Home | Chortitza Kolonie | Molotschna Kolonie | Dörfer in Russland | Bücherregal | Karten | Bilder | Namen | Sitemap
 

Rosenfeld (Jekaterinowka), Borosenko Kolonie

Borosenko Kolonie.

 

Ortsname: Rosenfeld
Weitere Ortsnamen: Yekaterinovka, Jekaterinowka, Ekaterinowka, Розенфельд, Екатериновка, Nr. 2, Ekaterinovka, nicht mehr da (2001), Ordzhonikidze (2004).

Ortsnummer: D0162
Kolonie (menn.): Borosenko (Borozenko)
Mutterkolonie: Molotschna
Admin. Zuordnung
: до 1917 – Екатеринославская губ., Екатеринославский у., Николайтальская (Ново-Софиевская) вол.; в сов. период – Днепропетровская обл., Сталиндорфский (Фризендорфский)/ Шолоховский р-н.
Gründungsjahr: 1866/1865/1865-67
Topografische Lage: [62]
Landfläche: 1131 дес.
Einwohnerzahl: 109 (1897), 112 (1908), 117 (1911), 78 (1919), 133 (1925).
Konfession: Кат.-лют.-менн.

Grandma 7: In der "Grandma 7" CD sind 13 Mennoniten, die in Rosenfeld, Borozenko geboren sind, beschrieben.
Zusatzinformationen: Das Dorf lag östlich von Steinbach zwischen dem Fluss Basawluk und dem Dorf Nikolajthal und drei km westlich vom nördlichen Ende des Dorfes Nikolajthal. Es hatte viele große Wirtschaften und gute Häuser. Unter den Einwohnern von Rosenfeld waren die großen Familien von Peter Penner (1816- 84) und Peter W. Töws (1831-1922), später in Blumenort, Manitoba, Kanada. Peter K. Barkmann (1826-1917) aus Rückenau, später Margenau, hatte in Rosenfeld eine Mühle, die 1872 abbrannte. In der Schule der Kleinen Gemeinde wurde von Lehrer Dietrich S. Friesen Russisch unterrichtet. Auf einer Karte von 1930 ist das Dorf Rosenfeld noch verzeichnet mit der Bemerkung „Sanatorij Nr. 7" und dem Namen "Glinjanka" ("Glina" heißt Lehm).

Quellen: [11]; [26]; [81 S. 406]; [89 S. 408 ]; [112]; [158]; [186 S. 450]

Buch: 1. Diese Steine, die Russlandmennoniten. Adina Reger und Delbert Plett. Manitoba. 2001. S. 406.

 
 
Information und Quellen aus Orte in den Mennoniten in Russland bis 1943 lebten.
   
Quellen:
26. Compilation of Mennonite Villages in Russia. Tim Janzen. 2001, 2004  und seine Daten in „Mennonitische Dörfer in Russland“.
 

11. Немцы России. Населенные пункты и места поселения: энциклопедический словарь.  Сост. В.Ф. Дизендорф. Москва, 2006. 2-е переработанное Интернет-издание. - 2009. http://wolgadeutsche.net/diesendorf/Ortslexikon.pdf 

62. Karte “Borosenko Kolonie” by W. Schroeder. Mennonite Historical Atlas. First Edition. William Schroeder. Winnipeg. 1990.

81. Diese Steine, die Russlandmennoniten. Adina Reger und Delbert Plett. Manitoba. 2001. Auf der "D. F. Plett Historical Research Foundation".

89. Менонiтська архiтектура. Вiд минулого до прийдешнього. Фрiзен Рудi. Мелитополь. 2010. (ukrainisch)

112. Grandma Datenbank. CMHS Fresno, USA. 2016. Beschreibung.

158. Diese Steine, die Russlandmennoniten. Adina Reger, Delbert Plett. 2001. Manitoba. Von der "D. F. Plett Historical Research Foundation" runterladen.

186. Building on the Past: Mennonite Architecture, Landscape and Settlements in Russia/Ukraine. Friesen, Rudy P with Edith Elisabeth Friesen.  (Winnipeg, Canada:  Raduga  Publications, 2004)

   
 

Bilder und Fotos Rosenfeld (Jekaterinowka), Borosenko Kolonie.

Prediger in Borosenko und Nepluyevka Kolonien.

Personen aus Ekaterinowka in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)

Personen aus Jekaterinowka in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)

Personen aus Katharinowka in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)

Personen aus Rosenfeld in den Akten der Einwanderungszentrale (EWZ) 1943-45. (von Elli Wise)

Neuanlage - Rosenfeld - Hochfeld - Eichengrund im Buch "Diese Steine, die Russlandmennoniten". Adina Reger und Delbert Plett. Manitoba. 2001. S. 406

Buch: Friesen, Rudy P. and Edith Elisabeth Friesen. Building on the past: Mennonite architecture, landscape and settlements in ssia/Ukraine. Winnipeg: Raduga Publications, 2004. Updates. S. 450 (englisch) und dasselbe Buch: Фрiзен, Рудi. Менонiтська архiтектура. Вiд минулого до прийдешнього. ТОВ "Виробничий будинок ММД", г. Мелитополь. 2010 г. S. 408 (ukrainisch)

Rosenfeld, Gerh. Heinr. & Gerhard Peter Isaak Zertreten Mennonitische Rundschau, 07.05.1930- 8

Rosenfeld, Russia. Aus Mennonitischen Kreisen; Thiessen, Isaak; Mennonitische Rundschau, 30 Juni, 1909; S. 11:3.

   
Zuletzt geändert am 20 Oktober 2017