790-?  
  10 Peter Dyck (1749-) (#266403) 1790-?  
  11 Dietrich Dyck (# ?) 1839-? geb. 1799 aus Chortitza
  12 David Epp (1781-1843) (#63939) ? war Prediger
       
13 Jakob Aron Rempel 1883-1943 (#349212) 1920- Wurde in Chortitza zum Prediger gewält und seit 2. Mai 1920 als Ältester in Neu-Chortitza, Baratow. Studierte in Basel, Schweiz.
Prediger Peter Dyck ist am 4 Mar 1840 gestorben. Quelle: Tagebuch von David Epp und Jakob Wall. Glenn Penner. 2002
             
   
Ältester der Kronsweider (friesischer) Gemeinde
mit Kronsweide, Schoenwiese und Einlage
Photo
Nr.
Name
Amtszeit
Bemerkungen
  1. N? Klassen ?-1794 1794 gest.
  2. N. ? 1794-? Ordiniert v. Kornelius Warkentin
  3. Heinrich Janzen (#113794?) 1800-1824  
  4. Jakob Hildebrandt (#266187) 1826-1867 Ordiniert v. Franz Goertz Sr.
       
5. Peter Klassen (#452111) 1867-1902 Ordiniert v. Gerhard Dyck (#400695), aus Neu-Schoenwiese, seit 1860 Prediger.
       
6. Jakob Wiebe (?-?) (#464245) 1902-1907 Ordiniert v. Peter Klassen (#452111). Vater von Abraham J. Wiebe. (#173543)
       
7. Johann P. Klassen (#162784) 1907-1923 Ordiniert v. Isaak Dyck. (#162784). Sohn von Peter Klassen (#452111)
         
8 Johann Martens 1875-1938 (#371259 und #543398) 1924-1930 1924-1930 Ältester der Kronsweider Mennonitengemeinde, Teilnehmer der allgemeiner Bundeskonferenz in Russland, in Moskau, 1925. 1930 verbannt.
             
             
   
Prediger und Diakone der Kronsweider (friesischer) Gemeinde
Nr.
Name
Berufen zum Pred.
Bemerkungen
       
1. Heinrich Pauls 1836 aus Rosenthal, 1881 noch im Amt.
2. Johann Klassen 1847 aus Kronsgarten, 1881 noch im Amt.
3. Kornelius Pauls 1856 aus Neu-Schoenwiese, 1881 noch im Amt.
4. Kornelius Friesen 1870 aus Kronsweide, 1881 noch im Amt.
5. Bernhard Hildebrandt 1870 von Insel Chortitza, 1881 noch im Amt.
6. Jakob Janzen (1785-) 1825-? Diakon, geb.1785 aus Schoenwiese (#214621?)
7. Peter Krause (1791-) 1830-? Diakon, geb. 1791 aus Kronsweide (#9244)
8. Dirk Enns 1839-? Diakon, aus Kronsgarten (#529513?)
9. Jakob Janzen 1860 Diakon, aus Schoenwiese, 1881 noch im Amt.
10. Franz Funk 1875 Diakon, aus Kronsweide, 1881 noch im Amt.
             
             
   
Ältester und Prediger des Osterwicker Kirchspiels
mit Osterwick, Kronstal und Schoeneberg
Nr.
Name
Berufen zum Pred.
Bemerkungen
       
1. David Wiens (1806-1877) 1839 (1856) Diakon seit 1839, Prediger seit 1856, aus Kronstal (#55832)
2. Jakob Wiens (1807-1889) 1843 aus Kronstal (#228589)
3. Jakob Dyck II (1813 - 1855) ? aus Osterwick (#529608)
4. Gerhard Dyck (1821-1867) 1856 (?) aus Osterwick (#454722)
5. Peter P. Harms (1813-1905) 1856 Ältester aus Osterwick (#70961)
6. Johann Klassen 1862 aus Schoeneberg
7. Dietrich Dyck (1836-1903) 1877 Ältester aus Osterwick (#353357)
8. Wilhelm Dyck 1877 Ältester aus Kronstal (#570936?)
9. Abram Penner   aus Kronstal
10. David H. Rempel (1869-1962) 1900 aus Osterwick (#147949)
11. Kornelius Pauls   aus Kronstal (1903 im Amt) (konnte #452296 sein, starb aber 1906, und nicht 1895 wie in Grandma)
12. Gerhard Zacharias   aus Schoeneberg (Al Rempel meint Bernhard Zacharias)
13. Dietrich Sawatzky (1890-1979)   aus Schoeneberg (#215521)
14. Jakob Wiens (1892-?) 1930 aus Osterwick (#1016859?)
15. Peter Bueckert ?-1936 aus Schoeneberg (#174183?)
16. Gerhard Penner ?-1936 aus Schoeneberg (#764419?)
17. Jakob J. Neudorf 1941 aus Osterwick (#502192 oder #175171 oder auch Sohn von diesen)
18. Kornelius Abr. Pauls 1941 aus Kronstal
19. Peter Reimer (1890-1968) 1930 aus Kronstal (konnte Bruder von #1074311 sein)
20. Jakob Klassen I. 1844 Diakon, (geb. 1804), aus Schoeneberg, 1881 noch im Amt.
21. Jakob Klassen II. 1880 Diakon, aus Osterwick, 1881 noch im Amt.
       
