Home

Chortitza Kolonie

Molotschna Kolonie

Dörfer in Russland

Bücherregal

Karten

Bilder

Namen und Listen

Sitemap

 

Bilder und Fotos Margenau,
Molotschna Kolonie

   
  Ortsseite Margenau, Molotschna Kolonie.
 
Bilder und Fotos Molotschna Kolonie.
  Bilder Molotschna Kolonie, Ort unbekannt.
 
 

Diese Bilder und Fotos wurden uns 2010 von Anatolij Prosorow-Reger, Ehemann von der verstorbener Schriftstellerin Adina Reger übergeben. Einige diese Fotos erschienen in ihrem Buch "Diese Steine" aber in schwarz-weiss, einige (aus Chortitza Kolonie) hat sie mir schon 2002-03 zur Verfügung gestellt, und sind auf dieser Seite zu sehen. Der größte Teil wurde aber noch nicht veröffentlicht. Helene Bergen hat den Text abgeschrieben und die Bilder für das Web vorbereitet.

Später wurden hier auch Bilder aus anderen Quellen hinzugefügt. Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (2/30)

  
   
   

P65983. Liste der Einwohner von Margenau (Priwolje), Molotschna Kolonie, die Landbesitz hatten in der Zeitung "Таврические губернские ведомости № 22 от 15 марта 1916 года". (russisch/deutsch) von Peter Franz. [377]

   
P8531. Mühle von Martin Langemann in Spat, Krim. Martin Jakob Langemann (1851-1922) (#345074) geb. in Margenau, Molotschna. Lebte 1872-76 in in Margenau, Molotschna; 1884 1900 in Spat, Krim. [14]; [48 S. 107]
   
Foto 1. Chor in Margenau, 1928. Mit Namensliste. Foto erhalten von ? Klassen, Urbach. [1]; [2]
   
Foto 2. Margenau. Foto August 2002. [1]
Foto 3. Die Straße durch Margenau. Dieses war einmal die Hauptstraße im Dorf. [1]; [3]
   
Foto 4. Сельская школа в с. Маргенау построена 1840 г. Dorfschule in Margenau, erbaut 1840. [71]; [11 S. 181]
   
Foto 5. Familie Franz Janzen mit seiner (wahrscheinlich) ersten Ehefrau Anna. Seine erste Frau ist ca. 1923 gestorben, sie hatten folgende Kinder Franz, Anna, Heinrich, Johann, Georg geb. 1917 in Margenau, Molotschna, gest. 1995.
   
Foto 6. Oberschulze von 1878 bis 1896 in Sagradowka Jakob Reimer (1843-1917) (#712960) aus Neu-Schönsee, ging später nach Barnaul wo er 1910-1914 auch Oberschulze war. Geboren in Margenau, Molotschna, gestorben in Schönsee, Slawgorod. Wurde 1910 er mit einer Medalie von Landwirtschaftsminister Stolypin in Petersburg ausgezeichnet, dieser nannte Reimer ein "Mennonitischer Moses". Reimer, Jakob A. (1843-1917) in Gameo (englisch). [88 S. 46]; [14]
   

Foto 7. Bernhard Peters (1816-1912) (#406054), Ält. der Mennonitengemeinde in Margenau, Molotschna, 1861-1887, starb 1912 im Alter von 95 Jahren und 8 Monaten. Lebte in Gnadenheim, Mol. gest. in Liebenau, Mol. [14]; [11 S. 140]

Attest vom Ältesten der Margenauer Mennoniten Gemeinde Bernhard Peters am 14. Juni 1869 an die Gemeinde zu Fürstenwerder in Preussen. Von Johann Wiebe.

   
Foto 8. Tauftest in der Alexanderwohler Kirche, Molotschna, im Jahre 1930. Erste Reihe, von l. n. r.: Richert, Heidebrecht, Wiens, Ält. Janzen (Landskrone), Dyck (Lehrer und später Glied der KfK, Margenau), Harder und Plett. [4 S. 211]
   
Foto 9. Abram Jakob Kroeker (1863-1944) (#97818) geb. in Rosenort, Molotschna und Frau Aganetha (geb. Langeman) (1874-1962) (#99531) geb. in Margenau, Mol., mit ihren Kindern. A. Kroeker war der bekannte Editor der Zeitung „Die Friedensstimme". Die Familie lebte 1895-1907, 1912 in Spat, Krim, 1909 in Neu-Halbstadt, Molotschna. [13 S. 52]; [14]
   
