Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap

 

Auszüge über Todesfälle (Daten) und Nachrufe von Mennoniten in Aulie-Ata, Turkestan, Chiwa, Buchara aus der Zeitung „Mennonitische Rundschau“ in der Zeit von 1881 bis 1935

 

Abgeschrieben von Elena Klassen (Email), alle ihre Berichte.

 

Die Liste der Verstorbenen ist keinesfalls vollständig und soll als kleine Hilfe bei den Familienrecherchen dienen. Es handelt sich nur um die Personen, die namentlich in der Zeitung erwähnt sind. Der Link zum ganzen Bericht oder Brief ist immer am Ende des Auszugs.

 

Mennonitische Rundschau 1881

 

20 Januar 1881 - Freitag den 19ten Klaßens, Blumenort, ihre kleine Tochter begraben;
den 21ten Funken ihre kleine Tochter von über 1 Jahr zur Grabesruhe gebracht.
Der ganze Bericht.

15 April 1881, Nr. 22 – Heute ist Dietrich Wiensen ihr Sohn Dietrich gestorben, über 14 Tage krank gewesen; einen Sohn Namens Aaron haben Wiensen in der Wüste begraben...
Am 27. .... und Fischauer Bärgens ihren kleinen Sohn begraben; 6 Tage alt geworden.
Sonntag den 30. .... Kor. Ekken, Friedensdorf, einen kleinen Sohn begraben.
Der ganze Bericht.

15 September 1881, Nr. 8 – ...Will noch bemerken, daß auf dem Wege hierher von den Unsern 9 Personen gestorben sind. Es waren dies: der Alte Wedel von Waldheim, Dietrich Wiens von Blumstein, ein Jüngling im Alter von 19 Jahren und dessen Bruder von 8 Jahren; die Übrigen waren Kinder von 2 Jahren und darunter...

...Von der Zeit, da wir hier eintraten, sind im Ganzen ihrer 12 gestorben, darunter die Ehefrau des Franz Pauls, geborene Aganetha Wiebe, Wernersdorf; der Sohn des Heinr. Gräwe, Kleefeld; der Stiefsohn des Korn. Esau, Neukirch, beide im Alter von 19 Jahren; der Sohn des Korn. Wall, Wolga, ebefalls 19 Jahre alt und ein Mädchen von 14 Jahren. Die Andern sind Kinder von 2 Jahren und darunter. Geboren sind auf der Reise 6 und hier in Taschkent 9 Kinder.
Der ganze Bericht.

vom 15 Dezember 1881,  Nr. 14  – Durch den Tod in die Ewigkeit gegangen sind: Die Eheleute Korn.Wedel und deren Sohn Johann, welcher dem Vater eine Woche voran heim ging.
Am vorigen Montag haben wir die Ehefr. des Peter Wiebe, geb. Dück, begraben,...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1882

 

1 Februar 1882 – Pauls, Anna (Tochter von Peter Pauls) – .... Starb nach 11 Wochen am 06.07.1882, wurde 19 Jahre und 3 Wochen alt.
Der ganze Bericht.

1 Februar 1882, Nr.3 – Nacht 2 Uhr ist der neuangekommene Peter Wiens... nach 14tägigen hartem Leiden gestorben.
Der ganze Bericht.

1882, 1 Februar  – in Taschkent birgt eines der 28 Gräber, die wir hier gemacht, die Hülle unseres ältesten Sohnes... Wir wissen unsern Jakob bei Jesu ( der Sohn von dem Schreiber des Berichtes)
P.S. Ein Spezieller Bericht über Sterbefälle:
... Kornelius Wedel aus Waldheim (sammt Frau und dem ältesten Sohne), Dietrich Wiens  aus Blumstein,... Peter Wiens aus Wernersdorf, ... Aganetha Pauls (geb. Wiebe aus Wernersdorf Ab. W. Toch.). ..Die Gattin des Joh. Bärgen aus Fischau, (eine geb. Wiebe). Die Frau des obengenannten Korn. Wedel aus Waldh., geb. Pankratz; Anna Peters geb. Pauls. Ferner Maria Wiebe, Tochter von Leonhard Dücken aus Blumenstein,... die Gattin des Isaak Koops, eine geborne Kröker aus Neukirch.... Johann K. Wedel, Heinrich H. Gräwe, Kleefeld, Abrah. Kröker, und unser Sohn Jakob.
Auch starb P. Wallen Tiene (12 Jahre)...,  Dietrich Braunen ... Ihre Tiene ist hier gestorben.
Fast`s kleine Agnete sollte beerdigt werden, das Grab war schon fertig,
alten Dietrich Braun... von diesem Pilger- und Jammerleben erlöst worden.
Der ganze Bericht.