Ältester und Prediger des Neuendorfer Kirchspiels
mit Neuendorf, Schoenhorst, Neuhorst und Neuenburg
1 Heinrich Bergen 1856-mind. 1881 Wahrscheinlich dieselbe Person die 1852 Diakon in Neuendorf wurde (geb. 1811) (#228722? und #213744?). Al Rempel meint das dass Geburtsjahr 1811 nicht sicher ist und hier auch andere Kandidaten in Frage kommen, z. B. (#509327, #198678 und #228612)
2 Isaak de Veer 1860-mind. 1881 aus Schoenhorst, (#216331?)
3 Jakob Penner 1869 (1877) aus Schoenhorst, bis mindestens 1888,
4 Peter Rempel (1874-1928) ? (#147950) Prediger in Neuhorst und später in Kronsgarten.
5 Jakob Penner (1836-1890) 1877 (#206846) Prediger aus Schoenhorst, 1881 noch im Amt.
6. Bernhard Wiebe 1870 Diakon, aus Neundorf, 1881 noch im Amt.
Heinrich Bergen - Diakon in Neuendorf, berufen 1852, geboren 1811. (#228722? und #213744?)
       
Ältester und Prediger des Kirchspiels Burwalde
mit Burwalde, Niederchortiza und Blumengart
1 Cornelius Grunau 1856 bis mindestens 1888 (#34773? oder #34775?)
2 Abram Paetkau (1889-1960) 1920 (#505810) wurde am 12 Juli 1920 von Isaak Dyck zum Prediger ordiniert.
3 Johann Wiebe 1880 aus Blumengart
4 Carl Grunau 1846 Diakon, aus Nieder-Chortitza, 1881 noch im Amt.
       
Ältester und Prediger der Nikolaifelder Gemeinde
mit allen 8 Dörfer von Yazykovo Kolonie
1 Anton Loewen (1836-1917) 1871-1916 Ältester, aus Franzfeld (#257086), seit 1871 Prediger.
2 Martin Dyck 1876 aus Franzfeld
3 Heinrich Loewen (1844-1916) 1885 aus Franzfeld (#174297)
4 Heinrich Rempel 1879 aus Nikolaifeld (#228606?)
5 Heinrich Siemens (1841-1920) 1880 aus Eichenfeld (#216393)
6 Peter Penner 1865 aus Nikolaifeld, 1881 noch im Amt.
7 Isaak Klassen 1871 1881 noch im Amt.
8 Johann v. Kampen 1872 Diakon, 1881 noch im Amt.
       
       
       
 
Ältester und Prediger der Einlager Mennoniten Brüdergemeinde
     
   
Abram Heinrich Unger 1825-1880 (#351830). Gründer und erster Ältester (1862-1876) der Einlager Mennoniten Brüdergemeinde. Gründer der Unger Fabrik in Einlage.
   
 
   
Prediger Aron Lepp 1827-1913 (#110584). Der zweite Ältester (1776-1903) der Einlager Mennoniten Brüdergemeinde. Früher Dorfaufseher in Judenplan.
       
      Martin Koslowsky (1845-1919) (#369269) wurde Ende der 90-er Jahre als Mitältester der Einlager Mennoniten Brüdergemeinde bezeichnet, nach der Wahl von Gerhard Peter Regehr (#217718) 1903 zurückgetretten.
     
   
Prediger Daniel Kornelius Friesen von der MB-Gemeinde in Einlage. (#595178?)
       
      Gerhard Peter Regehr 1866-1960 (#217718) seit 1903 Ältester der Einlager Mennoniten Brüdergemeinde.
       
       
       
   
Andere Prediger
     
   
Peter Martin Riediger (#199399) Prediger und Lehrer der Zentralschule 1879-92.
     
   
Abram Klassen Ältester der Allianzgemeinde in Chortitza. (R012) (#383344)
     
   
Wieler Johann 1839-1889 (#494489) aus Chortitza. Prediger der MB, Missionär unter den Russen (was verboten war), 1886 der erste Vorsitzende der Vereinigung von russischen Baptisten, musste aus Russland fliehen, gestorben in Rumänien.
     
   
Paetkau Jakob 1816-1908 (#126987). Seit 1851 Ältester in Chortitza, wahrscheinlich bis 1876. 1856 im Kirchenvorstand in Chortitza Kolonie. 1881 Prediger in Chortitza.
       