Foto 10. Alte Wirtschaft in Margenau, Molotschna. Das Bild wurde 1914 genommen. Um jene Zeit waren schon nur wenige dieser alten Gebäude erhalten geblieben. Dies Haus muss damals fast ein Jahrhundert alt gewesen sein. Aus im war die Familie Wm. Dirks in den siebziger Jahren nach Amerika gezogen. [11 S. 65]
   
Foto 11. Hier sehen wir das alte Schulgebäude des Dorfes Margenau, Molotschna. Bis 1850 diente es als Schule, später aber wurde es als Versammlungshaus der örtlichen M.B. Gemeinde Glieder gebraucht. [11 S. 87]
   
Foto 14. Фотография П. П. Янцен, сел. Маргенау, почт. станция Вальдгейм, Тавр. губ. Jahr: 25 Mai 1900. Janzen, Margenau. Rückseite von Foto 13. [10]
   
Foto 15. Unbekannt. Фотография П. П. Янцена, Margenau, Molotschna. In [13] ist ein Fotosalon Janzen Peter Peter in Margenau, Molotschna im Jahre 1900 aufgelistet. [6]; [12]
   
Foto 16. Familie Jakob Berg 1904 in Tiegerweide, Mol.. Vorne von l. n. r.: Elisabeth Berg (geb. Neumann) (1876 - 1955) (#465099), Sarah Driediger (geb. Berg) (01.01.1873 - 13.11.1907) (#667429), Maria Deleske (geb. Berg) (01.05.181865 - 17.02.1912) (#667431), Katharina Berg (geb. Mathies) (15.04.1843 - 01.10.1911)

(#667433) aus Rosenort, Mol., Jakob Jakob Berg (14.03.1840 - 02.101912) (#667434), Katharina Schönke (geb. Berg) (23.12.1866 - 03.07.1916) (#418796) gest. in Margenau Mol., Anna Klassen (geb. Berg) (24.09.1871 - 01.07.1933) (#667430) heirat in Tiegerweide, Mol., Helene Hübert (geb. Berg) (23.08.1874 - 26.07.1948) (#85241), Elisabeth Berg (geb. Warkentin) (28.11.1880 - 31.12.1950) (#938804) aus Karassan, Krim. Hinten: Peter Berg (30.01.1870 - 06.05.1947) (#462730), Franz Driediger (1871 - 1915) (#1070180), Katharina Berg (geb. Neumann) (26.11.1883 - Juni 1917), hinter ihr Jakob Deleske (1870 - 1937) (#667419), Jakob Berg (26.07.1876 - 20.05.1945) (#667427) hinter ihm Unbekannt, Elisabeth Arends (geb. Dück) (15.10.1889 - 15.10.1943), hinter ihr Johann Berg (17.12.1881 - 08.05.1936) (#110012) heirat in Elisabeththal, Mol., Jakob Schönke (1863 - 1920) (#418795) aus Mariawohl, Mol, Susanna Thiessen (geb. Berg) (29.04.1883 - 27.09.1947) (#667424), hinter ihr Abraham Klassen (? - 1922) (#667198), Julius Thiessen (01.01.1872 - 23.09.1938) (#1020543) aus Münsterberg, Mol., Franz Hübert (20.10.1875 - 01.01.1964) (#85240), Bernhard Berg (25.02.1878 - 16.10.1954) (#667426). [4]; [14]

   

P9758. Fünf Brüder Regehr. Von l. n. r.: Heinrich Peter Regehr (1860-1919) (#109529) geb. in Gnadenthal, Molotschna, gest. in Kalantarovka, Caucasus. Gerhard Peter Regehr, (1866-1960) (#217718) Heirat in Reinfeld, Yazykovo, Mühlenbesitzer in Nikopol. Ältester Peter Peter Regehr (1856-1933) (#217715) geb. in Nikolaidorf, Molotschna, gest. in Margenau, Molotschna. Isaak Peter Regehr (1864-1930) (#217717) Heirat in Kleefeld, Molotschna, Lehrer. Jakob Peter Regehr (1851-1924). [11 S. 158]; [13 S. 109]; [14]

   
P9517. Links: Abraham Peters, Prediger der M.B. Gemeinde, Sohn des Ältester Peters der Margenauer Gemeinde (Molotschna?). Er starb in Kanada in hohem Alter. Neben ihm der Evangelist und Prediger Jakob Reimer, M.B.G., der eine Auslegung der Offenbarung geschrieben hat. [11 S. 143]; [13 S. 96]
   