1 August 1882 – Endlich wird der am 4. Februar d.J. (dieses Jahres) eingetretene Tod des Aeltesten Abraham Peters, Taschkent, Asien, ...
Der ganze Bericht.

1 September 1882 –eine Person gestorben, und zwar Abraham, der 12 jährige Sohn des Peter Wiebe...
In Köppenthal, wo die Geschwister von Trackt (Wolga) sind, starben zwei Jünglinge, beide Söhne des Corn.Janzen, und eine Jungfrau, Tochter der Geschw. Franz Eppen aus Frösenheim.
Der ganze Bericht.

15 September 1882 – Br. Abr.Peters ist wirklich daheim,..

Unserm Jakob hielt er noch die Leichenrede am 4. Juli v.J., (von dem Schreiber des Berichtes Jakob Janzen).
Der ganze Bericht.

1 Oktober 1882, Nr. 19 –  Ehefrau des David Reimer, eine geb. Friesen....
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1883

 

28 Februar 1883, Nr. 9 – Gestorben sind.... Die Frau des Dav. Reimer, fr. Wernersdorf, Abraham, Sohn des alten P.Wiebe, Abraham, Sohn des verst. Aeltesten A.Peters, zwei Söhne des
Korn. Janzen vom Trakt, ein Gustav Riesen (ledig) ......
Der ganze Bericht.

25 April 1883, Nr. 17 – zwei Kinder unter drei Jahren denselben erlegen, nämlich Aron, Sohn der Geschwister Kornelius Wallen, fr. Friedensruh, und Anna, Tochter der Geschwister Joh. Wedels, fr. Waldheim.
Der ganze Bericht.

30 Mai  1883 – noch ein Kind – Benjamin Wedels Töchterlein – an den Blattern gestorben.
Der ganze Bericht.

26 September 1883, Nr. 39 – alte Wittwe Abrahams vom Trackt (Wolga) 69 Jahr, starb...
Söhne des Siebert Görtz, Heinrich und Johann, dem Typhus erlegen.
Der ganze Bericht.

31 Oktober 1883, Nr. 44 – Nachbarn schon einen Mord begangen ... Heinrich Abrahams mit dem Säbel den Kopf aufgespalten
Görtzens Söhne Heinrich und Johann sind in Taschkent.... der Klimakrankheit erlegen....
Wittwe Kornelius Neumann, Keppenthal,. ....Neumann ist auf der Reise vom Trakt hierher gestorben.
Der ganze Bericht.

21 November 1883, Nr. 47 – Gnadenthaler Friedhofe ist erst die eine Schwester Reimersche begraben.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1884

 

23 Januar 1884 - Der erwähnte Mord geschah ...einer Familie (Namens Abrahams) ein. (sehr detailliert beschrieben – E.K.).
Der ganze - Bericht.

 

2 April 1884 - (in Chiwa) ermordete Heinrich Abrahams.
Der ganze Bericht.

30 April 1884, Nr. 18  - ...Gattin des Georg Ruffel (Riffel ? – E.K.), Katharina , geb. Görz, ist endlich... am 9. Februar erlöst worden.
Der ganze - Bericht.

