Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder und Fotos

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder und Fotos als Kulaken verbannte, Repressierte und Verhaftete in den 1930-40er Jahren und die im Gefängnis waren

   
  Bilder und Fotos Mennoniten im Gefängnis und in den Untersuchungsakten.
   
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns von Alexander Wiens (Email) aus Minden freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Alle seine Fotos. Er schreibt: bin in Sibirien geboren und in Karaganda groß geworden. Meine Eltern stammen aus Ostenfeld, Am Trakt Kolonie. Seit einigen Jahren beschäftige ich mich mit meinen Vorfahren und der Geschichte der Ansiedlung. Habe einige alte Fotos (Scans) von Familien, Gruppen und Personen. Ich bedanke mich für Fotos bei Viktor Töws, Frieda Töws, Manfred Penner, Peter Wiens, Alexander Betz, Anna Siebert, Bettina Siebert, Alexander Bergmann, Peter Penner und auch noch anderen. Welche Fotos ich von wem bekommen habe kann ich momentan nicht sagen.

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (3/84)

   
   
   
P8262. Prediger Loewen Isaak Jakob (1867-1946) (#226752) geb. in Schoenhorst, Chortitza, in Petrowka-Rodnitschnoje, Orenburg Kolonie. Landwirt, Prediger gewählt am 27.12.1900, und ordiniert am 17.01.1901, war lange in der Gefangenschaft. Lebte 1896 in Neuendorf, Chortitza; 1908, 1916 in Petrovka, Orenburg. [14]; [48 S. 146]
   

P8383. Predigerkonferenz auf Arkadak 1912. Sitzend, von l. n. r.: 1. Prediger uns Lehrer Isaak Isaak Lehn (1857-1926) (#581498), aus Rosental, Chortitza Kolonie. Führte die Chortitzer Kirchenbücher. 2. Ältester Isaak Gerhard Dyck (1847-1929) (#150301) geb. in Nieder-Chortitza, Chortitza, aus Rosental, Chortitza Kolonie. 3. Prediger, Lehrer und

Dichter Gerhard Gerhard Löwen (1863-1946) (#468333) geb. in Chortitza, Chortitza, aus Arkadak. Lebte 1886-91 in Osterwick, Chortitza; 1893-95 in Rosenthal, Chortitza. 1897-1903 in Chortitza, Chortitza; 1904-07 in Einlage, Chortitza.

Stehend Prediger von l. n. r.: 1. Johann Braun, Arkadak. 2. Abram Enns, aus Arkadak. Einer von den Letzten Predigern in Arkadak. Verbannt und im Gefängnis gestorben. 3. Aron David Klassen (1871-1919) (#452483), lebte 1895-1915 Eichenfeld, Jasykowo Kolonie. Während des Massakers in Eichenfeld ermordet. 4. Gerhard Heinrich Siemens (1878-1919) (#216395) geb. in Eichenfeld, Yazykovo, aus Neuendorf, Chortitza Kolonie. 5. Johann Nikkel (1859-1920) (#159929), aus Arkadak. Seit 1882 Prediger, in Chortitza geboren, 12 Jahre Lehrer in Kronsgarten, Chortitza Kolonie, ging 1894 nach New York, Ignatjewo und seit 1895 da Prediger, 1912 (1909) Woronezh, dann Arkadak, 1915 Rosenhof, Schoenfeld-Brasol, gestorben in Burwalde, Chortitza Kolonie. War Zentralschullehrer. 6. Johann Bückert, Arkadak. [14]; [48 S. 129]

   
Foto 26. David Goerzen (15.05.1915-1937) (#1290997), Sohn von Johan Goerzen (1883-) (#1157891) und Maria Pankratz (1891-) (#1157892). [93]; [14]
P67800. Hochzeit von Johann Johann Rempel (24.10.1899 - 12.1941) (#1047957), gest. in Gefangenschaft, UdSSR, und Anna Peter (geb. Vogt) (02.04.1899 - 4.07.1984) (#1047958) gest. in Kirgisien, UdSSR. Das Hochzeitkleid hat sie selbst genäht. Johann war der zweitälteste Bruder von meiner Mutter Elisabeth Becker (1907-) (#85526). Johann Rempel im Dezember 1937 von NKWD verhaftet und verurteit wurde (Paragraf Nr. 58). Foto aufgenommen im Dorf Nr. 1 (Wladimirowka, Rabotschij), Kreis Arkadak, Saratov Gebiet im Dezember 1928. [57]; [14]
   

P67772. Nachkommen von Jakob und Katharina Becker mit Ehegatten in Rudnerweide, Molotschna. Von l. n. r.: 1. Sara Janzen (geb. Becker) (1881-1968). 2. Franz Kliewer (1870-1938) (#902037), unschuldig erschossen von NKWD. 3. Seine Frau

Elisabeth Kliewer (geb. Becker) (1878-1944) (#942812) geb. Rudnerweide, Molotschna. 4. Johann Becker - mein Opa (1883-1959) (#85523) - das jüngste Kind. 5. Helene Becker (1867-1951) (#neu) Ehefrau vom Heinrich Becker (1869-1922) (#neu), nicht auf den Foto. 6. Peter Becker (1868-1913) (#neu). 7. Seine Frau Helene Becker, (geb. Friesen) (1875-1945) (#neu). 8. Heinrich Fast (1861-1921), konnte Heinrich Fast (12.04.1856-21.09.1921) (#267238) geb. in Rudnerweide, Molotschna, ermordet in Herzenberg, Ekaterinoslav. 9. Seine Frau Helene Fast, (geb. Becker) (1865-1935), konnte Helena Becker (3.04.1857-?) (#267239) gest. in Rudnerweide, Molotschna. 10. Jakob Becker (1863-1942) (#neu). 11. Seine Frau Helene (1865-1943) (#neu). 12. Gerhardt Pankratz, (1856-) (#950870). 13. Seine Frau Katharina Pankratz. (geb. Becker) (1861-1943) (#1194570) geb. in Franzthal, Molotschna - das älteste Kind. Foto von Peter und Irene Becker. [57]; [14]
   

P67089. Одинокий тополь на месте массовых расстрелов в 1937-38 годах. Allein stehende Pappel am Platz wo 1937-38 massenhaft erschossen wurde. Stadt Slawgorod. Foto 2004. [33]

   

P67087. Место расстрела у Большой Романовки. Hier bei Boljschaja Romanowka wurden wurden 1937-38 viele erschossen. Stadt Slawgorod. Foto 2012. [33]

   

P67090. Схема расстрельных ям у Большой Романовки. Plan von Erschiessungsgruben bei Boljschaja Romanowka. Bei der Stadt Slawgorod. [33]