P9379. Martin Jakob Langemann (1851-1922) (#345074) geb. in Margenau, Molotschnain Spat, Krim. Fabrik- und Mühlen Besitzer. Er wurde verbannt und ist umgekommen. [11 S. 249]; [13 S. 194]; [14]
   
PW0072. Kinder von Heinrich Wiebe (1873-1958) (#50194) und Katharina Friesen (1875-1951) (#50195). Im Uhrzeigersinn von links: Anna (1896-1974) (#208246), Johann (1898-1971) (#217829), Henrich (Dad), Katharina (1900-1970) (#50198), Gertrude (1908-1969) (#755111), Maria in der Mitte (1910-1911). Die Familie lebte 1896-1900, 1905-07, 1910-11 in Margenau, Molotschna; 1902, 1908, 1913-20 in Putschkovo, Omsk. Foto 1911. Foto von Al Neufeld. [18]; [14]
   
PW0073. Heinrich Wiebe (1873-1958) (#50194) geb. in Margenau, Molotschna mit einer seiner Töchter? Entweder Katharina Thielmann (1900-1970) (#50198) oder Anna Enns (1896-1974) (#208246) mit Kind. Die Familie lebte 1896-1900, 1905-07, 1910-11 in Margenau, Molotschna; 1902, 1908, 1913-20 in Putschkovo, Omsk, 1926 Canada. Foto 1930. Foto von Al Neufeld. [18]; [14]
   
PW0074. Katharina Friesen (1875-1951) (#50195) geb. in Rosenberg, Ekaterinoslav und Heinrich Wiebe (1873-1958) (#50194) geb. in Margenau, Molotschna. Lebten 1896-1900, 1905-07, 1910-11 in Margenau, Molotschna; 1902, 1908, 1913-20 in Putschkovo, Omsk, 1926 Canada. Foto von Al Neufeld. [18]; [14]
   
PW0076. Katharina Friesen (1875-1951) (#50195) geb. in Rosenberg, Ekaterinoslav und Heinrich Wiebe (1873-1958) (#50194) geb. in Margenau, Molotschna. Lebten 1896-1900, 1905-07, 1910-11 in Margenau, Molotschna; 1902, 1908, 1913-20 in Putschkovo, Omsk, 1926 Canada. Foto von Al Neufeld. [18]; [14]
   
PW0100. Heinrich Penner und Katharine (geb. Wiebe) mit ihren Kindern. Katherina (1921-) (#101091), Mutter Katharina (geb. Wiebe) (1897-1942) (#1200634) geb. und gest, in Margenau, Molotschna, Baby Henriette (1930-) (#151718), hinten Heinrich (1919-) (#102726), vorne Maria (1926-2013) (#101089), Vater Heinrich Penner (1884-1933) (#1200635) geb. in Margenau, Molotschna, Peter (1924-1942) (#101089). Die Familie lebte 1926-30 in Margenau, Molotschna. Foto von Al Neufeld. [18]; [14]
   
Foto 13. Beerdigung am 25.05.1900 in Margenau, Molotschna. Hinten links ist mein Ururgrossvater Johann Johann Klassen (20.07.1853-1933) (#neu). Rückseite von Foto 13. [45]
   
P7198. Familie Peter Sperling und Katharina (geb. Thiessen). Vordere Reihe (sitzend) von l. n. r.: 1. Peter Gerhard Derksen (#1312886), geb. 5 Jul 1873 in Alexanderfeld, Sagradovka, gest. am 2 Feb 1928 in Solntsevka, Omsk. Er heiratete Katharina Sperling, (#1312887). 2. Johann Geddert (#1326583). Mann von Anna Sperling. 3. Katharina Sperling, (Mutter) geb. Thiessen, (#1313029) geb. 4 Jun 1855 in

Wernersdorf, Molotschna, gest. am 23 Apr 1922 in Petrovka, Omsk. 1874 heiratete sie Peter Sperling, (#1313028). 4. Peter Sperling (Vater), (#1313028), geb. 3 Feb 1852 in Waldheim, Molotschna, gest. am 10 May 1911 in Petrovka, Omsk. 1874 heiratete er Katharina Thiessen, (#1313029). 5. Gerhard Sperling (stehend), (#1326598), geb. 13 Aug 1897. Er heiratete ? Neufeld (#1326599). 6. Peter Sperling, (#1312895), geb. 23 May 1875, gest. in Petrovka, Omsk. Er heiratete Katharina A. Warkentin (#1312896), Abt 1900. 7. Kornelius Sperling, (#1326581), geb. 6 Feb 1877, gest. in Petrovka, Omsk. Er heiratete (1) Sarah Derksen (Schwester von Elisabeth Derksen, weitere Daten sind nicht bekannt). Nach Sarahs Tod heiratete Kornelius nochmal.