 

1884, 12 November – wurde die Frau Franz Epp begraben, bei der Entbindung gestorben.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1885

 

28 Januar 1885 – starb die Gattin des Peter Dahlke,...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1886

 

21 Juli 1886 – Joh.Klassen ein Sohnlein, Namens Johann, ... ertrank.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1888

 

11 Januar 1888 – Muß noch berichten, daß die l. (liebe – E.K.) Schwester Penner den 7. d. M. (des Monats – E.K.) zur ewigen Ruhe eingegangen; sie starb im Wochenbett.
Der ganze   Bericht.

15 Februar 1888 - Siebert Görzens, Sen., sind Beide zur ewigen Ruhe eingegangen.... Sie ist ....den 24. Nov. froh von hier abgeschieden, und er ist den 5. Dezember erlöst worden...
...Frau des Isaak Penner ist am 7. Nov. ....übergegangen in die Ruhe.
12. Dezember starb Geschw. Jacob Wieben`s Tochter Maria,...
13. Dez. starb Peter Wieben, Jun.`s, Tochter Elisabeth...
Vom 15. auf den 16. Dez. starb Jacob Wieben`s zweite Tochter, Namens Elisabeth...
17. Dez. starb Jacob Wieben`s dritte Tochter, Namens Katharina,....
Der ganze - Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1890

 

Nr. 28, 9 Juli 1890 – Den 13. d.M. wurden aus unserem Hause zwei Leichen hinausgetragen, unser jüngstes Söhnchen Franz (von dem Schreiber des Berichtes Martin Janzen), 1J. 1M. 24T. alt und Jacob Janzens David, .... Den 14. wurde Jacob Reimer`s David beerdigt, etwas über 16 Jahre alt. Den 11. Januar starb unseren Kindern Abraham Wieben ihr Töchterlein, 11 M. 17T. alt..., und in Gnadenthal Peter Wiens`Ehegattin gestorben. Besonders hat der Herr die Geschwister Franz Pauls heimgesucht; sie hatten vier Kinder, .... Isaak Penner und Franz Braun haben auch jeder zwei abgeben müssen....Mehrere Kinder sind nachträglich noch gestorben, auch die Gattin des Johann Wedel ist an der Wassersucht im Alter von 53 Jahre gestorben.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1891

 

Nr. 19, 13 Mai 1891 – Im Herbst starb die Jacob Dück`sche, die einige Jahre bei Samarkand gewohnt....

Gestorben ist im Winter Bernh.Dücken ein neugeborenes Töchterlein, im März Cornelius Etten ein neugeborenes Söhnlein und Andreas Bollers (wahrscheinlich Buller – E.K.) wurde ein Söhnlein todt geboren.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1892

 

4 Mai1892 – Kurz vor Weihnachten starb Peter Pauls, fr. Friedensruh, an einem Magenleiden.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1894

 

12 Dezember 1894, Nr. 50  - Nachmittag wurde die Frau des Jacob Friesen, welche den 30. September zur ewigen Ruhe abgeholt wurde.....

Den 3. war wieder Begräbnis, bei David Reimers sen., Andrejewka; der Herr hat ihnen ihr kleines Söhnchen Franz....
1. Okt. durch Ertrinken abgeben mußten. Es ist das Söhnlein der Eheleute Cornelius Janzens jun...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1895

 

23 Januar 1895 - daß Onkel Richert in Oklahoma gestorben ist, oder ist das ein anderer Cornelius Richert?
Der ganze - Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1896

 

5 August 1896 – Bruder Abraham Wiebe, früher Wernersdorf, Russland. Der ist am 17 Mai gestorben.

Gattin des Kornelius Müller sen.,... die starb bald darauf, den 19 Mai.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1900

 

12 September 1900 – Im vergangenen Jahr starb uns ein Söhnchen von vier Monaten – (vom Schreiber des Berichtes  J.M.Wedel)...
Mein Vater Abraham Wedel starb vor vier Jahren... (vom Schreiber des Berichtes J.M. Wedel)...
Schwester Ott durfte ihre Mutter helfen beerdigen...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1901

 

13 März 1901 – Es sind viele gestorben, worunter auch meine Schwester Maria...;(von dem Schreiber des Berichtes)
...Lieschen starb 16 Jahre alt anno 1894 den 7 Mai... (von den beiden Schreibern des Berichtes Jakob und Helena Kröker).
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1902