   
Klassen David (1899-1990) (#84233) Prediger und Gesangleiter in Einlage, war zuvor Pfleger in "Bethania", wo er auch ein Chor leitete. Aus Rosenort, Molotschna. Seine Frau Sara Hamm (1898-1986) gest. in Karaganda, war die Tochter des Ladenbesitzer in Lichtenau, Molotschna Hermann Hamm (1855-1940) (#84010), der in Einlage starb. Sara Hamm wurde 1941 für 11 Jahre verhaftet. [118]; [14]
   
P66842. Hochzeit von Katharina Peter Nachtigal (24.12.1891, Kaltan, Neu Samara - 2.02.1973, Kaltan, Neu Samara) (#neu) und Peter Heinrich Unger (April 1887 - Januar 1936) (#neu), im Gefängnis in Sorotschinsk gestorben, in Kaltan, Neu Samara, beerdigt. Die Familie von Katharina (geb. Nachtigal) und Peter Unger lebte in Kaltan, Neu Samara. [41]
   
P66835. Sarah Kornelius Nachtigal (geb. Mathies) (22.05.1896-22.12.1978, Kaltan, Neu Samara) (#809832) und David Peter Nachtigal (1894, Kaltan, Neu Samara - 1943), in Fernost im Gefängnis gestorben. David ist der Sohn von Katharina Wilhelm Friesen (1871, Molotschna - Feb 1934, Kaltan, Neu Samara) (#1338994) und Peter Heinrich Nachtigal (1865, Molotschna - Feb 1943, Kaltan, Neu Samara) (#1338991). [14]; [41]
   
P8607. Johann Töws (1877-1933) (#225047) geb. in Fabrikerwiese, Molotschna in der Verbannung im Gebiet von Murmansk 1932. Er war Lehrer an der Zentralschule in Nikolajewka, Ignatjewo und Prediger der Mennoniten Brüdergemeinde. Lebte 1902 in Herzenberg, Ekaterinoslav; 1910 in Nikolajewka, Ignatjewo. [48 S. 59]; [14]
   

P66791. Familie Gerhard Sawatzky in Kronstal, Chortitza. Hinten von l. n. r.: 1. Anna Sawatzky (1912-1933) (#353497). 2. Agnes Sawatzky (1909-2013) (#353464). 3. Gerhard Sawatzky (1919-) (#586499). Vorne: 1. Helena Sawatzky (1914-2009)

(#353496). 2. Mutter Helena Pauls (1889-1933) (#352463). 3. Auf dem Schoß Cornie Sawatzky (ca. 1925-ca.1935) (#neu). 4. Vater Gerhard Sawatzky (1885-1934) (#352462) geb. in Andreasfeld. 5. Kaethe Sawatzky (1923-2008) (#586498). Familie lebte 1909-1923 in Kronstal, Chortitza. Die Familie wurde als Kulaken in den Norden geschickt und Anna, Cornie und die Eltern sind da auch umgekommen. Foto 1928. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 21]
   

P66789. Familie Gerhard Sawatzky (1885-1934) (#352462) geb. in Andreasfeld und Helena Pauls (1889-1933) (#352463) in Kronstal, Chortitza. Kinder: links Agnes Sawatzky (1909-2013) (#353464). Aug dem schoß Anna Sawatzky (1912-1933) (#353497). Vorne Helena Sawatzky (1914-2009) (#353496). Die Familie lebte 1909-1923 in Kronstal, Chortitza. Die Familie wurde als Kulaken in den Norden geschickt und Anna, Cornie und die Eltern sind da auch umgekommen. Foto 1917. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 16]

   

P66790. Chor in Kronstal, Chortitza 1928. Dirigent Gerhard Sawatsky (1885-1934) (#352462) geb. in Andreasfeld in der Mitte. Llinks von ihm seine Tochter Agnes Sawatzky (1909-2013) (#353464) lebte 1938-43 in Chortitza. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 22]

   
P9896. Links Agnes Sawatzky (1909-2013) (#353464) geb. in Kronstal, Chortitza, lebte 1938-43 in Chortitza, mit Schwester Anna Sawatzky (1912-1933) (#353497) im Norden umgekommen. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]
   

P9894. Die 3 älteren Schwesten Sawatzky in Kronstal, Chortitza. Von l. n. r.: 1. Anna Sawatzky (1912-1933) (#353497) im Norden umgekommen. 2. Helena Sawatzky (1914-2009) (#353496). 3. Agnes Sawatzky (1909-2013) (#353464) später Frau Pauls, lebte ca. 1938-43 in Chortitza, Chortitza. Foto von Lydia Huebert (Canada). [136]; [135 S. 23]

   
P66773. Helena Petkau (geb. Rempel) (1888-1944) (#657369) verhungert und Abram Petkau (1885-1981) (#657370) geb. in Burwalde, Chortitza mit Sohn Abram (#790334) (1909-1937) erschossen. Lebten 1909-28 in Kondratjewka, Borissowo Hof Kn01. [14]; [39]; [365 S. 69]
   
P66774. Von l. n. r.: 1. Nikolai Petkau (#790299) (1914-1937) erschossen. 2. Anna Petkau (#657371) (1910-1944). 3. Abram Petkau (#790334) (1909-1937) erschossen. 4. Maria Petkau (#790322) (1912-1977). Kondratjewka, Borissowo Hof Kn01. [14]; [39][365 S. 72]
   
P66771. Hochzeit Anna (geb. Petkau) (#657371) (1910-1944) geb. in Kondratjewka, Borissowo Hof Kn01 und Franz Sawatzky (#657372) (1907-1937) Kondratjewka, Borissowo Hof Kn43. [14]; [39]; [365 S. 76]
   
P66767. Harder Boris "Bernhard" (#790321) (1907-1938) erschossen. Kondratjewka, Borissowo Hof Kn53. [14]; [39]; [365 S. 293]
   
P66759. Harder Boris "Bernhard" (#790321) (1907-1938) erschossen. Kondratjewka, Borissowo Hof Kn53. [14]; [39]; [365 S. 46]
   
P66755. Heinrich Peter Dyck (2.08.1898-1937) (#neu). Sohn von Peter Heinrich Dyck (#453416  und ?? (? - ?) (Hof Kn34). Kondratjewka, Borissowo Hof Kn03. [14]; [39][365 S. 37]
   
P66756. Anna (geb. Schröder), Margaretha und Heinrich Peter Dyck (2.08.1898-1937) (#neu). Sohn von Peter Heinrich Dyck (#453416  und ?? (? - ?) (Hof Kn34). Kondratjewka, Borissowo Hof Kn03. [14]; [39]; [365 S. 123]
   

P66748. Jakob Hermann Dyck (#727620) (1912-) in Kondratyevka, 1937 verhaftet auf immer. Lebte in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn02. [14]; [39]

   
P66740. Hermann Abram Dyck (1921-1981) (#neu), war Lehrer in Gawrilowka. Sohn von Abram Wilhelm Dyck (#452687) (1879 – 1937) und Margarete (geb. Bergmann)  (#1141376) (? - 1943). Lebte in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn06. [14]; [39]
   