      Gerhard Schroeder, Lehrer der Zentralschule gründete 1920-23 die Alianzgemeinde in Chortiza
      Jakob Klassen - Diakon in Schoeneberg, berufen 1844, geboren 1804. (# ?)
       
      Braun Daniel, Prediger der Brüdergemeinde Chortitza Kolonie. Teilnehmer der allgemeiner mennonitischer Bundes-Konferenz in Moskau 1925.
      Abraham Unrau war 1905 Ältester (Dorf unbekannt)9
       
       
   
Lehrer (Prediger) die im Jahre 1856 in Chortiza Kirchenvorstand gewählt waren
         
Name
Lehrer seit
Bemerkung
Ort
Grandma
         
Heinrich Penner
1812-?
geb. 1783
Chortiza
#151859
Jakob Regier
1824-?
geb. 1792
Chortiza
#24155
Peter Block
1833-?
 
Kronsgarten
#114621
Heinrich Pauls
1839-?
geb. 1806
Rosental
#9397
David Wiens
1839-?
geb. 1806
Kronstal
#55832
Jakob Wiens
1843-?
geb. 1807
Kronstal
#228589
Peter Dyck
1843-?
geb. 1807
Schoenhorst
#529281
Jakob Klassen
1845-?
geb. 1806
Schoenhorst
#134101?
Johann Klassen
1847-?
 
Kronsgarten
#529500
Peter Wilms
1848-?
geb. 1813
Chortiza
#197298
Jakob Petkau
1851-?
geb. 1816
Chortiza
#126987
Gerhard Dyck
1856-?
geb. 1821
Osterwick
#454422
Peter Harms
1856-?
geb. 1813
Osterwick
#70961
Heinrich Goerz
1856-?
 
Kronsweide
#461745
Kornelius Pauls
1856-?
 
Kronsweide
#199090
Jakob Janzen
1856-?
 
Schoenwiese
 
Peter Krahn
1856-?
 
Schoenwiese
#113848
       
       
   
Kirche der Mennonitengemeinde in Chortiza (C147). Das Gebäude wurde 1835 erbaut.
       
     
   
Das Innere der Kirche wie sie mal war.
         
     
   
Ehemalige Mennonitische Kirche in Chortiza (C147) umgebaut und kaum zu erkennen. Heute 2002 ein Kino.
       
   
Gedenktafel auf der ehemaligen Mennonitischen Kirche in Chortiza (C147) auf deutsch und ukrainisch. 2002.
       
   
Tauffest bei der mennonitischen Kirche in Chortiza (C147).
       
   
Kirche der Kronsweider Mennonitengemeinde in Schoenwiese. (S40)
       
   
Dieses Haus wurde von Abram Koop (#146873) für die Allianzgemeinde in Schoenwiese (S37) gebaut. Photo 1994.
       
       
    * - Nummer in der CD "Grandma 4"
    ** - in Klammern Nr. und Position des Hoffes auf den Karten. C - Chortiza; R - Rosental; S - Schoenwiese.
    Ich bedanke mich bei Al Rempel (Email) aus Canada für die zahlreiche Erweiterungen und Korrekturen.
       
   
Quellen:
1. Als ihre Zeit erfüllt war. Walter Quiring, Helen Bartel, 1963. Canada
    2. Damit es nicht vergessen werde. G. Lorenz, 1974. Winnipeg
    3. Erste Mennoniten Dörfer Russlands 1789-1943. Chortitza-Rosental. N.J. Kroeker, 1981. Vancouver
    4.Osterwick 1812-1943. J. Neudorf, H. Neudorf, D. Rempel. 1973. Clearbook. B.C.
    5. Die Russlandsmennoniten. Ein Volk unterwegs. Horst Gerlach. 1992. Pfalz
    6. Neuendorf in Bild und Wort. Franz Thiessen. 1984. Espelkamp
    7. The Old Colony. Henry Schapansky. 2001
      8. Erwecket euren lauteren Sinn. Johann Epp. 2003. Lage, Deutschland
      9. Mennonitisches Jahrbuch 1905. Heinrich Dirks. Seite 87
      10. Alt-Evangelische Mennonitische Bruderschaft in Russland. P. M. Friesen. 1911. Halbstadt
      11. Erweiterungen und Korrekturen von Al Rempel (Email).
      12. "Ältester, Prediger und Diakonen bei den Mennoniten in Russland im Jahre 1881" aus „Namens-Verzeichnis der in Deutschland, Galizien, Polen und Russland befindlichen Mennoniten-Gemeinden sowie ihrer Ältesten, Lehrer und Vorsteher.“ Danzig. 1881.
       
Zuletzt geändert
     
am 4 September, 2013