 

26 Ferbuar 1902 – Johann und Maria Dalkens aus Freeman (USA – E.K.) schreiben in ihrem Bericht: „... wo wir uns in Gemeinschaft von Abraham Peters über Religion unterhielten. Freund Peters ruht nun schon längst im Grabe im fernen Asien.“
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1904
18 Mai 1904 - Den 5. März wurde der alte Br. Corn. Wall ... beerdigt. Seine Gattin starb nach zweitägigem harten Leiden, ich denke am 14. Januar...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1906

 

25 April 1906 – Jakob Wölk aus Fischau schreibt in seinem Bericht: „ In diesem neuen Jahre ....sind gestorben... – Frau Leonhard Dück, Turkestan, ...“
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1907

 

15 Mai, 1907 – Am 23. Februar fand das Leichengegängnis des alten Onkel Jakob Reimer, fr. Wernersdorf, Russland, statt. ...
Sohn Aron starb im April v.J.....
Seine Gattin starb im November 1905.
Der ganze Bericht.

25 September 1907 – Heute nachmittag haben wir Begräbnis. Schw. Marie Dyck, 20 Jahre alt.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1908

 

11 März 1908 - Ich bin mit meiner Familie ziemlich gesund, haben vier Kinder. Drei Kinder sind gestorben. (von dem Schreiber des Berichtes Heinrich Nachtigall )
Schullehrer Johannes Andres den 5. Januar selig im Herrn gestorben ist....
Der ganze - Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1909

 

14 Feb. 1909 – meine Eltern David Reimers sind schon lange tot.
Der ganze   Bericht.

31 März 1909 – Im November v.J. (voriges Jahres – E.K.) starb unser jüngster Bruder Hermann (von dem Schreiber des Berichtes Janzen) in der Blüte der Jugend..

an das Grab unseres lieben Bruders Kornelius... (von dem Schreiber des Berichtes Janzen)...
...auch unser jüngstes Söhnchen schwer erkrankte, das der Herr denn auch am 28, Dezember heimholte (von dem Schreiber des Berichtes Janzen)
Eine Frau und sieben Kinder holte er schon heim.. (von dem Schreiber des Berichtes Janzen)...
Franz Pauls mußten drei erwachsene Kinder dem Herrn geben...
Der ganze Bericht.

31 März 1909 - Jakob Janzens,  deren Sohn erkrankte... und nach etlichen Tagen starb ...
Der ganze   Bericht.

28 April 1909 - ... Bruder Kornelius (Janzen – E.K.),... Im vergangenen Sommer erhielten wir unerwartet die Nachricht von seinem Tode.

Der liebe Herr rief aber den lieben Bruder (Hermann – E.K.) ab...(von dem Schreiber des Berichtes John. Janzen)...

Bei Franz Pauls, ..., sind drei Kinder im Alter ... gestorben.
Der ganze - Bericht.

15 Dezember 1909 – Ausgangs September starb ein alter Witwer, Jakob Friesen, 67 Jahre alt.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1910

 

9 März 1910 – drei Begräbnisse zu verzeichnen, zwei junge Frauen im Wochenbett und die Schwester Abraham Koop, geb. Kröker...
Der ganze Bericht.

16 März 1910 –  In Andrejewka, Turkestan, starb kürzlich Schw. Abraham Koop, geb. Kröker, Neukirch, außerdem eine junge, etwas über 19 Jahre alte Frau, Abraham Kröker, geb. Spenst (aus „Friedensstimme“).
Der ganze Bericht.

 

27 April 1910 - Br. Kornelius starb im Juli 1908 ...
Br. Hermann starb im November 1908....
Weihnachten 1908, Sonntag nach Weinachten starb unser Jüngstens, Hermann,...
(von dem Schreiber des Berichtes Heinrich und Maria Janzen)...
Der ganze Bericht.