P66742. Hochzeit Abram Wilhelm Dyck (#452687) (1879 – 1937) und Margarete (geb. Bergmann)  (#1141376) (? - 1943). Lebte in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn06. [14]; [39]

   

P66696. Ersatzdienst. 1. Abram Abram Rempel (#657611) (1895 Kondratjewka - 1938) erschossen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn14. 2. Peter Jakob Neudorf (#175173) (1894-1937) erschossen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn19. [14]; [39]

   
P66697. Margarethe Wilhelm (geb. Dyck) (#175453) (1895-1974) und Peter Jakob Neudorf (#175173) (1894-1937) erschossen. Lebten in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn19. [14]; [39]
   
P66698. Margarethe Wilhelm (geb. Dyck) (#175453) (1895-1974) und Peter Jakob Neudorf (#175173) (1894-1937) erschossen. Lebten in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn19. [14]; [39]
   
P66694. Von l. n. r.: 1. Maria Abram Rempel (#neu) (?-?). 2. Mutter Maria Rempel (geb. ?) (#neu) (?-?). 3. Helena Abram Rempel (13.10.1907 - 16.03.2002) (#neu). 4. Abram Abram Rempel (#657611) (1895 Kondratjewka - 1938) erschossen. 5. Vater Abram Heinrich Rempel (#1104741) (?-?). 6. Heinrich Abram Rempel (1890-) (#790332).7. Wilhelm Abram Rempel (1905-) (#neu). Lebten in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn20. [14]; [39]
   

P66695. Geschwister 1. Jakob Rempel (1912-1938) (#neu), 2. Maria Rempel (#neu) (?-?) 3. Helena Rempel (13.10.1907 - 16.03.2002) (#neu) mit Nichte 4. Maria Heinrich Rempel (#790333) (1913-2013). Lebten in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn20. [14]; [39]

   
P66691. Johann Johann Bückert (#neu)) (19.01.1896 Kondratjewka – 30.12.1937). Seine Frau war Susanna Bückert (geb. Friesen) (#neu) (17.04.1897 Kondratjewka  – 1943) vom Hof Kn30. Lebten in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn21. [14]; [39]
   

P66680. Hebamme Anna Rempel (geb. Klassen) (#413181) (1862-1922) und Nikolai Jakob Rempel (#413176) (1856 Rosenthal, Chortitza - 1942) mit Kinder. 1. Liese Rempel (#657525) (1902 Masajewka, Don Gebiet - 1943). 2. David Rempel (#657529) (1904-1937) (Hof Kn87). 3. Margareta Rempel (#413158) (1897-1987). Lebten 1894-95 in Nikolayevka, Ignatjewo; 1899? in Ignatyevka, Ignatjewo; 1899-1904 Masajewka, Don Gebiet; seit 1908 in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn22. [14]; [39]

   
P66673. Von l. n. r.: 1. Aganeta Isaak Kasdorf (#508403) (1889-). 2. Katharina Kasdorf (#508404) (1887-1921) und 3. Heinrich Rempel (?-?) (#438753). 4. Mutter Adelgunda Peter Kasdorf (geb. Janzen) (#508406) (1862-). 5. Isaak Isaak Kasdorf (#508402) (1890-) (Hof Kn16). 6. Wilhelm Isaak Kasdorf (#416466) (1902-1937). 7. Peter Isaak Kasdorf (#508401) (1892-1921) (Hof Kn46). 8. Vater Isaak Isaak
Kasdorf (#508407) (1859-). 9. Abram Isaak Kasdorf (#508405) (1885-) (Hof Kn15) und 10. Karharina Kasdorf (geb. Friesen) (#448094) (1889-) (Hof Kn15). 11. Johann Isaak Kasdorf (#437334) (1896-). Familie lebte seit 1892 in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn23. [14]; [39]
   
P66670. Hochzeit von Peter Abram Klassen  (#727645) (1912 - 1937 verhaftet für immer) und Adelgunde Kasdorf (#727644) (Hof 23). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn24. [14]; [39]
   

P66663. Familie Sawatzky. Foto 1926. Vorne von l. n. r.: 1. Maria (geb. Dyck) (#657705) (1902-1989), Frau von Johann. 2. David Sawatzky (#224896) (1899-1993). 3. Mutter Helena Sawatzky (geb. Loewen) (#156325) (1859 Chortitza, Chortitza - 1941). 4. Peter Sawatzky (#413132) (1895-1981). 5. Aganeta  (#508059) (1893-1981) (Hof Kn45). Hinten: 1. Johann Sawatzky (#657706) (1897-1942 Archangelsk).

2. Franz Sawatzky (#158162) (1891-1938) (Hof Kn 46) wurde schon 1930 verhaftet und 1937 wieder. 3. Lydia (geb. Martens) (#158163 und #411342) (1895 Neuenburg, Chortitza) Hof Kn46, Frau von Franz. 4. Margaretha (geb. Rempel) (#413158) (1897-1987) (Hof Kn22), Frau von Peter. 5. Elisabeth (geb. Dyck) (#657822) (1892-1979), Frau von Jakob. 6. Jakob (#508060) (1889-1931 Ural) im Lager umgekommen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn25. [14]; [39]
   
P66653a. Ekaterina Kasdorf (geb. Neufeld) (#508170) (1891 Chortitza, Chortitza), und Johann Johann Kasdorf (#1201564) (1892 Nikopol - 1937), mit Sohn Johann Kasdorf (#1201563) (1928-). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn27. [14]; [39]
   
P66654. Wilhelm Johann Kasdorf (#1307419) (1897-1937). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn27. [14]; [39]
   
P66655. Aganetha Kasdorf (geb. Dyck) (#1307425) (19.12.1897 - 23.01.1945) und Wilhelm Johann Kasdorf (#1307419) (1897-1937). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn27. [14]; [39]
   
P66659. David Johann Kasdorf (#1307420 ) (1900-1937). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn27. [14]; [39]
   
P66661. 1. Maria Löwen (geb. Janzen) (#587758) (1870 Schönwiese, Chortitza - 1943) Hof Kn37. 2. David Johann Kasdorf (#1307420) (1900-). 3. Susanne Kasdorf (geb. Löwen) (#1143188) (1897-1979) Hof Kn37. 4. David David Kasdorf (#neu) (1924/5-) Hof Kn75. 5. Elisabeth David Kasdorf (#neu) (1928-) Hof Kn75. 6. Maria (geb. Löwen) Rempel (#657530) (1905-1980) Hof Kn37, Hof Kn87. 7.
David Nikolai Rempel (#657529) (1904 Masayevka, Don - 1937) Hof Kn22, Hof Kn87. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn27. [14]; [39]
 

 

