Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap

 

Bericht von H. Janzen aus Nikolaipol bei Aulie-Ata, Turkestan, aus der „Friedensstimme“ Nr. 20 vom 19. Mai 1907, S. 257

 

Abgeschrieben von Elena Klassen (Email), alle ihre Berichte.

 

 

Nikolaipol, bei Ailieata, Turkestan, 27. April.

Morgen gedenken wir das 25 jährige Jubileum unserer Ansiedlung zu feiern. Unsere russische Behörde hat versprochen, uns zu diesem Fest zu besuchen, wird aber durch die Ankunft des Gouverneurs in Taschkent abgehalten.
Die Frau des J. Wall, Pflegetochter von K. Enns, Alexadertal (? – unles. – E.K.), früher Sparrau, verunglückte auf dem Wege nach der neuen Ansiedlung am Tschu, fiel vom Wagen und war tot, wahrscheinlich hat sie den Hals gebrochen. Sehr traurig für die Familie. Eine Mahnung und Warnung für alle.
In diesem Monat hatten wir viel Rgen. Das Ackern ist nicht ganz beendigt. Die Obstbäume stehen in voller Blüte.

H. Janzen

 

 

Bemerkungen von Elena Klassen:

Die Informationnen und Foto dazu, s. das Buch „Auf den Spuren der Ahnen“, R. Friesen, S. 83

   
Zuletzt geändert am 29 März, 2018