Hinten (stehend) von l. n. r.: 1. Katharina Sperling (#1312887) geb. 24 Sep 1879, gest. am 18 Apr 1957 in Solnzewka, Omsk. 1899 heiratete sie Peter Gerhard Derksen (#1312886). 2. Helena Sperling, (#1326588), geb. 15 Jun 1883. Sie heiratete Peter Teichrib (#1326589). 3. Anna Sperling (#1326582), geb. 10 Jul 1878. Frau von Johann Geddert . 4. Peter Teichrib aus Margenau, Molotschna (#1326589). Heiratete Helena Sperling (#1326588) und zog mit ihr ca. 1903 nach Omsk. Er und seine Frau Helena scheinen schon im Jahre 1903 (nach ihrem Umzug nach Omsk) verschollen zu sein. 4. Maria Sperling, (#1242970), geb. 8 Dec 1894, gest. am 9 Mar 1965 in Frunze, Bishkek, Kyrgyzstan. Sie heiratete (1) Johann Harder, (#1242943), geb. 1893, gest. 1933. Johann: verbannt. Sie heiratete (2) Wilhelm Unrau (#1232406), ca. 1933, geb. 6 Aug 1897 in Ekaterinovka, Ignatyevo, gest. am 20 Oct 1979 in Frunze, Bishkek, Kyrgyzstan. 6. Johann Sperling, (#1326592), geb. 27 Dec 1887. Er heiratete Luise Huebert (#1326593). 7. Elisabeth Sperling (#1326594), geb. 22 Jul 1889. Sie heiratete Kornelius Warkentin (#1326595, geb. 1887, gest. 1968. 8. Abram Sperling (#1326590), geb. 27 Sep 1885, (verunglückte und drehte in einer Windmühle ein). Er heiratete Elisabeth Hamm (#1326591). 9. Jakob Sperling, (#1154746) geb. 6 Mar 1892. Er heiratete 1918 Elisabeth Janzen, (#1154480), geb. 20 Jan 1898, gest. am 6 Jan 1988 in Russland. 10. Heinrich Sperling, (#1326586), geb. 10 Jul 1881. Er heiratete Aganetha Geddert (#1326587). 11. Katharina Warkentin, (#1312896), geb. ca. 1875 (Tochter von Aron Warkentin (#1313026), gest. in Friedensruh, Molotschna. Sie heiratete Peter Sperling, (#1312895). 12. Sarah Derksen, (sie hatte eine Schwester Elisabeth Derksen), sie heiratete Kornelius Sperling, (#1326581).

Familie lebte 1874-97 in Wernersdorf, Molotschna und alle Kinder sind da geboren. Zogen 1907 nach Omsk und gründete das Dorf Petrowka. [46]

   

Foto 23. Familie Kornelius Reimer (1847-1922) (#217816) geb. und gestorben in Margenau, Molotschna, einer von den drei  in der ersten Reihe muss mein Opa Jakob Reimer (1885-1933) (#223081) sein. Die Familie Kornelius Reimer (1847-1922) lebte 1873-90 in Münsterberg, Molotschna. [70]; [14]

   
Guss-Giesserei und Fabrik für landwirtschaftliche Maschinen I. Ja. Langemann in Spat, Krym. 1924. Quelle unbekannt (russisch). Johann Jakob Langemann (1846-1909) (#110201) geb. in Margenau, Molotschna. Lebte 1873-79 in Margenau, Molotschna; 1886 und später in Spat, Krim. [73]; [14]
   

Urgroßvater Löwen mit einem Teil der Familie. Wahrscheinlich die Familie von Sara Schröder (geb. Löwen) (1883-1946) (#239550). Ihr Eltern waren Peter Loewen (1845-1915) (#239525) geb. in Tiegenhagen, Molotschna und Sara Lohrenz (1862-941) geb. in Margenau, Molotschna. Sie hatten folgende Kinder: 1. Sara Schröder (geb.