P66645. Wilhelm Johann Braun (#neu) (30.01.1907 Kondratjewka - 25.02.1943 Solikamsk). Sohn Von Johann Braun (#163311) (1867-1937). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn29. [39]
   
P66646. Wilhelm Johann Braun (#neu) (30.01.1907 Kondratjewka - 25.02.1943 Solikamsk). Sohn Von Johann Braun (#163311) (1867-1937). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn29. [39]
 

 

P66641. Friesen Wilhelm Wilhelm (#347072) (29.03.1864-) mit Kinder: 1. Katharina Friesen (#392673) (1891-1923). 2. Wilhelm Friesen (#neu) (28.09.1892 - 1937). 3. Elisabeth Friesen (#727722) (22.04.1895 - 10 .10.1939) (Hof Kn47). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn30. [14]; [39]
   
P66636. Begräbnis von Katharina Wilhelm Dyck (#452683) (18.06.1870 - 1929). Von l. n. r.: 1. Sitzt Mutter Heleha Abram Dyck (geb. Niebuhr) (#150197) (1848-). 2. Margatetha Neudorf (geb. Dyck) (#452692) (1895-1974) (Hof Kn19). 3. Jakob Hermann Dyck (#727620) (1912-1932). 4. Hermann Hermann Dyck (#727621) (1910-1937). 5. Johann Hermann Dyck (#727637) (1908-1937). 6. Helena
Wilhelm Dyck (#452689) (1892-1960). Hinter dem Stall. Foto 1929. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn32. [14]; [39]
   
P66639. Abram Wilhelm Dyck (#452687) (30.09.1879 – 1937) und Margarete Bergmann  (#1141376 ) (? - 1943). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn32. [14]; [39]
   
P66622. Johann Johann Fröse (#175457) (1898 - 7.11.1941) in der Verbannung umgekommen. Heiratete Maria Jakob Fröse (geb. Neudorf) (#175174) (1897-) (Hof Kn42). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [14]; [39]
   
P66616. Fröse Heinrich Johann (#neu)  (1911-1937). Sohn von Jakob Johann Fröse (#neu), (? - ?) und Maria Abram (geb. Dyck) (#neu), (1905 - 1974). Foto 1929. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [39]
   
P66617. Fröse Heinrich Johann (#neu)  (1911-1937) im Wehrdienst. звание младший комвзвода, - войска связи. Sohn von Jakob Johann Fröse (#neu), (? - ?) und Maria Abram (geb. Dyck) (#neu), (1905 - 1974). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [39]
   
P66618. Rechts Fröse Heinrich Johann (#neu)  (1911-1937) im Wehrdienst. Sohn von Jakob Johann Fröse (#neu), (? - ?) und Maria Abram (geb. Dyck) (#neu), (1905 - 1974). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [39]
   
P66619. Fröse Heinrich Johann (#neu)  (1911-1937) im Wehrdienst. Im Hintergrund der Kloster von Swjatogorsk. Sohn von Jakob Johann Fröse (#neu), (? - ?) und Maria Abram (geb. Dyck) (#neu), (1905 - 1974). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [39]
   
P66620. Links Fröse Heinrich Johann (#neu)  (1911-1937) im Wehrdienst. Im Hintergrund der Kloster von Swjatogorsk. Sohn von Jakob Johann Fröse (#neu), (? - ?) und Maria Abram (geb. Dyck) (#neu), (1905 - 1974). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [39]
   
P66621. Fröse Heinrich Johann (#neu)  (1911-1937) nach dem Wehrdienst. Sohn von Jakob Johann Fröse (#neu), (? - ?) und Maria Abram (geb. Dyck) (#neu), (1905 - 1974). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [39]
 


P66614. Begräbnis der Frau von Peter Heinrich Dyck. Von l. n. r.: 1. Heinrich Dyck (#neu) (1898-1937) (Hof Kn03). 2. Margaretha Dyck (?-?) (#neu). 3. Johann (Hans) Dyck (#neu) (1901 - 02.01.1938). 4. Vater Peter Heinrich Dyck (#453416) (1870 Kronsgarten, Chortitza - 11.02.1933 Kuschba, Ural Region). Im Sarge seine Frau Name unbekannt (#neu) (?-?). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn34. [14]; [39]
   
P66609. Isaak Isaak Friesen (#neu) (4.03.1896-1937). Sohn von Isaak Friesen (#neu), (1868-1937) und Katharina Epp (#neu) (?-?). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn35. [39]
   
P66612. Isaak Isaak Friesen (#neu) (4.03.1896-1937). Sohn von Isaak Friesen (#neu), (1868-1937) und Katharina Epp (#neu) (?-?). Foto aufgenommen am 1.11.1939. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn35. [39]
   

P66613. Hans (Johann) Sawatsky (#657578) (1909-1937). Mann von Margaretha Friesen (#657574), (? - 05.1984). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn35. [14]; [39]

   

P66608. Mit dem blauen Punkt: David Nikolai Rempel (#657529) (1904 Masayevka, Don Gebiet - 1937) Verhaftet am 8.12.1937, zum Tode verurteil am 30.12.1937. Maria Löwen (#657530) (1905-1980) Hof Kn37. Lebte 1927-37 in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn 87. Mit dem grünen Punkt: N. Loewen ?. Foto 1929 Altai. [14]; [39]

   
P66602. Maria Heinrich (geb. Siemens) (#396305) (1862 Eichenfeld, Yazykovo -1938) und Isaak Peter Hildebrandt (#433050) (1858 Einlage, Chortitza- 1920 Ekaterinovka, Ignatyevo) Lehrer und Prediger. Familie lebte 1883-85 in Eichenfeld, Yazykovo; 1889, 1893-1904 in Ekaterinovka, Ignatyevo. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn38. [14]; [39]
   

P66603. Isaak Peter Hildebrandt (#433050) (1858 Einlage, Chortitza- 1920 Ekaterinovka, Ignatyevo) im Wagen. Lehrer und Prediger. Beim Pferd Abram Isaak Hildebrandt (#1116137 1898  Einlage, Chortitza) 1937 verhaftet. Familie lebte 1883-85 in Eichenfeld, Yazykovo; 1889, 1893-1904 in Ekaterinovka, Ignatyevo. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn38. [14]; [39]

   
P66599. Von l. n. r.: 1. Peter Rempel (#neu) (26.03.1928 Kondratjewka -). 2. Anna (geb. Kasdorf) (#neu) (24.02.1907 – 28.10.1985).  3. Wilhelm Abram Rempel (#neu) (1905 Kondratjewka - 1937). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn40. [39]
   
P66578. Liese Nikolai (geb. Rempel) (#657525) (1902 Masayevka, Don Gebiet - 1943 Sibirien) und Dietrich Johann Sawatzky (#657526) (1898- 1937 in der Verbannung umgekommen) mit Kinder: Elizabeth Sawatzky (#657528) (1927-), Johann  Sawatzky (#657527) (1923- in der Trudarmee umgekommen). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn43. [14]; [39]
   

