Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Borissowo Kolonie

Von Viktor Petkau, alle seine Berichte.

 

Interaktive Karte mennonitische Kolonien in den Gouvernementen Jekaterinoslaw und Taurien 1914.

 

 

Karte Borissowo Kolonie 1940

Mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.

 

 

 

| Kondratjewka, Borissowo Kolonie | Nikolaifeld (Nikolaipol), Borissowo Kolonie | Lubomirowka, Borissowo Kolonie |

| Konstantinowka, bei Borissowo Kolonie | Gretschanaja (Gut), bei Borissowo Kolonie | Drushkowka, bei Borissowo Kolonie | Lepp (Gut), bei Borissowo Kolonie | Losowaja (Gut), bei Borissowo Kolonie |

 

 

Bilder und Fotos Borissowo Kolonie.

Borissowo Kolonie in Google My Maps. Von Andreas Tissen und Viktor Petkau.

Karte Borissowo Kolonie 1940. (russisch) mennonitische Orte von Viktor Petkau hervorgehoben.

Topografische Karte Borissowo und Ignatjewo Kolonien 1878 - 1888 überlagert von einer moderner Karte.

SkizzeMennonite Settlements on the Torez Rivier“ by W. Schroeder. Mennonite Historical Atlas. First Edition. William Schroeder. Winnipeg. 1990.

DorfplanBorissovo Colony“ by W. Schroeder. Mennonite Historical Atlas. First Edition. William Schroeder. Winnipeg. 1990.

Prediger in Borissowo Kolonie.

Mennonitische Orte und Guts Ignatjewo, Samojlowka und Borissowo Kolonien in "Итоги сплошной подворной переписи Донецкой губернии (январь-февраль 1923г.). Список населенных пунктов Донбасса. Том 6. Киев. 1924." (russisch) von Viktor Petkau.

Ehemalige mennonitische Unternehmen in Донбасс. Южный горно-промышленный район. Транспечать НКПС. 1928. (russisch) von Viktor Petkau.

In der Kopie der Zeitung „Mennonitische Rundschau“ vom  1. Juni 1881"  sind auch Briefe aus Grossweide, Molotschna; aus Nikolaifeld, Gouv. Ekaterinoslav (Jasykowo oder Borissowo Kolonie).

   

Russische Heereskarte mit deutscher Schreibweise Region Konstantinowka 1942. Mit Borissowo, Naumenko, Memrik und Ignatjewo Kolonien. Mennonitische Orte und Guts von Viktor Petkau hervorgehoben.

   
Zuletzt geändert am 11 Oktober 2018