Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap

 

Todesanzeige von Anna Peter Nachtigal (geb. Enns), Kaltan, Neu Samara, in der "Friedenstimme" vom 19. Januar 1911, Nr. 5, Seite 8

 

Abgeschrieben von Lydia Friesen (geb. Esau) (Email), alle ihre Berichte.

 

 

"Unsere l. Mutter Witwe Heinrich Nachtigal geb. Enns, früher Gnadenfeld, Taurien, jetzt in Neu-Samara wohnhaft bei uns im Dorfe Koltan, ging am 4 Jan. 1911 zu
ihrem Erlöser Heim. Sie ist alt geworden 82 Jahre, 9 Monate 12 Tage. Sie hat manche Nacht im Gebet zu Gott zugebracht. Ihr Wahlspruch war Psalm 73, 23:
"Dennoch bleibe ich stets an Dir, denn behältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich endlich mit Ehren an."
Sie bekam 1910 ein Schlaganfall und konnte von dann nicht mehr gehen. Sie hat ein ganzes Jahr im Bett gelegen. Wir hatten viel Arbeit mit ihr. Unser Trost
ist, das wir sie selig wissen. Sie wird uns unvergesslich bleiben.
                        Peter Nachtigal, Koltan"

 

 

Bemerkungen von Lydia Friesen (Esau):

Anna Peter Enns (1828 - 4. 01. 1911, Kaltan, Neu Samara) (#1338993)
Heinrich David Nachtigal (8.07.1832 - 1894) (#1338992)

Peter Heinrich Nachtigal (1865, Molotschna - Feb 1943, Kaltan, Neu Samara)(#1338991) Foto.

   
Zuletzt geändert am 9 August, 2017