P66579. Frank Sawatsky (#657372) (1907-1937). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn43. [14]; [39]

  Hof 44
P66569. 1920 Olga Löwen (geb. Martens) (#467106, #411343) (1897- 10.1924) und Peter Löwen (#467107, #1069101) (1891 Chortitza, Chortitza - 1933 Serow, Ural). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn44. [14]; [39]
   
P66570. 1928 Helena Löwen (geb. Wedel) (#1069102) (1905 - 1982 BRD) und Peter Löwen (#467107, #1069101) (1891 Chortitza, Chortitza - 1933 Serow, Ural) mit Kindern: Maria Löwen (#neu) (16.09.1921 Kondratjewka – †18.10.1979 Kemerowo, Russland), Helena Löwen (#neu) (14.04.1920-), Olga Löwen (#neu) (10.08.1923-). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn44. [14]; [39]
   
P66563. Im Hintergrund: Lydia Peter (geb. Martens) (#158163, #411342) (1895 Neuenburg, Chortitza) - 1945 Balchasch) Hof Kn23 und Franz Sawatzky (#158162) (1891 Neuenburg, Chortitza - 1938 Zaporozhye). 1930 nach Ural verschickt, 1937 verhaftet und umgekommen. Im Vordergrund Kinder: 1. Wilhelm Peter Kasdorf (#1042368) (1917-). 2. Margaretha (#158167) (1923-1970). 3. Helena (#158166) (1929-). 4. Franz Sawatzky (#158164) (1924-). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn46. [14]; [39]
   
P66561. Begräbnis von Sarah Epp (geb. Loewen) in Choritza 1906. Von l. n. r.: 1. Sarah Epp (#656175) (1889 Chortitza, Chortitza - 1971). 2. Franz K. Epp (#173187) (1858 Rosengart, Chortitza - 1919), David Epp (656171) (1892 Chortitza, Chortitza - 1974). 3. Lehrer Peter Epp (#656185) (1886 Chortitza, Chortitza - 1942) lebte in Arkadak, 1929 nach Murmansk verschickt, 1937 wieder verhaftet 1942
und umgekommen. Lebte in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn47 Schulhof. 4. Franz Epp (#656189) (1884 Chortitza, Chortitza - 1977). 5. Heinrich Epp (#656165) (1899 Chortitza, Chortitza - 1982). Im Sarge Sarah Kornelius Epp (geb. Loewen) (#156326) (1858 Chortitza, Chortitza - 5. 05.1906 Chortitza, Chortitza). [14]; [39]
   
P66548. Vorne von l. n. r.: 1. Bernhard Harder (#790321) (1907-1938). 2. Mutter Susanna Harder (geb. Braun) (#1211977) (05.09.1875 - 10.10.1941). 3. Vater Peter Harder (?-?) (#790320). 4. Soldat aus Österreich. Hinten: 1. Helena Harder (#416157, #1206936) (20.04.1901-). 2. Katharina Harder (#1206937) (12.08.1896-). 3. Peter Harder (1206935) (19.11.1903 - 1937). Foto 1918. Familie lebte in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn53. [14]; [39]
   
P66553. Wilhelm Isaak Kasdorf (#416466) (1902-1937). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn23. Mann von Helena Kasdorf (geb. Harder) (#416157, #1206936) (20.04.1901 - ). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn53. [14]; [39]
   
P66554. Peter Harder (1206935) (19.11.1903 - 1937). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn53. [14]; [39]
   
P66555. Blasorchester in Mariupol. 1.  Peter Harder (1206935) (19.11.1903 - 1937). Foto 26.7.1933. Lebte in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn53. [14]; [39]
   
P66779. Antwort aus dem Archiv in Cherson vom 14.03.2017 über die Erschiessung von David Peter Siemens (3.12.1903 - 21.01.1938) (#1299752) aus Michaelsburg, Fürstenland am 21.01.1938. Von Евгений Зименс. [14]; [39]
   
P66778. Auszug aus der Akte über die Erschiessung von David Peter Siemens   ( 3.12.1903 - 21.01.1938) (#1299752) aus Michaelsburg, Fürstenland am 21.01.1938. Von Евгений Зименс. [14]; [39]
   

P66754. Begräbnis von Frau (Name unbekannt) von Johann Schröder. Sitzend: 1. Johann Schröder (? – 1942 Kasachstan) (#neu). 2. Helena Schröder (? - ?) (#neu). 3. Anna Schröder (12.08.1902 - 27.05.1954 Karaganda, Kasachstan) (#neu), sie heiratete Heinrich Peter Dyck. 4. Elisabeth Schröder (? - ?) (#neu)sie heiratete Johann (Hans) Peter Dyck (1901 - 02.01.1938). 5 ?. Johann Schröder heiratete danach eine Siemens (? -?). Kondratjewka, Borissowo Hof Kn03. [14]; [39]

 

 

P66709. Hinten von l. n. r.: 1. Heinrich Peter Epp. 2. Lehrer Peter Franz Sawatsky  (#413132) (1895 Kondratjewka - 1981), lebte bis 1926 in Kondratjewka, später Prediger in Canada. 3. Peter David Klassen (#1032506) (1895 Nikolaipol, Borissovo - 1949). Vorne: 1. Jacob Heinrich Paetkau (#435577) (1895 Nikolaifeld, Borissovo - 1947) später Ältester der KG Kalinowo, Memrik. 2. Jakob Jakob Schulz (#94055) (1891-1958) geb. in Nikolaipol, Borissovo), Prediger. 3. Abram Abram Rempel (#657611) (1895 Kondratjewka - 1938) erschossen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn14. Foto 1915. [14]; [39]
   
P66710. Hochzeit in Kondratjewka, Borissowo 1918. Katharina (geb. Sawatsky) (#583293) (1895 Kondratjewka Hof Kn43 - 1928) und Abram Rempel (#657611) (1895 Kondratjewka - 1938) erschossen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn14. [14]; [39]
   
P7488. Familie Dietrich Pauls. Stehend von l. n. r.: 1. Dietrich Pauls (1912-) (#454995). 2. David Woelk (1904-1938) (#425490). 3. Tina Woelk (1910-2003) (#435486). 4. Katharina Pauls (4.04.1918-2011) (#455000) heiratete Peter Schoenke. 5. Martin Woelk (1907-1969) (#435488). 6. Maria Woelk (1918-1984) (#392679). 7. Elisabeth Pauls, (1909-1983) (#435485) heiratete Jakob Harder. 8. Abram

