| Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder und Fotos | Namen und Listen | Sitemap |
 

Bilder und Fotos Steinbach, Borosenko Kolonie

Ortsseite Steinbach, Borosenko Kolonie.

Bilder und Fotos Borosenko Kolonie.

 

 

Das unerreichbare Ziel ist alle Bilder und Fotos zu diesem Ort erfassen (oder Hinweise in welcher Quelle es welche gibt) und die da abgebildete Personen eindeutig identifizieren (z. B durch Grandmanummer, Geburts- und Sterbedaten usw.). (5 Fotos)

 

 

P7319. Katharina (geb. Wiebe; verw. Letkemann) (1865-1920) (#215870) gest. in Neuendorf, Chortitza mit zweitem Ehemann Johann Neufeld (1862- 1936) (#216064) geb. in Schoenhorst, Chortitza, und Stieftochter Justina Neufeld. Familie lebte 1907 in Chortitza, Chortitza; 1909 in Insel Chortitza, Chortitza. Johann Neufeld lebte mit der erster Frau 1888-90, 1892 in Steinbach, Borozenko; 1891 in Schoenhorst, Chortitza; 1895 in Orenburg Kolonie, 1897-99 in Romanovka, Orenburg. [40]
   
Skizze des Dorfes Steinbach, Borosenko Kolonie. Gezeichnet von D. Plett, Steinbach 1998. [81 S. 382]
   
P67007. Anna Warkentin (1892-1919) (#1105506) aus Grünfeld, Borosenko. Anna wurde während des Massenmordes in Steinbach, Borosenko am 7. Dezember 1919, ermordert. Foto aus Preservings, Nr. 16, Seite 90. [81 S. 401]; [14]
   
P67006. Jakob Bergen (1872-1941) (#266130) geb. in Schoenhorst, Chortitza und Katharina (geb. Teichröb) (1872- 1919) (#266131) geb. in Ebenfeld, Borozenko mit ihren Kindern Johann (1895-1919) (#498499) und Jakob (1897- 1991) (#171101). Katharina (geb. Teichröb) wurde auf eine brutale Weise von den Machnowzy am 04.12.1919 ermordet. Familie lebte 1895-97 in Steinbach, Borosenko; 1898-1913 in Ebenfeld, Borozenko; 1941 in Schoenhorst, Chortitza. In seinen "Erinnerungen"
schrieb Abram A. Enns von dem Massenmord in Steinbach und Ebenfeld: ,,Am 2. Nov. 1919 kammen die Banditen nach Ebenfeld und forderten Kleider von Kornelius Loewen. Sie warfen ihn zu Boden und prügelten ihn schrecklich. Nachts schossen sie ihn durch den Körper. In seiner Not kroch er zu den Nachbarn. Bei den Nachbarn vergewaltigten die Banditen seine Frau vor ihm. Dann schloss er seine Augen für immer....Etliche Tage später haben die Bandtien Frau Jakob Bergen, die nach Felsenbach geflüchtet war, ermordet. Erst hackten sie ihr die Hand ab. Den nächsten Morgen haben sie sie erschossen." Aus Preservings, Nr. 16, Seiten 88-89. Foto aus Preservings, Nr. 11, Seite 41. [81 S. 399]; [14]
   
P67005. Johann Bergen (1895-1919) (#498499) geb. in Steinbach, Borosenko, und ermordet in Ebenfeld, Borozenko, am 7. Dezember, 1919. Foto aus Preservings, Nr. 11, Seite 42. [81 S. 398]; [14]
   
   
Quellen:
1. Fotos von Anatolij Prosorow-Reger mit Informationen von Adina Reger.
 

14. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2017. Beschreibung.

40. Fotos und Informationen von Ludmila Böhm (Email) aus Lemgo, alle ihre Fotos.

81. Diese Steine, die Russlandmennoniten. Adina Reger und Delbert Plett. Manitoba. 2001. Von der "D. F. Plett Historical Research Foundation" runterladen.

   
Zuletzt geändert am 1 November, 2017