Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap

 

Bericht über Turkestan in der „Mennonitische Rundschau“, Nr. 36, 3 September 1884

 

Abgeschrieben von Elena Klassen (Email), alle ihre Berichte.

 

Kopie der Zeitung "Mennonitische Rundschau" Nr. 36, 3 September 1884, Seite 1. (gotisch) von Elena Klassen.

 

Am 5 Juni wurde die Brücke über den Jli Fluß feierlich eingeweiht und dem Verkehr übergeben. Die Brücke liegt 70 Werst  von der Stadt Wjerny (später Alma-Ata, - E.K.) entferrnt. Bei der Brücke hat sich eine kleine Ansiedlung gebildet. „Jlijski Wyssclok“ genannt. Wie den „Turk. Wedom.“ (vermutlich die Zeitung „Turkestanische Wedomosti“, übersetzt „Turkestanische Nachrichten“ – E.K.) zu entnehmen, wurde dieser Brückenbau auf Initiative des früheren General Gouverneurs des Ssemirjitsche Gebiete, General-Leutenants Kolpakowski übernommen, und zwar aus den von Kirgisen gespendeten Mitteln. Die Brücke ist von hoher wirtschaftlicher Bedeutung. Jetzt sind all die Schwierigkeiten beseitigt, denen früher Reisende, Transporte und Viehheerden beim Überschreiten des Flusses ausgesetzt waren. Zwar fehlte es nicht an Fähren, dieselben funktionierten aber Dank der Nachlässigkeit des Pächters nur selten in befriedigender Weise. Oft mußten Transporte und Viehheerden tagelang in der unwirthbaren Sandwüßte am rechtem Ufer liegen bleiben, weil die Prähme den Verkehr nicht zu bewältigen vermochten. Die durch den Ingenieur Petrow sehr gefällig und schön ausgeführte Brücke ist 176 Faden lang, 12 Arschin breit, 9 Arschin hoch und hat 11 Bogen. In der Mitte befindet sich ein Aufzug zum Durchlaß von Dampfern. Der nach amerikanischem System ausgeführte Bau hat ca. 199 000 R. gekostet. Gleich nach der Einweihung zogen über die Brücken große Viehheerden und zahlreiche Lastfuhren hin, die am rechten Ufer auf die Eröffnung des Verkehrs gewartet hatten. Zu dieser Feier waren der  Bischof von Wjerny, Neosit, der Gouverneur und die Spitzen der Verwaltungsbehörden zur Stelle erschienen. – In diesem Jahre erwartet man noch im Ssemirjetsche-Gebiet mehr als 400 Familien, die aus den innerrussischen Gouvernments einwandern.

Gaben zur Unterstützung der asiatischen Mennoniten,
empfangen von der Mennonite Publishing Co., Elkhart, Ind., und an L.E.Zimmerman, Beatrice, Neb., Schatzmeister des Hilfscommittees für Chiwa, eingesandt:
Martin B.Reßler, Soudersburg, Pa. $ 5; Levi Kraß, Loutsville, Ju. $ 3; U.F. Detweiler, Loutsville, Ju. $ 1; Abm. Klaasen, Fargo, Dakota $ 5: J.S. Augsburger und W. C. Schlonaker, Overpekc, Obio $ 30; William Vogt, Gretna, Manitoba $ 15; Ged. Hug, Elkhart, Ind. $ 1; Joseph Bixler, Columbiana, Ohio $ 34.50; J.M. Greider, Osborne, Obio $ 10.00; J.H.Mast Sturges, Michigan $ 6.75; Chtistian J. Kennel, Trenton, Obio $ 5; Christian Rychner, Sr., Archbold, Obio $ 3,00; Amos B. Miller, Mechanics Grove, Pa. $ 1; H.E.Rexrode, Allen, Texas $ 2; Peter Halter, Rolling Prairie $ 10.00; M. Augsburger $ 2.00; Mark Seiler, Archbod, Obio $ 10.00; David Gascho, Musselburg, Ontario 75c; Joseph Moser, Kirschnerville, N. Y.$ 10.00; Peter Gerber, Fremont, Jll. § 3.00; C.P. Sawadsky, Fargo, Dakota $
3.00; David Martin, Canal Winchester, Obio $ 5.00; Levi Reßler, Nappanee, Ind. $ 3 00; Samuel Gochanauer, Elkhart, Ind. $ 1.00; J.F. Harms, Dakota, 50c; Joseph Sommers, Elkhart, Ind. $ 1.00; Mark Seiler, Archbold, Obio, $ 5.00; David Stoeß, Niverville, Manitoba $ 250.75; J.S. Harzler, Legonier $ 12.50; George Chowalter, Vroadway, Virginia $ 5.00; Peter Unzicker, Cullom. Ju $ 6.00; B. Loewen, Reinland, Manitoba, $ 5,25; C. und B. Good, Bowmansville, Pa. $ 3.00; George Smith, Shanesville, Ohio $ 8.00; Jakob Smith, Reynoldsburg, O. $ 20.00; Jakob Wienz, Edenberg, Manitoba $ 5.00; D. Gasho, Musselburg, Ontario $ 2.00; Henry Rupp, Shiremanstown, Pa. $ 67.00; Johann Jausi, Grogen, N. Y. $ 1.00; Cullom. Ju., Gemeinde $ 37.00; Chtistian Bomberger, Litiz, Pa. $ 32.00; John Schlatter, Superior, Kansas $ 5.00; Peter Becker, Marion, Dakota $ 332.00; A. Sykock, Mancelona, Mich. $ 4.00; Jakob Loewen, Parker, Dakota $ 1.00; J.W.B., Shiremanstown, Pa. $ 2.00; Jonathan Kolb, Spring.Cith., Pa. $ 10.00; John Bussard, Elkhart, Ind. $ 3.00; Abm. Mez, Williamsville, N.Y. $ 3.00; Abm. Braun, Gretika, Manitoba $ 5.00; Geo. Funk, Patricksburg, Ind. $ 8.00; A.S. Lehman, Harrisonburg, Pa. $ 1.00; Peter  C. Steiner, Linn Grove, Ind. $ 10.00; J.K. Herr, West Lampeter, Pa. $ 10.00; Henry Menger, $ 10.00; Joseph Stuckey, Danvers, Ju. $ 10.80; David  Friesen § 5.25.

 

Der Unterzeichnete erhielt  und beförderte  Gaben, die zur Unterstützung solcher Mennoniten einliefen, die von Asien nach Amerika auswandern wollen.
Durch J.W., Edenburg, Manitoba, gesammelte Collekte $ 22.50
„E.P. & Co.“, Gretna,
Manitoba, von D.G.
Lichf. $ 1.00 H.G. Lichtf.
25c., E.P. $ 10.00, O.
Sch. $ 10.00, Bd. G. 50c.,
H.G. Licht. 50c., C.H.
25c., H.W., Edenb., 50c.,
A.H. Bergf. $ 1.00. Zu-
Sammen durch E.P. & Co. 24.00
Von J.W. Bergf., Manitoba, 1.00 – Total $ 47.50
J.F. Harms
Canada, Marion Co., Kansas

   
Zuletzt geändert am 27 Januar, 2017