Rempel (1895-1938) (#657611) geb. in Kondratyevka, Borissovo, erschossen. 9. Peter Pauls (1905-1938) (#454995) heiratete Anna Pauls. Sitzend von l. n. r.: 1. Johann Woelk (1915-1941) (#435487). 2. Abram Pauls (2.11.1915-1938) (#454999) 3. Tina Woelk (geb. Kampen) (1906-1985) (#435493) mit Sohn David (1927-2004) (#435494) geb. in Nikolaifeld, Yazykovo. 4. Mutter (zweite Frau von Dietrich) Maria Pauls (geb. Dyck, verwitwete Woelk) (1884-1959) geb. in Franzfeld, Yazykovo. 5. Vater Dietrich Pauls (1880-1941) (#452200) mit Jasch (1923-1949) (#435492), der letzter Schulze (1918) in Chortitza. 6. Anna (Annuschka) Pauls (1921-) (#435491). 7. Lena Rempel (geb. Pauls) (15.10.1907-) (#454996) mit Maria Rempel (1925-1982) (#657609) und Abram Rempel (#657610) (1923 Kondratjewka - 1941) 5.09.1941 verhaftet und umgekommen. Foto 1930. Die Familie Pauls lebte 1880-1941 Chortitza, Chortitza. Die Familie Woelk lebte 1902 in Nikolaifeld, Yazykovo, 1904-1918 in Eichenfeld, Yazykovo. [14]; [39]

   
P66715. Familie von Abram Rempel in Kondratjewka. Von l. n. r.: 1. Abram Rempel (#657610) (1923 Kondratjewka - 1941) 5.09.1941 verhaftet und umgekommen. 2. Maria Rempel (#657609) (1925 Kondratjewka - 1982). 3. Mutter (zweite Frau von Abram) Helena (geb. Pauls) (#454996) (15.10.1907-). 4. Katharina Rempel (#657602) (1928 Kondratjewka). 5. Vater Abram Rempel (#657611) (1895 Kondratjewka - 1938), erschossen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn14. [14]; [39]
   
P66716. Familie von Abram Rempel in Kondratjewka. Von l. n. r.: 1. Vater Abram Rempel (#657611) (1895 Kondratjewka - 1938), erschossen. 2. Maria Rempel (#657609) (1925 Kondratjewka - 1982). 3. Katharina Rempel (#657602) (1928 Kondratjewka). 4. Helena Rempel (#neu) (1930). 5. Abram Rempel (#657610) (1923 Kondratjewka - 1941) 5.09.1941 verhaftet und umgekommen. 6. Mutter (zweite Frau von Abram) Helena (geb. Pauls) (#454996) (15.10.1907-). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn14. [14]; [39]
   
P66739. Familie Sawatzky wurd im März 1930 nach Archangelsk verbannt. Vorne von l. n. r.: Maria Gerhard (geb. Dyck) (#657705) (1902-1989) mit Sohn Johann (#657653) (1939-), Herman (#657664) (1930-), Johanna (Anna) (#657666) (1929-) und Johann Franz (#657706) (1897-1942). Hinten: Gerhard (#657702) (1927-) und Franz (#657703) (1925-). Foto Juli 1939 in Woloschka, Archangelsk. Lebten bis 1930 in Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn08. [14]; [39]
   
P66624. Johann Johann Fröse (#175457) (1898 - 7.11.1941) in der Verbannung umgekommen, mit Sohn Jakob (#994985) (29.01.1925 -). Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [14]; [39]
   
P66627. 1932-40. Nowoselowka, Sowchos «Butilochnik»?. Rechts Johann Johann Fröse (#175457) (1898 - 7.11.1941) in der Verbannung umgekommen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [14]; [39]
   
P66628. Johann Johann Fröse (#175457) (1898 - 7.11.1941) in der Verbannung umgekommen. Kondratjewka, Borissowo, Hof Kn33. [14]; [39]
   
P66582. Sara Martin (geb. Klassen) (#175170) (1857-1932 in der Verbannung) und Jakob Johann Neudorf (#174389) (1854 Osterwick, Chortitza - 1932 in der Verbannung). Familie lebte 1901 in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]
   
P66583. Jakob Johann Neudorf (#174389) (1854 Osterwick, Chortitza - 1932 in der Verbannung). Familie lebte 1901 in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. Foto 1875. [14]; [39]
   
P66584. Sara Martin (geb. Klassen) (#175170) (1857-1932 in der Verbannung) und Jakob Johann Neudorf (#174389) (1854 Osterwick, Chortitza - 1932 in der Verbannung). Familie lebte 1901 in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]
   

P66546. Haus von Jakob Johann Neudorf (#174389) (1854 Osterwick, Chortitza - 1932 in der Verbannung). Familie lebte 1901 in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]

   

P66585. 1. Gerhard Neudorf (#175175) (1898 - in der Verbannung) mit Kind. 2. Johann Neudorf (#175172) (1880-1832 in der Verbannung). 3. Sara (geb. Klassen) (#175170) (1857-1932 in der Verbannung). 4. Jakob Johann Neudorf (#174389) (1854 Osterwick, Chortitza - 1932 in der Verbannung). Familie lebte 1901 in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]

   
P66586. Hinten von l. n. r.: 1. Peter Neudorf (#175173) (1891-). 2. Johann Fröse  (#175457) (1898 - in der Verbannung). 3. Johann Neudorf (#175172) (1880-1932 in der Verbannung). 4. Gerhard Neudorf (#175175) (1898 - in der Verbannung). 5. Dietrich Neudorf (#175177) (1901-1979). Vorne: 1. Margaretha Neudorf (geb. Dyck) (#175453) (1895-). 2. Maria Fröse (geb. Neudorf) (#175174) (1897-).
3. Mutter Sara Martin (geb. Klassen) (#175170) (1857-1932 in der Verbannung). 4. Vater Jakob Johann Neudorf (#174389) (1854 Osterwick, Chortitza - 1932 in der Verbannung). 5. Maria Neudorf (geb. Penner) (#neu) (14.12.1903 - 2.9.1932) - Frau von Gerhard. 6. Maria Neudorf (geb. Löwen) (#175449) (1893-) - Frau von Jakob Neudorf. Familie lebte 1901 in Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]
   
P66587. Johann Jakob Neudorf (#175172) (23.10.1880 - 28.03.1932 in der Verbannung). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]
   
P66588. Johann Jakob Neudorf (#175172) (23.10.1880-28.03.1932 in der Verbannung). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]
   
P66592. Maria Neudorf (geb. Penner) (#neu) (14.12.1903 - 2.9.1932) und Gerhard Jakob Neudorf (#175175) (1898 - in der Verbannung). Kondratyevka, Borissovo Hof Kn42. [14]; [39]
   