Löwen) (1883-1946) (#239550). 2. Johann Löwen (1885-1951) (#239551). 3. Gerhard Löwen (1887-) (#239552). 4. Maria Löwen (1889-1943) (#239553). 5. Susanna Löwen (1894-) (#239554). 6. Bernhard Löwen (1894-) (#239555). 7. Jakob Löwen (1896-1967) (#239556). 8. David Löwen (1898-1968) (#239557). 9. Anna Löwen (1899-) (#239558). 10. Greta Löwen (1903-) (#239559). 11. Heinrich Löwen (1905-1990) (#239560). Sie lebten 1883, 1896-98, 1905 in Neu Schoensee, Sagradovka. [85]; [14]

   
Lager landwirtschaftliche Maschinen und Geräte J. und M. Langemann in Spat, Taurien. Selbstbinder, Selbstableger, ... Friedensstimme, 1907: Nr. 19, 21, 22, 23 (4). Johann Jakob Langemann (1846-1909) (#110201) geb. in Margenau, Molotschna. [115]; [14]
   
Jakob Langemann. Handel. Spat, Krim. Christlicher Familienkalender 1905 S. 138. Warscheinlich Jakob Langemann (1875-1937) (#510459) geb. in Margenau, Molotschna. [116]; [14]
   
P66845. Familie Peter Görzen in Margenau, Molotschna ca. 1902. Sitzend: Maria Görzen (geb. Reimer) (? - 1933, Kleefeld, Molotschna) (#1355602) mit Peter Görzen (? - Margenau, Molotschna) (#1355617). Famile lebte 1884 in Elisabeththal, Molotschna. [67]; [14]
   

P66400. Links am Tisch Franz Hübert (1875-1964) (#85240) geb. in Margenau, Molotschna und Helena Jakob (geb. Berg) (1874-1948) (#85241) geb. in Tiegerweide, Molotschna. Familie lebte 1898-1904 in Margenau, Molotschna; 1905-1927 in Tiegerweide (Solnzewka), Friesenow Kolonie. [14]; [97]

   
       
       
  
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger.
   

2. Fotos und Informationen von ? Klassen, Urbach.

3. Fotos und Informationen Plattdeutscher Verein, Oerlinghausen.

4. Fotos und Informationen von Katharina Kokorski (geb. Rezlav) aus dem Kreis Siegen (Email).

6. Fotos und Informationen von Margarita Isaak (Email).

11. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 2nd rev. edition in 1977.

12. Вся Россия: Русская книга промышленности, торговли, сельского хозяйства и администрации : Торгово-промышленный адрес-календарь Российской империи. Санкт-Петербург : А. С. Суворин, 1900 Т. 1-2. Auszüge.

13. Damit es nicht vergessen werde. Bildband zur Geschichte der Mennoniten Preussens und Russlands. Lohrenz, Gerhard: Winnipeg: CMBC Publications, 1974.

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2018. Beschreibung.

18. Bilder und Fotos auf anderen Webseiten.

45. Fotos über Leninpoler von Elena Klassen (Email) aus Petershagen.

46. Fotos und Informationen von Lena Razlaf aus Ascheberg, alle ihre Berichte.

48. Als ihre Zeit erfüllt war. 150 Jahre Bewahrung in Russland. Walter Quiring, Helen Bartel. Saskatoon, Saskatchewan. 1963.

67. Fotos und Informationen zu Gljaden Kolonie von Andreas Tissen (Email), alle seine Fotos.

70. Fotos und Informationen von Andreas Regehr (Email), alle seine Fotos.

71. Fotos und Dokumente von Nikolaj und Alla Krylow, Universität Melitopol, alle ihre Berichte.

73. Werbung. Mennonitische Industrie und Handel in russischen Publikationen.

85. Fotos und Informationen von Heinrich Schroeder, Berlin (Email), alle seine Berichte.

88. Sagradowka. Lohrenz, Gerhard. Echo-Verlag. Rosthern. 1947.

97. Fotos und Informationen von Katharina Kokorski (geb. Rezlav) aus dem Kreis Siegen, alle ihre Berichte.

115. Zeitschrift "Friedensstimme, ein christliches Volks- und Familienblatt". Herausgeber Abraham J. Kröker. Druckerei Braun in Halbstadt. Erschienen 1906-1914.

116. Zeitschrift "Christlicher Familienkalender" Herausgeber Abram J. Kröker in Halbstadt, später in Odessa. Erschienen 1897-1915, und 1918-1920.

377. Fotos, Dokumente und Informationen von Peter Franz, alle seine Berichte

       
 
Zuletzt geändert
   
am 9 September, 2018