 

20 April 1910 – Peter Janzen am 28. Januar v. J. im Herrn entschlafen ist.
Der ganze Bericht.

 

28 Dezember 1910 - Es starb hier eine Schwester... Sie war eine gewisse Heinrich Fröse,.... Ihr Gatte und sechs Kinder betrauern sie.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1912

 

24 Januar 1912 - ...als du das Telegramm erhieltest, daß Papa, mein lieber Bruder, tot war? (von dem Schreiber des Berichtes Anna (geb. Hamm) Mandtler).
Der ganze Bericht.

6 März 1912 – Unser Papa starb im Jahre 1906 an Magenleiden (von dem Schreiber des Berichtes Jak. und Sara Reimer)
Der ganze Bericht.

 

8 Mai 1912 - Johann Bullers, ...den kleinsten Sohn ins Meer versenken und den älteren während der Fahrt auf der Bahn nach Taschkent begraben mußten...
... meine Tochter ...., war sie bereits eine Leiche...(von dem Schreiber des Berichtes David Reimer )
Der Bericht Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1913

 

16 April 1913 - Die Mutter ist 1912, den 27. Dezember in einem Alter von 74 Jahren und 5 Monate und 2 Tagen.... in die ewige Ruhe.
Der ganze Bericht.

22 Oktober 1913 – ...vorigen Woche starb Jakob Pauls` jüngstes Kind...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1914

 

20 Mai 1914 – Daß Großmutter... Es war den 27. Dez. schon ein Jahr, daß sie gestorben ist. (von dem Schreiber des Berichtes Kath.Wall)
Freitag war ein Begräbnis: alte Tante Peter Wiebe ist gestorben.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1922

 

22 November 1922 – ...daß mein lieber Bruder Abram Dyck mit Frau in die ewige himmlische Heimat eingegangen sind....Er starb 7 Wochen später... , als sie gestorben war.
...daß auch die Frau P.Pauls gestorben ist, -
Vorige Woche starb Schwester Johann Koop, Nikolajpol...
...bei Gerhard Dycken, ihr kleinster Sohn von 9 Monaten ist gestorben...Martha ist auch gestorben.
...Typhus hat manchen hinweggerafft. Und bedeutende Männer, wie zum Beispiel Br. Ar.Dyck, Lehrer Johann Wall, Lehrer Heinrich Janzen mit Frau zusammen.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1925

 

28 Januar 1925 – Kor.Walls jüngster Sohn, Herman, fiel beim Fahren vom Fuder Heu und war auf der Stelle tot.
...Reimers Sohn, Jakob Reimer.... Nach einigen Tagen starb er froh im Herrn.
Der ganze Bericht.

 

15 April 1925 – Klaas Epp bis zu seinem Tode, der um Neujahr 1912-13 erfolgte. .... Wenige Tage nach dem Tode von Klaas Epp starb seine Frau...
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1929

 

29 Mai 1929 – Johann Barkmann von Andrejewka, Aulie-Ata,... den 9 April, 6 Uhr abends heimging.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1930

 

15 Juni 1930 – lieben Vater, Jakob Kornelius Wedel, wohl am 2. oder 3. Dezember alten Stills aus diesem Leben in die obere Heimat abzurufen...
...Taschkent begraben... auch die seines Bruders und unseres Onkels Johann ruht.
Der ganze Bericht.

 

Mennonitische Rundschau 1935

 

6 März 1935 – Es diene allen Verwandten und Bekannten zur Nachricht, daß Schw. Margreta Janzen, geb. Löwen, früher wohnhaft in Nikoljewka No.5, Ignatjewer Ansiedlung, gestorben ist. Ihr Mann ist gegenwärtig in der Verbannung. Den Nachrichten nach ist sie schon im verflossenen Sommer gestorben. Sie ist die Tochter des alten Bruders Johann Löwen, früher Wiesenfeld, später Nikolajewka, wo er von den Machnowzen umgebracht wurde. Janzens wohnten jetzt in Turkestan Asien. Die Geschwister haben Verwandte und auch bekannte in Canada.
Der ganze Bericht.

 
Zuletzt geändert am 8 April, 2017