P66413. Anna Hermann Penner (09.09.1898 Ostenfeld, Am Trakt, Russland - 28.10.1976 Talgar, Gebiet Alma-Ata, Kasachstan) (#1254455). Anna und ihr Mann Klassen kamen noch vom Trakt für lange Zeit ins Gefängniss. Ihre Kinder wurden bei Verwandten untergebracht. Nach der Haft kam Anna nach Tula zu ihrer ältesten Tochter Anna und ihr Mann kam nach Semilushki Tomsk zur Tochter Helene, wo er auch gestorben ist. Hatten ihre Wirtschaft und wohnten als Familie in Lindenau, Am Trakt. Foto von Rudolf Schaufler. [14]; [36]
   
P66412. Julius Julius Wiens (19.05.1889 Ostenfeld, Am Trakt, Russland - 20.05.1939 in der  Verbannung, Komsomolsk-na-Amure, UdSSR) (#1254898). Foto von Rudolf Schaufler. [14]; [36]
   
P66411. Julius Julius Wiens (19.05.1889 Ostenfeld, Am Trakt, Russland - 20.05.1939 in der  Verbannung, Komsomolsk-na-Amure, UdSSR) (#1254898). Familie hatte eine Wirtschaft und lebte in Köppental, Am Trakt. Foto von Rudolf Schaufler. [14]; [36]
   
P66141. Familie von Prediger Heinrich Janzen in Dolinsk, Neu Samara (gehörte zu den ersten Bewohnern von Dolinsk). Stehend v. l.: 1. Heinrich Janzen (?, Dolinsk, Neu Samara - ?) (#1371086). 2. Sara Janzen (1913, Dolinsk, Neu Samara - 25.02.2002, Deutschland) (#1371215). 3. Maria Janzen (? - 1943, Dolinsk, Neu Samara)

(#1371329). 4. Helena Janzen (22.04.1908, Dolinsk, Neu Samara - 25.01.1992, Dolinsk, Neu Samara) (#1371327). 5. Aganetha Janzen (28.12.1905, Dolinsk, Neu Samara - 8.01.1986, Dolinsk, Neu Samara) (#1371202).  6. Elisabeth Heinrich (geb. Penner)  (7.07.1902 Neu Samara - 2.01.1957, Donskoje, Neu Samara) (#1367438) Frau von Jakob Janzen.

Sitzen v. l.: 1. Mutter Agatha Janzen (geb. Warkentin) (?, Molotschna, South Russia - ?, Dolinsk, Neu Samara) (#941149). 2. Vater Heinrich Jakob Janzen (1878 - 1937, Russia) (#803893). 3. Sohn Jakob Janzen (1898, Dolinsk, Neu Samara - Okt 1962, Donskoje, Neu Samara) (#1036217) mit 4.  Sohn Heinrich Janzen (#857774).
Prediger Heinrich Janzen wurde 1937 verhaftet und ist im Gefängnis gestorben.

Foto von von Elvira Nachtigal (geb. Wiens). [14]; [41]

   
P66142. 1930er Jahre in Dolinsk, Neu Samara. In der Mitte sitzen: Agatha (geb. Warkentin) (?, Molotschna, South Russia - ?, Dolinsk, Neu Samara) (#941149) und Prediger Heinrich Janzen (1878 - 1937, Russia)(#803893). Links sitzen: Lehrer Johann

Johann Penner (1900 - 1954, Dolinsk, Neu Samara) (#1153205) und Margaretha Franz (geb. Isaak) (#1152027) mit Töchter (Mitte) Agnes (#1149819) und Margaretha (#1148544). Rechts sitzen: Jakob Janzen (1898, Dolinsk, Neu Samara - Okt 1962, Donskoje, Neu Samara) (#1036217) und Elisabeth Heinrich (geb. Penner) (7.07.1902, Neu Samara - 2.01.1957, Donskoje, Neu Samara) (#1367438). Prediger Heinrich Janzen wurde 1937 verhaftet und ist im Gefängnis gestorben. Foto von von Elvira Nachtigal (geb. Wiens). [14]; [41]

   

P66126. Bernhard B(a)ergen (24 Mar 1884, Friedensdorf, Molotschna, South Russia - 1937, Russland) (#175572). Er ist in Pleschanowo, Neu Samara aufgewachsen und lebte nach der Hochzeit auf dem Chutor Blagodatnajaj, bei Neu Samara (Gut von seinem Schwiegervater Nikolaj Thiessen). Er ging 1912 zur Berliner Allianzbibelschule um Theologie zu studieren und war seit 1928 Gemeindevorsteher der Mennoniten Brüdergemeinde in Lugowsk, Neu Samara. 1929 wurde er nach Solowki verbannt.

Nach einigen Jahren wurde er freigelassen, dann wiederum verbannt und ist seit 1937 verschollen. Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]

Weitere Informationen über ihn findet man in „Neu Samara am Tock, Jakob H. Brucks und Heinrich P. Hooge“. Seite 109 - 110.

Seine Verbannung wird hier beschrieben: Brief aus Neu Samara in der "Mennonitische Rundschau" vom 16 April 1930, Seite 8.

   

P66127. Bernhard B(a)ergen (24 Mar 1884, Friedensdorf, Molotschna, South Russia - 1937, Russland) (#175572). Hier in der Verbannung in Sibirien. Er ist in Pleschanowo, Neu Samara aufgewachsen und lebte nach der Hochzeit auf dem Chutor Blagodatnajaj, bei Neu Samara (Gut von seinem Schwiegervater Nikolaj Thiessen). Er ging 1912 zur

Berliner Allianzbibelschule um Theologie zu studieren und war seit 1928 Gemeindevorsteher der Mennoniten Brüdergemeinde in Lugowsk, Neu Samara. 1929 wurde er nach Solowki verbannt. Nach einigen Jahren wurde er freigelassen, dann wiederum verbannt und ist seit 1937 verschollen. Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]

Weitere Informationen über ihn findet man in „Neu Samara am Tock, Jakob H. Brucks und Heinrich P. Hooge“. Seite 109 - 110.

Seine Verbannung wird hier beschrieben: Brief aus Neu Samara in der "Mennonitische Rundschau" vom 16 April 1930, Seite 8.

   

P66128. Anna geb. Thiessen (6 Jan 1892, Neu Samara Colony, Russia - Feb 1934, Neu Samara Colony, Russia) (#142799) und Bernhard B(a)ergen (24 Mar 1884, Friedensdorf, Molotschna, South Russia - 1937, Russland) (#175572). Bernhard ist in Pleschanowo, Neu Samara aufgewachsen. Nach der Hochzeit lebten sie auf dem Chutor

Blagodatnajaj, bei Neu Samara (Gut von Annas Vater, Nikolaj Thiessen). Berhard ging 1912 zur Berliner Allianzbibelschule um Theologie zu studieren und war seit 1928 Gemeindevorsteher der Mennoniten Brüdergemeinde in Lugowsk, Neu Samara. 1929 wurde er nach Solowki verbannt. Nach einigen Jahren wurde er freigelassen, dann wiederum verbannt und ist seit 1937 verschollen. Foto von Johann Funk aus Warendorf. [67]; [14]

Weitere Informationen über ihn findet man in „Neu Samara am Tock, Jakob H. Brucks und Heinrich P. Hooge“. Seite 109 - 110.

