Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap

 

Brief (Todesanzeige) von Jakob und Käthe Wedel aus Winnipeg, Man. in der "Mennonitische Rundschau" vom 15. Juni 1930, S. 6

 

Abgeschrieben von Elena Klassen (Email), alle ihre Berichte.

 

Kopie der Zeitung "Mennonitische Rundschau" vom 15. Juni 1930, S. 6. (gotisch) von Elena Klassen.

 

*Jakob K. Wedel +

Allen Verwandten und Bekannten teilen wir hierdurch mit, daß laut brieflicher Nachricht von unseren Geschwistern Isaak und Maria Klassen, Andrejewka, Turkestan, Asien, es Gott, unserm himmlischen Vater gefallen hat, unseren lieben Vater, Jakob Kornelius Wedel, wohl am 2. oder 3. Dezember alten Stills aus diesem Leben in die obere Heimat abzurufen. Schwester Maria schreibt: „Jakob, wir haben jetzt keinen Vater mehr“. Unseres Vaters Leiden war Blasenkrebs. Er wurde nach Taschkent zur Operation gebracht, welche auch gut verlaufen sein soll. Die Aerzte haben ihn ungefähr zwei Stunden unter dem Messer gehabt. Wie die Geschwister schreiben, hat sein Zustand sich anfänglich gebessert, trotzdem er sehr schwer gelitten hat. Die irdische Hülle, unseres Vaters liegt nun in Taschkent begraben, wo auch die seines Bruders und unseres Onkels Johann ruht, der damals, als unsere Väter nach Taschkent aussiedelten, in Taschkent abgerufen wurde. Dort  harren sie des großen Auferstehungsmorgens. Wir können es noch nicht gut fassen, daß unser Vater tot sein soll, aber den Weg muß ein jeder, früher oder später gehen. Der Schmerz ist groß, doch dürfen wir uns auf ein Wiedersehen mit unserem Vater freuen, dafür haben wir Belege in der heiliger Schrift. Auch glauben wir, daß unser himmlischer Vater keine Fehler macht.
Grüßend

Jakob und und Käthe Wedel.
Winnipeg, Man.

 

 

Bemerkungen von Elena Klassen:

Es ist eine Todesanzeige über Jakob Wedel (1863-1929) (#461006) siehe Foto:

   

Foto 99. Text auf der Rückseite: "für Heinrich Wiebe". Rückseite vom Foto 99. [3]

Email von Andreas Pauls am 24.07.2013 zu diesem Foto: Es ist die Familie meines Urgroßvaters Jakob Cornelius Wedel. Auf dem Foto: v. l. Mutter Maria (geb. Abraham Wiebe) (17.11.1865 - 23.12.1929) (#342652) mit Agathe (1895-) (#684760), Maria (1890-) (#684756), Helene (1892-) (#684758), Abram (1886-) (#684753), Vater Jakob Cornelius Wedel (07.12.1863 - 17.11.1929) (#461006) aus Klippenfeld,
Molotschna mit Jakob (1894-) (#98526). Nikolaipol, Aulie-Ata, Turkestan, ca. 1896. Jakob Wedel (1863-1929) (#461006) lebte 1866-70 in Klippenfeld, Molotschna; 1873 in Waldheim, Molotschna; 1894-1896 Nikolaipol, Aulie-Ata Kolonie.
   
Zuletzt geändert am 27 März, 2017