Seine Verbannung wird hier beschrieben: Brief aus Neu Samara in der "Mennonitische Rundschau" vom 16 April 1930, Seite 8.

   
P9723. Peter Franz Froese (1892-1957) (#1026001), als er aus der Verbannung kam. Peter Froese, jahrelang einer der Vertreter der Mennoniten vor der Sowjet-Regierung, musste später ins Gefängnis und in die Verbannung. Dort brachte er viele schwere Jahre zu. Während des Krieges entkam er nach Deutschland. Aufgewachsen in Memrik, begann er ein Ingenieurstudium an der Universität St. Petersburg, aber sein Studium

wurde vom Ersten Weltkrieg unterbrochen. Als die Hungersnot (1921) nach Russland kam, antworteten die Mennoniten in Nordamerika, in dem sie Hilfe schickten. Peter war einer der Koordinatoren der Hilfe auf russischer Seite. Mit Cornelius F. Klassen war er daran beteiligt, Mennoniten bei der Einwanderung nach Nordamerika zu helfen. Wären dieser Zeit lebte er in Moskau. In der Zwischenzeit half Peter bei der Organisation des Allrussischen Mennonitischen Landwirtschaftlichen Vereins (AMLV). Später wurde er zum Vorsitzenden dieses Vereins gewählt. 1929 wurde Froese verhaftet und in das Lubjanka-Gefängnis gebracht. Er erhielt eine zehnjährige Haftstrafe, die später verlängert wurde. 1940 wurde Peter aus dem Gefängnis entlassen, durfte aber nur für kurze Zeit nach Hause zurückkehren. Als die deutsche Armee im Oktober 1941 das Gebiet überrannte, kam Peter nach Deutschland und ließ sich in Fellbach bei Stuttgart nieder. Dort fand er schließlich seine körperliche, geistige und seelische Gesundheit wieder. GAMEO: Froese, Peter. [11 S. 174]; [13 S. 123]; [14]; [67]

   
P9722. Peter Franz Froese (1892-1957) (#1026001) nach dem er sich in Deutschland erholt hatte. Ingenieurstudium an der Universität St. Petersburg. Vorsitzender des Allrussischen Mennonitischen Landwirtschaftlichen Vereins (AMLV). Aufgewachsen in Memrik, lebte in Moskau, 10 Jahre Verannung. [11 S. 174]; [13 S. 123]; [14]; [67]
   
P9726. Links Cornelius Franz Klassen und rechts, Peter Froese, in Moskau 1924. Cornelius Franz Klassen (22 Jul 1894, Dolinsk, Neu Samara, Russia - 8 May 1954, Gronau, Nordrhein-Westfalen, Germany) (#414023). In Donskoj, Neu Samara aufgewachsen, studierte er 1913-1914 Erziehungswissenschaften in St. Petersburg. In den Jahren 1921 bis 1923 war er aktiv beim AMR (American Mennonite Relief = Amerikanisch-Mennonitisches Hilfswerk) tätig. Danach war er 1923 an der

Gründung des AMLV ( Allrussischer Mennonitischer Landwirtschaftlicher Verein ) beteiligt, dessen Vizepräsident er wurde. Im Rahmen seiner Arbeit beim AMLV in Moskau hat er zwischen 1923 und 1928 vielen bei der Ausreise nach Kanada geholfen. Während dieser Arbeit lebte er zeitweise in Moskau. Seine größte Leistung war seine Arbeit als europäischer Abgesandter für Flüchtlingshilfe und Umsiedlung des MCC (Mennonite Central Commettee) in Europa von Dezember 1945 bis zu seinem Tod 1954.

Peter Fröse (31 Jan 1892, Russia - 23 Sep 1957, Stuttgart, Baden-Württemberg, Germany) (#1026001)
Aufgewachsen in Memrik, begann er ein Ingenieurstudium an der Universität St. Petersburg, aber sein Studium wurde vom Ersten Weltkrieg unterbrochen. Als die Hungersnot (1921) nach Russland kam, antworteten die Mennoniten in Nordamerika, indem sie Hilfe schickten. Peter war einer der Koordinatoren der Hilfe auf russischer Seite. Mit Cornelius F. Klassen war er daran beteiligt, Mennoniten bei der Einwanderung nach Nordamerika zu helfen. Wären dieser Zeit lebte er in Moskau. In der Zwischenzeit half Peter bei der Organisation des Allrussischen Mennonitischen Landwirtschaftlichen Vereins (AMLV). Später wurde er zum Vorsitzenden dieses Vereins gewählt.
1929 wurde Froese verhaftet und in das Lubjanka-Gefängnis gebracht. Er erhielt eine zehnjährige Haftstrafe, die später verlängert wurde. 1940 wurde Peter aus dem Gefängnis entlassen, durfte aber nur für kurze Zeit nach Hause zurückkehren. Als die deutsche Armee im Oktober 1941 das Gebiet überrannte, kam Peter nach Deutschland und ließ sich in Fellbach bei Stuttgart nieder. Dort fand er schließlich seine körperliche, geistige und seelische Gesundheit wieder. [11 S. 173]; [13 S. 122] ; [14]; [67]

   
       
       
   
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger Weissenthurm, Deutschland.
     

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2016. Beschreibung.

33. Fotos und Informationen von Margarete Pasytsch (geb. Schmidt) (Email) aus Gummersbach, alle ihre Berichte.

36. Fotos und Informationen von Alexander Wiens (Email) aus Minden, alle seine Berichte.

39. Berichte, Karten und Fotos von Viktor Petkau (Email) aus Dortmund, alle seine Berichte.

41. Foto und Informationen von Lydia Friesen (geb. Esau) (Email), alle ihre Berichte.

48. Als ihre Zeit erfüllt war. 150 Jahre Bewahrung in Russland. Walter Quiring, Helen Bartel. Saskatoon, Saskatchewan. 1963.

57. Fotos und Informationen von Maria Krahn (Email), alle ihre Fotos.

67. Berichte, Fotos und Informationen von Andreas Tissen (Email), alle seine Berichte.

93. Dokumente und Bilder von Viktoria Kipka (Email), alle ihre Berichte.

118. Dokumente, Fotos und Informationen von Helene Bergen, alle ihre Berichte.

135. Refugee. Helen Rose Pauls. Abbotsford, British Columbia. 2016.

136. Fotos und Informationen von Lydia Huebert (geb. Pauls) aus Canada aus dem Nachlass von Agnes Pauls (geb. Sawatzky) (1909-2013) (#353464).

       
 
Zuletzt geändert
     
am 19 August, 2018